Gaspreisanstieg durch CO2-Steuer ab 2021

Das können Verbraucher tun

Gaspreisanstieg durch CO2-Steuer ab 2021

eSave

eSave GmbH
15.12.2020, Engen

Es gibt mal wieder Dynamik auf dem Energiemarkt. Durch die kommende CO2-Bepreisung kommt es höchstwahrscheinlich zum Jahreswechsel zu neuen Gaspreiserhöhungen. Rund 0,6 Cent pro Kilowattstunde sollen ab 2021 als sogenannte CO2-Abgabe anfallen.

Grundlage der Erhöhung ist das Klimaschutzprogramm der Bundesregierung, welches auf dem Pariser Abkommen von 2015 beruht, mit dem Ziel, die Erderwärmung zu reduzieren.
Auch wenn die Kosten der CO2-Abgabe grundsätzlich von den Betreibern gezahlt werden, wälzen diese den zusätzlichen Betrag in der Regel auf den Endverbraucher ab.

Wie können sich Verbraucher nun schützen?

Der Versorger ist dazu verpflichtet, seine Kunden per Brief sechs Wochen vor einer geplanten Preisänderung zu informieren. Sobald diese Ankündigung eingeht (nicht selten versteckt unter Werbung o.ä. des Anbieters), kann vom sogenannten Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden. Dieses erlaubt dem Verbraucher, mit sofortiger Wirkung aus seinem Vertrag auszutreten. Dabei muss die Kündigung schriftlich (Brief/Mail/Fax), im besten Fall innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt des Ankündigungsschreiben abgegeben werden.

„Das Sonderkündigungsrecht für Verbraucher sollte unbedingt in Anspruch genommen werden, um aus dem bestehenden Gasvertrag auszutreten“, erklärt Alexander Honold, Gründer des Unternehmens eSave, welches sich auf die Energievertragsoptimierung von Haushalten spezialisiert hat. „Um Kosten einzusparen sollte zu einem neuen, günstigeren Anbieter mit neuen Boni und Jahresrabatten gewechselt werden. Denn Fakt ist: Wer bei seinem Energieanbieter bleibt, zahlt drauf. Leider wird Kundentreue im Energiesektor nicht honoriert, sondern bestraft.“

Grundsätzlich kann ein Haushalt durch den regelmäßigen Anbieterwechsel derzeit jährlich rund 280 Euro sparen.
Mit den ca. 500 Euro beim ersten Wechsel sind das rund 3000,- Euro in 10 Jahren.

Um Verbraucher beim regelmäßigen Anbieterwechsel zu unterstützen, gründete Alexander Honold im Jahr 2016 das Unternehmen eSave. Dabei handelt es sich um einen von Stiftung Warentest ausgezeichneten, unabhängigen Wechselservice für Strom- und Gasverträge. Das Unternehmen sorgt dafür, dass der Kunde jedes Jahr im besten und günstigsten Energievertrag landet und sein komplettes Einsparpotenzial ausschöpfen kann.

https://www.esave.de/

eSave ist ein automatischer Energie-Wechselservice. Wir kümmern uns um Ihre Energie-Verträge.
Automatisch und dauerhaft!

Firmenkontakt
eSave GmbH
Alexander Honold
Friedrich-List-Str. 9a
78234 Engen
07733 98 19 699
info@esave.de
https://www.esave.de/

Pressekontakt
eSave GmbH
Alexander Honold
Friedrich-List-Str. 9a
78234 Engen
07733 98 19 699
sina.ganster@esave.de
https://www.esave.de/

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.