Faszinierende Experimente selber bauen

Spiegel im Mitmach-Museum EXPERIMINTA

Faszinierende Experimente selber bauen

Buchstabensymmetrie am Spiegel

Die Anziehungskraft, die Spiegel und Spiegelbilder auf Kinder ausüben, ist Anlass genug, sich sowohl in der Freizeit als auch im Unterricht mit diesem Faszinosum zu befassen. Viele Spiegelphänomene lassen sich an den Experimentierstationen des Mitmach-Museums und Science-Centers „Experiminta“ in Frankfurt am Main erklären und erleben. Dazu gibt es jetzt den neuen Museumsführer „Materialien zum Thema Spiegel“ mit zehn Spiegel-Experimenten, wie z.B. dem Spiegelzeichner, Schwebespiegel oder dem Dreier-Drehspiegel und der Spiegelsymmetrie. Die Broschüre in DINA 4-Format gibt auch zusätzliche Hinweise für den Unterricht und Bastelanleitungen und ist an der Experiminta-Kasse gegen eine Schutzgebühr von 4 EUR erhältlich. Kostenlos steht das Werk als PDF-Datei auch allen Eltern, Großeltern und Pädagogen in Grundschulen und Kindergärten zum Download zur Verfügung.

Der Führer beschreibt und erklärt die einzelnen Spiegel-Experimentierstationen und gibt Erläuterungen zum wissenschaftlichen Hintergrund. Knappe Sachinformationen zum kulturhistorischen und entwicklungspsychologischen Hintergrund von Spiegeln und zur Entstehung des Spiegelbildes sowie Hinweise zum Erkunden der Spiegelstationen in der Experiminta runden den ersten Teil ab.

Und nach dem Experiminta-Besuch kann es weitergehen. Zum weiteren Beobachten im Alltag und in der Schule sowie zum Experimentieren im Unterricht und zum Nachbauen von Experimenten werden viele Tipps angeboten. Schließlich sind weiterführende Literaturangaben und Adressen im Internet aufgeführt.

Der Führer soll Eltern, pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften den Zugang zu den Experimenten erleichtern und sowohl der Vorbereitung als auch der Nachbereitung eines Ausstellungsbesuches dienen.

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zum Anfassen

Das Mitmach-Museum und Science-Center „Experiminta“ in Frankfurt am Main hat 2011 eröffnet. Das „Mint“ im Namen steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bis September 2012 hatten schon über 130.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Experiminta besucht. Das Anfassen der Ausstellungstücke ist hier anders als in herkömmlichen Museen ausdrücklich erwünscht. Streifenspiegel, Kugelbahnen und ein künstlicher Tornado gehören zu den über hundertzwanzig Experimentierstationen. Selbsttragende Brücken, die die Besucher erst errichten müssen, Ganzkörper-Seifenblasen und Flaschenzüge, mit denen man sich selber in die Höhe ziehen kann, animieren zum Ausprobieren, machen neugierig und lassen staunen. Naturwissenschaftliche Phänomene und mathematische Zusammenhänge werden durch das Experimentieren lebendig und spontan verständlich.

Der Eintritt kostet 9 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten, 21 Euro für ganze Familien. Angemeldete Gruppen ab 15 Personen zahlen nur 5 Euro pro Person, Kleinkinder bis zu 4 Jahren haben kostenlosen Eintritt. Geöffnet ist die Experiminta werktags von 9 bis 18 Uhr, Samstags, Sonntags und Feiertags von 10 bis 18 Uhr, geschlossen nur am Montagnachmittag. Die Straßenbahnhaltestelle Varrentrappstraße liegt direkt vor der Haustür. Weitere Informationen im Internet unter www.experiminta.de, Tel. 069 713 79 69 0.

Im ScienceCenter EXPERIMINTA gilt: „Anfassen erwünscht“ statt „Berühren verboten“.
Über 120 Experimentierstationen laden zum Ausprobieren ein, sie machen neugierig und lassen uns staunen. Sie führen und verführen zum Nachdenken und wecken den Erfindergeist.
Naturwissenschaftliche Phänomene und mathematische Zusammenhänge werden durch das Experimentieren lebendig und spontan verständlich.

Kontakt:
EXPERIMINTA
Michael Kip
Hamburger Allee 22-24
60486 Frankfurt am Main
069 713 79 69 0
kip@experiminta.de
http://www.experiminta.de

Pressekontakt:
mpr marketing public relations promotion
Sylwia Malkrab-Kip
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
069 71 03 43 43
presse@mpr-frankfurt.de
http://www.mpr-frankfurt.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.