Food Ingredients Europe Awards

Branche ehrt zukunftsweisende Konzepte in acht Kategorien

Food Ingredients Europe Awards

November 2013, Frankfurt am Main – Innovationen sind ein entscheidender Treiber der Food-Ingredients-Branche. Alle zwei Jahre würdigen die Food Ingredients Europe Awards daher herausragende Konzepte und Ideen, die dazu beitragen, die Innovationsleistung der Branche voranzutreiben. In insgesamt acht Kategorien wurden am 19. November im Rahmen der Food Ingredients Europe in Frankfurt Spitzenleistungen der Industrie prämiert. Als Sonderpreise vergab die International Union of Science and Technology den IUFoST Award für junge Wissenschaftler an Dr. Alonso A. Gabriel und den IUFoST Award für das Lebenswerk an Dr. Vishweshwaraiah Prakash.

Die Excellence Awards erhielten folgende Unternehmen:

Aus allen Gewinnern wählte die Jury zudem Roquette-Mikroalgen mit fettreichem Algenmehl als den innovativsten Lebensmittelinhaltsstoff.

Bäckerei-Innovation des Jahres – Roquette/Roquette-Mikroalgen mit fetthaltigem Algenmehl
Mit einem fetthaltigen Algenmehl hat Roquette einen neuartigen, nachwachsenden Lebensmittelinhaltsstoff auf Basis von Mikroalgen geschaffen. Vorteile sind unter anderem Kalorienreduktion, Texturverbesserung, Ballastoff-und Eiweißerhöhung sowie Allergenreduktion. Durch seinen Einsatz können ei- oder glutenfreie, kalorien- sowie fettreduzierte Backwaren, Saucen oder Getränke hergestellt werden. Aus allen Gewinnern wählte die Jury das Produkt zudem als Gesamtsieger und ehrte es mit dem Award für den innovativsten Lebensmittelinhaltsstoff des Jahres.

Getränke-Innovation des Jahres – Tate & Lyle/PROMITOR® lösliche Gluco-Ballaststoffe
Lebensmittel mit Ballaststoffen anzureichern und dabei die Produktverträglichkeit beizubehalten bedeutete bisher für Hersteller eine große Herausforderung. Die PROMITOR® Ballaststoffe von Tate & Lyle bieten nun eine bahnbrechende Lösung. Neben einer außergewöhnlich guten Verträglichkeit zeichnen sie sich durch Farbneutralität und einen als besonders angenehm wahrgenommenen Geschmack aus. Da sie sehr verarbeitungs- und säurestabil sind, können sie in Backwaren, Zerealien, Eiskrem, Saucen oder Joghurts verwendet werden. So lassen sich zum Beispiel besonders gut Zucker und Kalorienzahl im Endprodukt reduzieren. Besonderer Vorteil: Der Inhaltsstoff wird als Ballaststoff kategorisiert, was bei Konsumenten eine erhöhte Akzeptanz ermöglicht.

Konditorei-Innovation des Jahres – Loders Croklaan/ChristalGreen®
Mit ChristalGreen® hat Loders Croklaane einen ungehärteten Kristallisationsstarter auf den Markt gebracht, der es Herstellern ermöglicht, Produkte herzustellen, ohne getrocknete Fette auf dem Label ausweisen zu müssen. Anwendung findet der Inhaltsstoff zum Beispiel in Schokolade. Hier trägt er zusätzlich zu einer schnelleren Verarbeitung und längeren Haltbarkeit bei.

Molkerei-Innovation des Jahres – Chr. Hansen/SaltLite
Zum dritten Mal in Folge gewann Chr. Hansen die begehrte Trophäe. Außergewöhnlich an SaltLite ist, dass es sich nicht um eine Zutat handelt und diese somit auf dem Label nicht gekennzeichnet werden muss. Entscheidend sind hier spezielle Kulturen und Enzyme, die im natürlichen Prozess gebraucht werden, damit Käse entsteht. Nutzt der Hersteller für die Produktion also SaltLite entsteht ein Käseprodukt, dass bis zu 50 Prozent weniger Salz enthält – bei gleichbleibender Textur und vollem Geschmack.

Geschmacks-/Fleisch-Innovation des Jahres – DSM/MaxiPro HSP
Mit der Protease MaxiPro HSP hat DSM ein Enzym geschaffen, mit dem es möglich ist, aus tierischen Nebenprodukten Protein zu extrahieren. In einer Studie konnte durch das Enzym 100 % natürliches, farbloses und geschmacksneutrales Protein gewonnen werden. Mit MaxiPro HSP kann die Verwertung tierischer Nebenprodukte in der Fleischwirtschaft deutlich verbessert werden. Europa, China und die USA allein produzieren jährlich fünf Millionen Tonnen Tierblut, von dem bislang lediglich 25-30 % zur Isolierung von Protein genutzt werden.

