Funktional sichere Produkte schneller und kostengünstiger entwickeln

Kooperation MESCO Engineering und TÜV NORD

Funktional sichere Produkte schneller und kostengünstiger entwickeln

TÜV NORD Group

Nürnberg: Zulieferer stehen zunehmend vor der Herausforderung, dass ihre Kunden Komponenten mit geprüfter Funktionaler Sicherheit verlangen. Häufig fehlt jedoch die entsprechende Kompetenz im Unternehmen. Auf der Messe sps ipc drives vom 26. bis 28. November zeigen TÜV NORD und MESCO Engineering wie Komponentenhersteller sicherheitsrelevante Elektronik und Embedded Software für die Maschinenindustrie kostengünstiger und schneller entwickeln und zertifizieren lassen können.

Bislang haben beispielsweise Industrieroboter meist abgeschottet vor sich hin gearbeitet. Wenn Roboter jetzt etwa Mitarbeitern helfen Lasten zu heben, müssen Sensoren die schnelle Abschaltung der Antriebstechnik sicherstellen, sobald ein Mensch zu nahe kommt. „Damit kommen auf den Hersteller ganz neue Anforderungen in der Elektronik und späteren Zertifizierung zu“, erläutert Peter Baum, verantwortlich für Funktionale Sicherheit bei TÜV NORD. „Aus diesem Grund unterstützen MESCO und TÜV NORD in einer etablierten Kooperation Hersteller in der Maschinenindustrie während des gesamten Entwicklungsprozesses und der anschließenden Zertifizierung von funktional sicheren Elektronikbaugruppen.“

Für Zulieferer bedeuten funktional sichere Produkte einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Markt der Automatisierungstechnik oder Prozessmesstechnik. Schließlich wird funktionale Sicherheit zum zentralen Kaufargument für Anlagenbetreiber, um die Ausfallwahrscheinlichkeit ihrer Anlagen zu verringern. Überdies sind funktional sichere Produkte universell einsetzbar. Der Entwicklungsaufwand steigt durch die Anforderungen der für die Funktionale Sicherheit relevanten Richtlinien IEC 61508 und ISO 13849 jedoch erheblich. MESCO Engineering und TÜV NORD übernehmen für Hersteller von sicherheitskritischen Produkten in den Bereichen Antriebstechnik, Prozessmesstechnik und sichere Feldbuskommunikation den kompletten Prozess vom maßgeschneiderten Konzept bis zum PL- oder SIL-Zertifikat.

Die in Kooperation angebotenen Dienstleistungen umfassen darüber hinaus Schulungen zur Entwicklung gemäß IEC 61508, Machbarkeitsstudien, die Erstellung des Sicherheitskonzeptes, die Entwicklung der kompletten Elektronik (Hard- und Software) bis SIL 3, die Integration sicherer Feldbuskommunikation (zum Beispiel PROFINET/PROFIsafe, ETHERNET POWERLINK/openSAFETY oder EtherCAT/FSoE) und die Zertifizierung des Produkts, des Fachpersonals, der Tools oder des Sicherheitsmanagementsystems.
Auf der Fachmesse sps ipc drives zeigen MESCO und TÜV NORD am Gemeinschaftsstand Beispiele aus der Entwicklungsarbeit und beraten Hersteller, wie sich eine Produktidee am besten realisieren lässt. Darüber hinaus informieren die Unternehmen über offene Stellen und verlosen einen Workshop zur Funktionalen Sicherheit für Produktmanager und Entwicklungsingenieure.

sps ipc Drives, 26. bis 28. November, Nürnberg. TÜV NORD und MESCO Engineering: Stand 6-238.

Über MESCO Engineering
MESCO ist Partner für innovative Produktentwicklungen im Bereich der Prozessautomation und Fabrikautomation. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Hardware- und Softwareentwicklung für die industrielle Kommunikation. Im Fokus stehen Funktionale Sicherheit und Explosionsschutz.
www.mesco.de

Über die TÜV NORD GROUP
Die TÜV NORD GROUP ist mit über 10.000 Mitarbeitern einer der größten technischen Dienstleister. Mit ihrer Beratungs-, Service- und Prüfkompetenz ist sie weltweit in 70 Ländern aktiv. Zu den Geschäftsbereichen gehören Industrie Service, Mobilität, IT und Bildung. Mit Dienstleistungen in den Bereichen Rohstoffe und Aerospace hat der Konzern ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Branche.
Leitmotiv: „Wir machen die Welt sicherer“.
www.tuev-nord.de

Die Gruppe Functional Safety der TÜV NORD Systems unterstützt Sie fachmännisch bei der Anwendung des generischen Sicherheitsstandards IEC 61508 und/oder daraus abgeleiteten anwendungsbezogenen Standards wie ISO 26262, EN 50126, EN 50128, EN 50129, ISO 13849, IEC 62061, IEC 61800-5-2. Wir bieten entwicklungsbegleitend Hilfestellung bei Entwicklungen sicherheitsbezogener Produkte aus den Bereichen Maschinentechnik, Prozesstechnik, KFZ-Technik, Eisenbahntechnik und führen unabhändige Assessments durch.

Kontakt:
TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG
Gerhard M. Rieger
Halderstr 27
86150 Augsburg
0821/4509544280
[email protected]
http://www.tuev-nord.de/de/produkte/Funktionale_Sicherheit_11797.htm

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.