Erfolgreiches Geschäftsjahr 2020: cbs wächst weiter

Unternehmensberatung erreicht 104 Millionen Euro Umsatz

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2020: cbs wächst weiter

Heidelberg, 3. März 2021 – Gegen den Trend war 2020 für cbs Corporate Business Solutions ein gutes Jahr: Die internationale Unternehmensberatung für digitale Transformation und unternehmensweite Lösungen plante für 2020 rund 100 Millionen Euro Umsatz in der Gruppe und erreichte 104 Millionen Euro – ein Wachstum von rund 13 Prozent gegenüber 2019 bei weiter überdurchschnittlicher Profitabilität. Zugleich steigerte sich die Zahl der Mitarbeiter um 16 Prozent von 600 auf über 700. Die cbs-Gruppe, Firmensitz in Heidelberg, hat heute 20 Standorte weltweit.

Harald Sulovsky, cbs-Gründer und Geschäftsführer: „Trotz Corona hatte cbs ein erfolgreiches und erneut profitables Jahr. Wir haben die Ziele, die wir uns für 2020 gesetzt hatten, sogar überschritten.“ Kunden, gerade in der Fertigungs- und Automobilindustrie, waren und sind hart getroffen. Das bedeutete Nachfrageausfall, auch bei cbs – verschobene, verkleinerte oder gestoppte Projekte. Nach der ersten Welle kam die Nachfrage zurück. „Wir haben neue Projekte und neue Kunden gewonnen“, freut sich Sulovsky.

Das gelte im deutschen Kernmarkt wie für wachsende Auslandsgesellschaften. „In der Schweiz hat cbs nach dem Start eines großen Transformationsprojektes den Durchbruch zu weiteren Kunden erreicht“, so der CEO. Das Anfang 2020 in Österreich eröffnete Büro und die Neugründung in Finnland stärken die Präsenz in Europa. Die „Delivery Centers“ in Spanien und Malaysia profitieren vom Kernmarkt. Die Geschäfte in Asien laufen gut, in den USA etabliert sich cbs im dritten Jahr mit Erfolg. „Unsere Auslandsgesellschaften haben sich sehr gut entwickelt. Auch die neu am Markt platzierten Niederlassungen liefern nach kurzer Investitionsphase positive Erträge – ungewöhnlich im Beratungsmarkt“, betont Harald Sulovsky.

In den USA hat cbs ein innovatives Leuchtturmprojekt mit SPS Steel and Pipe Supply Companies realisiert: eine der ersten S/4HANA Migrationen zur Private Cloud im Industriemarkt. Dies ist Praxisbeleg und frühes Referenzbeispiel für die neue Initiative „RISE with SAP“, die der Walldorfer Softwarekonzern zu Jahresbeginn als globales Kundenprogramm für intelligente Unternehmenstransformation aufgelegt hat. „Wir freuen uns, dass wir dem SAP-Markt wieder einen Orientierungspunkt bieten. Mit „RISE with SAP“ betont SAP die Bedeutung „holistischer Business Transformation“ für ihre Kunden – nah am Selbstverständnis der cbs: umfassende Geschäftsprozess-Lösungen auf Basis von SAP-Technologien“, sieht sich der CEO bestätigt.

Mit guten Ergebnissen und attraktivem Beratungsportfolio bis zu software-gestützter Transformation setze sich cbs vom Wettbewerb ab. Mit S/4 werde die Nachfrage für die Transformation zu einheitlichen Prozess- und Systemlandschaften stark wachsen. „Zu unserem Angebot kommt eine große Vertrauensbasis der Kunden. Wichtig ist die qualitative Entwicklung, mit der sich cbs in vielen Regionen etabliert und der Vision für 2025 nähert: ein renommierter globaler Partner für Industriekunden in allen relevanten Weltmärkten zu sein“, so Sulovsky. cbs will 2025 weltweit mit rund 1.000 Beratern eine Viertelmilliarde US-Dollar (über 200 Millionen Euro) Umsatz erzielen.

Zum Erfolg von cbs als Gruppe gehört auch leogistics: SAP-Logistikberatung und Entwicklung eigener Anwendungssoftware für Logistikprozesse. Neben der Beratung ist leogistics als Start-up mit einer Cloud-Lösung seit knapp zwei Jahren im Markt und hat namhafte, große Kunden gewonnen. leogistics ist mit inzwischen über 120 Mitarbeitern auch im Software-Geschäft nach kurzer Investitionsphase in der Ertragsphase.

Auf dem erfolgreichen Wachstumspfad wird cbs 2021 seine Unternehmensführung erweitern. Neben Harald Sulovsky als CEO werden Holger Scheel, Rainer Wittwen und Stefan Risse als Geschäftsführer der cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH benannt. Harald Sulovsky, CEO und Geschäftsführer: „Das profitable Wachstum von cbs und unsere Vision 2025 erfordern eine neue Arbeits- und Aufgabenteilung in der Unternehmensführung. Die Zusammenarbeit mit den drei neuen Geschäftsführern ist folgerichtig und wichtig für die Zukunft der cbs.“ Das globale Beratungsgeschäft der cbs wird in der Geschäftsleitung weiter gemeinsam mit Markus Geib, Oliver Dorsner und Jürgen Remmert gesteuert.

cbs Corporate Business Solutions, gegründet 1995, ist die internationale Unternehmensberatung für digitale Transformation und unternehmensweite Lösungen. Für mittelständische Industriekonzerne, Hidden Champions und Großunternehmen gestalten, optimieren und betreuen die Berater digitale Geschäftsprozesse – umfassend und weltweit. Für die Unternehmenstransformation globaler Industriekunden kombiniert cbs branchenspezifische Beratungsexpertise mit software-gestützten Transformationslösungen auf Basis der Methodik M-cbs – für schnellen Mehrwert auf dem Weg zum digitalen Unternehmen.

cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an 20 Standorten – am Firmensitz in Heidelberg, an neun weiteren Standorten in Deutschland (Hamburg, Dortmund, Rhein-Main, Stuttgart, Freiburg, München, Bautzen, Leipzig, Marktredwitz) und in zehn internationalen Niederlassungen (Schweiz, Österreich, Spanien, Finnland, USA, Malaysia, Singapur, Japan). Mit seiner globalen Beratungsorganisation, dem Tochterunternehmen Leogistics, eigenen Near- und Offshore-Zentren sowie einem starken Partnernetz realisiert cbs erfolgreiche Kundenprojekte rund um den Globus.

Kontakt
cbs Corporate Business Solutions GmbH
Erik Wegener
Rudolf-Diesel-Straße 9
69115 Heidelberg
0622133040
erik.wegener@cbs-consulting.de
http://www.cbs-consulting.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.