Erfolgsstart von „Cloud Move for Azure“

SNP unterzeichnet Vertrag mit Microsoft für weitere SAP-Cloud-Migrationslösungen

– SNP geht strategische Allianz ein, um SAP-Kunden einen einfachen und schnellen Weg nach SAP on Azure zu ermöglichen
– Die Allianz umfasst die neue CrystalBridge®-Komponente „Cloud Move for Azure“, SAP on Azure-Pilotprojekte sowie vordefinierte SAP on Azure-Migrationspakete
– Im Rahmen einer Co-Entwicklungsinitiative werden die Unternehmen weiter gemeinsam an neuen Azure-bezogenen Softwarekomponenten für CrystalBridge® arbeiten

Heidelberg, 22. Februar 2021 – Nach der erfolgreichen Einführung von „Cloud Move for Azure“ im vergangenen Jahr, wird die SNP Schneider-Neureither & Partner SE ihre Zusammenarbeit mit Microsoft intensivieren. Die neue, eigenständige Softwarekomponente der SNP Datentransformationsplattform CrystalBridge® wurde im engen Austausch mit den Cloud-Experten von Microsoft entwickelt und bereits in Migrationsprojekten eingesetzt, wo sie schnelle Ergebnisse lieferte und die Assessment-Phase beschleunigte. Das hat Microsoft dazu bewogen, die Zusammenarbeit mit SNP als bevorzugten Partner für SAP on Azure-Migrationen auszubauen. Für SNP wiederum wird Microsoft der bevorzugte Cloud-Anbieter sein.

Microsoft-Kunden, die den Wechsel in die Cloud planen, können ihre SAP-Systeme mit der neuen Cloud Move for Azure-Software als Teil der hochautomatisierten CrystalBridge®-Lösungen schnell und risikominimiert migrieren und profitieren auch zukünftig von den Ergebnissen der gemeinsamen Entwicklungs- und Projektarbeit. Das Übereinkommen zeigt, dass der gemeinsam eingeschlagene Weg für Kunden sowie die beiden Partner Zukunft hat: Im Rahmen der Allianz haben die beiden Unternehmen daher weitreichende Vereinbarungen getroffen, mit dem Ziel, Co-Entwicklungen, gemeinsame Markteinführungsinitiativen, Co-Selling sowie Delivery voranzutreiben und auch das Partner-Ökosystem für Skalierung und nachhaltiges Wachstum wirksam einzusetzen.

„Dass sich Microsoft für uns als „Preferred Partner“ auf globaler Ebene entschieden hat, bestätigt unsere Arbeit und unsere leistungsfähigen Softwareprodukte, mit denen wir den Erfolg unserer Kunden kontinuierlich vorantreiben wollen“, sagt Michael Eberhardt, CEO von SNP. „Wir wiederum haben uns für Microsoft als bevorzugten Cloud-Anbieter wegen seiner umfangreichen Erfahrungen mit Unternehmenskunden, einem umfassenden Portfolio für digitale Transformation und unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten entschieden. Überall auf der Welt bringen Kunden insbesondere im SAP-Markt Microsoft und SNP großes Vertrauen entgegen. Wir haben uns für die kommenden drei Jahre große Ziele gesetzt und werden auch unsere Cloud-Migrationslösung gemeinsam weiterentwickeln, um weltweit SAP-Kunden von Microsoft in die Azure Cloud zu begleiten. Ein spannendes Projekt, auf das wir uns sehr freuen.“

Lutz Lambrecht, Vice President SNP Global Partnermanagement, ergänzt: „Vordefinierte Festpreispakete für die ersten Cloud Move for Azure Assessments, anschließende Proof of Concepts sowie die Migration der SAP-Workloads machen den Wechsel der Kunden zukünftig transparent und verkürzen die Übergangszeit. Unternehmen können sich so voll und ganz darauf konzentrieren, den größtmöglichen Nutzen aus der Cloud-Umstellung zu ziehen. Einen enormen Vorteil bietet ihnen der SNP BLUEFIELD™-Ansatz, der es ermöglicht, gleichzeitig auf Azure und auf SAP S/4HANA umzustellen. Unternehmen können also schnell von allen Vorteilen der neuen Technologien für ihre Geschäftsprozesse profitieren.“

João Couto, Vice President for SAP Business Unit bei Microsoft, erklärt: „Wir sehen enormes Marktpotential darin, SAP-Kunden auf ihrer Transformationsreise nach SAP S/4HANA und in die Cloud zu unterstützen und sie zu beschleunigen. SNP hat einzigartige Möglichkeiten, um genau dabei zu helfen. Um SAP-Kunden schnell und sicher in die Azure Cloud zu bringen haben wir uns folglich für SNP als Preferred Partner entschieden. Anhand der Lösungen und Expertise von SNP können wir unseren Kunden einen vereinfachten und beschleunigten Weg nach SAP S/4HANA bieten. Der integrierte Ansatz und die enge Allianz zwischen SAP, SNP und Microsoft bieten SAP-Kunden höchste Planungssicherheit und eine hochautomatisierte Lösung, sodass sie sich auf die wirklichen Innovationsmöglichkeiten und unternehmerischen Chancen von SAP RISE, SAP S/4HANA und Azure als intelligente Plattform fokussieren können.“

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf eine automatisierte Lösung mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELD™-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und gezielter umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig deutlich geringerem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter*innen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 145 Mio. EUR. Kunden und Partner sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert, seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet und wurde im März 2020 in den SDAX aufgenommen. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).
Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Kontakt
SNP Schneider-Neureither & Partner SE
Nicole Huber
Dossenheimer Landstraße 100
69121 Heidelberg
+ 49 6221 6425-0
info@snpgroup.com
http://www.snpgroup.com

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.