Fußball über den Dächern Berlins

Sportlicher Zeitplan für Realisierung des Trofil Kunstrasenplatzes

Fußball über den Dächern Berlins

Kunstrasenplatz auf dem Dach des Hellweg Baumarktes

Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG konnte kürzlich ein erfolgreiches Kunstrasen-Projekt im Berliner Yorckdreieck abschließen. Hier wurde eine Sportstätte auf dem Dach eines Hellweg Baumarktes in 12 m Höhe errichtet.
„Unser Anspruch war es, auf dem Dach einen Fußballplatz zu kreieren, der in Sachen Spielgefühl einem Rasenplatz in nichts nachsteht. Außerdem sollte neben einer hervorragenden Optik auch das Verletzungsrisiko möglichst gering gehalten werden“, erklärt Trofil Geschäftsführer Eike Wedell. Im Rahmen dieses ungewöhnlichen Projektes war sowohl umfangreiches Know-how als auch eine optimale Problemlösekompetenz erforderlich. Die Kunstrasenexperten installierten einen Platz, dessen Raumgewicht geringer ist, als bei konventionellen Systemen und so der Statik des Gebäudes gerecht wird. „Das Gewicht der Spieler, Schneefall, Bau- und Regenlasten wurden von Anfang an mit einkalkuliert, so dass alles einwandfrei funktioniert“, erläutert Wedell. Alles in allem war die Umsetzung hoch über dem Boden für Trofil zwar eine Herausforderung, aber kein Problem! Mit Hilfe eines Spezialkrans wurde das notwendige Material inklusive der Kunstrasenbahnen auf das Dach des Baumarktes befördert. Der Einsatz größerer Maschinen – wie er im Normalfall stattfindet – konnte jedoch nicht erfolgen, da sich der Transport zur Baustelle unmöglich gestaltete. Demzufolge war viel Manpower gefragt, um das Fehlen der Geräte auffangen zu können.
Abgesehen von der Robustheit und Langlebigkeit des hier verwendeten TROFIL-GREEN® Sportrasens gewährleisten die Füllmaterialien zusätzliche Vorteile: Denn für den neuen, 3.700 m2 großen Platz wurde neben Quarzsand umweltverträgliches Gummigranulat verwendet. Diese Mischung ist besonders sportlerorientiert und sorgt nicht nur für den Schutz der Gelenke, sondern auch für ein angenehmes Laufgefühl sowie ein gutes Ballsprung- und Rollverhalten. Einen weiteren entscheidenden Faktor stellte das Zeitlimit dar, das der Bauherr im Rahmen des Projektes auferlegt hatte. Für die Realisierung und Übergabe des Kunstrasenfeldes hatte Trofil lediglich vier Wochen Zeit. Doch die Experten aus Hennef legten ein schnelles Tempo vor, so dass der Anstoß zur Nutzung des Platzes pünktlich erfolgen konnte.

Bildrechte: Trofil

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal „Made in Germany – made by TROFIL“.

Kontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
[email protected]
http://www.Trofil-Sport.de

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
[email protected]
http://jansen-communications.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.