Snacks/Innovation des Jahres für unterwegs – Novozymes/Novozymes Acrylaway® HighT
Mit dem Enzym Novozymes Acrylaway® HighT ist es möglich, das Level von Acrylamid in Lebensmitteln signifikant zu reduzieren. Die Novität ist, dass Novozymes es geschafft hat, ein Enzym herzustellen, das seine Funktionalität auch bei hohen Temperaturen beibehält. So konnte zum Beispiel im Test mit Frühstückszerealien die Menge von Acrylamid um mindestens 50 Prozent reduziert werden, ohne dabei Einbußen im Geschmack hinnehmen zu müssen.

Nachhaltigkeitsinitative des Jahres – Symris AG/simply vanilla®
Den Preis für Nachhaltigkeit erhielt Symrise für die engagierte Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit auf Madagaskar. Auf der Insel arbeiten sie mit mehr als 5.000 Farmern zusammen. Sie fördern die Diversifikation der Landwirtschaft vor Ort und verbessern zum Beispiel durch Schulprojekte, Minikredite oder Unterstützung bei der Krankenversicherung die Lebensgrundlage der Bauern vor Ort nachhaltig.

Mitglieder der Jury waren:
Peter Wennstrom, President & Expert Consultant, The Healthy Marketing Team
Anita Scholte, Manager – Concept Management, Albert Heijn
Georges Bruelle, Danone Prospective Manager Albert Zwijgers Unilever Prof. Technology and Ingredients, University of Applied Sciences, HAS Den Bosch, The Netherlands Innovation Agent Food & Health, Food & Nutrition Delta
John Madden, Global Head of Ingredients Research, Euromonitor
Ian Gordon, Giract Chairman, Giract Sarl
Luis Fernandez, Senior Vice President Global Applications, Tate and Lyle
Elodie Lebastard, Food Law Manager, EAS
Erika Smith, Sr. Principal Scientist, General Mills

Über Fi ingredients Global – der sichere Weg zum Absatzmarkt seit 1986
Die Food ingredients fand zum ersten Mal im Jahr 1986 in Utrecht (Niederlande) statt. Das Portfolio umfasst Live-Events, Publikationen, umfassende Studiendaten, digitale Lösungen und hochrangige Konferenzen, die mittlerweile weltweit etabliert sind. Sie bieten regionale und globale Plattformen für alle Vertreter der Industrie aus dem Bereich Lebensmittelinhaltsstoffe. Mehr als 500.000 Besucher verzeichneten die Messen in den vergangenen Jahren und es wurden Geschäftsumsätze von mehreren Milliarden Euro generiert. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung, exzellenten Events, digitalen Lösungen und unterstützenden Produkten liefern wir den direkten Weg zum einem Absatzmarkt mit globalem Publikum.

Mehr Informationen über das Food ingredients Portfolio finden Sie hier: www.foodingredientsglobal.com/europe

UBM Live verbindet Menschen und bietet Unternehmen die Möglichkeiten über fünf Kontinente hinweg geschäftliche Verbindungen zu knüpfen, Kunden zu treffen, neue Produkte vorzustellen, die eigene Marke zu bewerben und ihren Marktanteil auszubauen. Das wird möglich durch Premiummarken wie Fi, NuW, MD&M, CPhI, IFSEC, TFM&A, Cruise Shipping Miami, die Concrete Show und viele andere. UBM Live Exhibitions, Konferenzen, Award-Programme, Publikationen, Websites, Trainings und Zertifizierungprogramme sind ein wesentlicher Bestandteil der Marketingmaßnahmen von Unternehmen aus mehr als 20 Industriesektoren. UBM Live ist ein Fachbereich der United Business Media (LSE: UBM.L, www.ubm.com), ein führender, globaler Medienanbieter im Bereich Fachmedien mit 6.500 Mitarbeitern in 40 Ländern. Gegründet im Jahr 1918 als United Newspapers Limited ist unser Motto: „We explore, we exceed, you excel.“

Kontakt
UBM Live
Nathalie Miller
de Entree 73, Toren A
1101 AS Amsterdam
+31 (0) 20 40 99 576
[email protected]
http://www.fi-europe.eu/PRegister

Pressekontakt:
Dederichs Reinecke & Partner
Kathleen Goy
Schulterblatt 58
20357 Hamburg
040 / 209 198 251
[email protected]
http://www.dr-p.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.