Fernsehlotterie unterstützt Caritas-Projekte in Württemberg

Viertel der Fördersumme fließt in Diözese Rottenburg-Stuttgart

Stuttgart, 9. September – Insgesamt sechs Projekte der Caritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben im ersten Halbjahr in 2020 eine Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie erhalten. Mit fast 925.000 Millionen Euro fließt damit knapp ein Viertel der Fördersumme für die Caritas bundesweit (4 Millionen) nach Württemberg. Vor allem Projekte, die die Quartiersarbeit oder den Ausbau der Altenhilfe fördern, können neu entwickelt oder ausgebaut werden.

Mit der Förderung der Quartiersentwicklung wird der nachbarschaftliche Zusammenhalt vor Ort gestärkt. Diese Form der nachbarschaftlichen Hilfe erhielt in der Corona-Zeit einen besonderen Stellenwert, da viele Versorgungsangebote in den ersten Wochen der Pandemie weggebrochen waren. Gefördert werden mit den Geldern der Fernsehlotterie auch die Begleitung von Menschen im Alter, soziale Hilfen für junge Familien und die Hospizarbeit.

Die höchste Einzelförderung mit 300.000 Euro fließt in die bauliche Erweiterung des Altenpflegeheims in Herbertingen. Eine Fördersumme von knapp 230.000 Euro geht an die Sozialstation Abtsgmünd für Beratungs- und Begegnungsräume. Rund 108.000 Euro fließen in das Quartiersprojekt Treffuhlberg 25 in Filderstadt-Plattenhart.

Mit einem Los der Deutschen Fernsehlotterie (früher ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“) unterstützen die Käufer hilfsbedürftige Menschen. Die Einspielerlöse werden zu rund 40 Prozent als Reinerlös dem Deutschen Hilfswerk für die Förderung sozialer Maßnahmen zur Verfügung gestellt.

Der Caritasverband Rottenburg-Stuttgart e.V. ist der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg engagiert er sich politisch für die Interessen von armen, benachteiligten und hilfebedürftigen Menschen und tritt gegen deren Ausgrenzung ein. Regional und landesweit vertritt er die Interessen von 2.000 katholischen Einrichtungen und Diensten in wichtigen Fragen pflegerischer und sozialer Arbeit. Insgesamt arbeiten unter seinem Dach 36.000 hauptamtliche und genauso viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In neun Caritasregionen bietet der Caritasverband soziale Dienstleistungen für Kinder, Jugendliche und Familien, alte und pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung, Arbeitslose, Wohnungslose, Menschen mit Fluchterfahrung oder mit einer Suchterkrankung an.

Kontakt
Diözesancaritasverband Rottenburg-Stuttgart
Eva-Maria Bolay
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
0711/2633-1288
bolay@caritas-dicvrs.de
http://www.caritas-rottenburg-stuttgart.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.