Frankenfeld will Fahrer besser finden

„Fahrerfinder-NRW“- Kampagne des VVWL.

Frankenfeld will Fahrer besser finden

Auftaktveranstaltung der Initiative Fahrerfinder-NRW bei Frankenfeld

Die Frankenfeld Logistikgruppe setzt bei der Suche nach Auszubildenden im Bereich Berufskraftfahrer auf die „Fahrerfinder“ -Bildungsinitiative des Bil-dungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V.. Die Kampagne wird zur För-derung der Ausbildung in der Logistikbranche eingesetzt. Das Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V. ist das Bildungsinstitut des Arbeitgeber- und Unternehmerverbandes Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL e.V.).

„Die gesamte Branche braucht dringend Nachwuchs. Gemeinsam mit anderen regionalen Unternehmen und dem Verband wollen wir Lust auf den Beruf des Kraftfahrers machen und gegen das schlechte Image ankämpfen“, so André Theilmeier, Geschäftsführer der Frankenfeld Logistikgruppe anläßlich der regionalen Auftaktveranstaltung der Ausbildungsinitiative im Kreis Gütersloh und Umgebung. Neben Frankenfeld aus Verl sind Unternehmen aus Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh aktive Unterstützer der Fahrerfinder-NRW Kampagne.

Neben Empfehlungsmarketing und Social Media kann Frankenfeld mit Hilfe des VVWL jetzt auf eine konzentrierte Aufklärungsarbeit in den Schulen und auf Berufsmessen setzen. Die direkte Ansprache vor Ort soll Berührungsängste abbauen, helfen, die oftmals bestehenden Vorurteile abzubauen und konkrete Gespräche über Anforderungen und Leistungen zu führen.

Die Spediteure erwarten von ihren Auszubildenden einen Schulabschluss, technisches Interesse und vor allem ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. „Der Beruf ist wesentlich vielschichtiger als angenommen“, betont André Theilmeier und verweist auf die Ausbildungsthemen Disposition, Lager-wirtschaft, Verladung und Technik. Genau diese Vielfalt schätzt Stephan Gröne, Azubi im dritten Lehrjahr. Kundenkontakt, viel vom Land sehen und eigenständig Verantwortung für einen modernen Lastwagen, der rund 150 000 Euro kostet, zu übernehmen, all dies gefällt dem 22-jährigen.

„Solche positiven Geschichten sollen mit Hilfe der Fahrerfinder-NRW Kampagne in Richtung anderer Schulabsolventen getragen werden und dort für Akzeptanz und Interesse sorgen“ fasst André Theilmeier die Ziele der Spediteure zusammen.

Weitere Informationen www.fahrerfinder-nrw

Bildrechte: Frankenfeld Spedition GmbH

Die Frankenfeld Logistikgruppe

Die Frankenfeld Logistikgruppe mit Hauptsitz im Kreis Gütersloh ist ein inhabergeführter, mittelständischer Spezialist für Transport- und Lagerlogistik mit umfassenden Lösungen bis hin zu komplexen Automotive Prozessen. Frankenfeld hilft Verladern, ihre Logistik zukunftssicher aufzusetzen und Wettbewerbsvorteile zu realisieren. Regionale und internationale Kunden profitieren von einer europaweiten Netzwerkanbindung sowie dem engagierten Logistikservice.

1974 gestartet, beschäftigt Frankenfeld heute an mehreren Standorten rund 140 Mitarbeiter, ist mehrfach zertifiziert und als AEOF tätig.

Die Logistikgruppe betreut hauptsächlich Kunden aus den Bereichen Automotive, Konsumgüter, Maschinenbau, Sicherheits- und Brandschutztechnik sowie Kunststoffgranulate und hat 2012 einen Umsatz von EUR 22,1 Millionen erzielt.

www.frankenfeld.de

Kontakt
Frankenfeld Spedition GmbH
André Theilmeier
Stahlstraße 50
33415 Verl
+49 (0) 5246 705-15
[email protected]
http://www.frankenfeld.de

Pressekontakt:
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
02234 989905-0
[email protected]
http://www.herzigmarketing.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.