Geheim-Tipp für den hitzegeschädigten Rasen

In 8 Schritten wird Ihr Rasen wieder vorzeigbar.

Geheim-Tipp für den hitzegeschädigten Rasen

Rasen ohne umgraben erneuern

Darüber sollten Sie Gras wachsen lassen!

Sieht Ihr Rasen nach einer Hitzeperiode aus wie ein brauner Flickenteppich, können Sie ihn mit einem Trick ohne umzugraben erneuern – mit Blumenerde und hochwertigem Rasensamen. Das geht auch mit jahrelang ungepflegtem Rasen, der endlich wieder gut aussehen soll!

So schön der Sommer auch ist – für den Rasen bedeuten Hitze und Sonne Stress pur. Ist das Gras braun geworden und sieht etwas schäbig aus, geraten Sie nicht gleich in Panik. Oft sind die Trockenschäden nur oberflächlich. Solange die Graswurzeln noch intakt sind, wird sogar ein auf den ersten Blick verbrannter Rasen bei kühleren Temperaturen nach mehreren Regentagen wieder grün. Bei lehmigen Böden ist das allerdings eher zu erwarten als bei reinen Sandböden.

Das brauchen Sie:

Rasenmäher
Vertikutierer, alternativ Grubber
Schubkarre
Schaufel
Straßenbesen
Gartenschlauch, Spritze, Rasensprenger
einige Säcke Blumenerde (80 Liter/10 qm)
Bodenaktivator
hochwertigen Rasensamen

Anleitung Schritt für Schritt zum neuen Rasen

Schritt 1: Mähen, so viel es geht
Mähen Sie die Fläche so tief wie möglich ab. Jeder Rasenmäher hat eine Einstellmöglichkeit, mit der Sie das Messer auf die niedrigste Stufe stellen können.

Schritt 2: Vertikutieren
Lockern Sie den Boden mit einem Vertikutierer, den Sie ausnahmsweise so tief einstellen, dass er auch den Boden leicht aufritzt. Der Vertikutierer holt meist noch Unkrautreste und Moos aus der Fläche.

Schritt 3: Bodenaktivator verteilen
Verteilen Sie den Bodenaktivator gleichmäßig auf der Fläche.

Schritt 4: Boden wässern
Falls der Boden sehr trocken ist, wässern Sie diesen gründlich. Das ist besonders bei lehmiger Erde wichtig, die dadurch weich und aufnahmefähig wird.

Schritt 5: Saat und Erde mischen
Mischen Sie die Blumenerde in der Schubkarre mit der Saat. Pro Schubkarre mit ca. 80 Liter Erde nehmen Sie 350 bis 400 g Saat. Achtung: Kompost ist dafür nicht geeignet. Er enthält meist so viele Unkrautsamen, dass Sie damit einen Unkrautacker aussäen würden. In dem Mix sollten die Samen so verteilt sein, dass sie etwa einen Daumenbreit auseinander liegen. Enger ist nicht schlimm.

Schritt 6: Saat-Mix verteilen
Verteilen Sie die Erde: 80 Liter Erde reichen grob für zehn Quadratmeter Fläche. Schaufeln Sie die Erde entweder direkt auf den Rasen oder kippen Sie einzelne Erdhäufchen aus und verteilen die Erde zum Beispiel mit dem Straßenbesen möglichst gleichmäßig über die gesamte Fläche.

Schritt 7: Wässern, wässern
Bis zum Keimen muss die Saat feucht bleiben. Dabei ist die Erde ein Gießindikator: Wird sie hell, ist sie trocken und Sie sollten wässern. Walzen ist hier nicht nötig, die Blumenerde matscht sich quasi von selbst am Boden fest und dieser ist ja ohnehin schon trittfest.

Schritt 8: Die weitere Pflege
Die Saat keimt je nach Temperatur nach etwa sieben bis zehn Tagen und wächst zu einem dichten Teppich. Der erste Schnitt ist fällig, wenn die Halme gut zehn Zentimeter hoch sind. Der Rasen braucht viel Wasser und kann nach gut vier Wochen normal betreten und dann regelmäßig gemäht und mit organischem Rasendünger gedüngt werden, damit er möglichst lange schön bleibt.

Hochauflösendes Bildmaterial zu diesem Artikel können Sie kostenlos im DIY Academy Presseportal downloaden:
Artikel „Darüber sollten Sie Gras wachsen lassen!“

Sie möchten regelmäßig Informationen erhalten?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Presse-Newsletter!

Als Schulungsinstitut informiert und berät die DIY Academy rund um das Heimwerken in Haus und Garten. Die DIY Academy verfolgt dabei das Ziel, Menschen mit kreativen Ideen zu inspirieren und das nötige Know-how zu vermitteln, mit dem sie ihr Zuhause selbst gestalten können. Versierte Heimwerker sollen sich ebenso angesprochen fühlen wie Selbermacher mit grundlegenden Kenntnissen und Einsteiger ohne Praxiserfahrung.

Bei allen Fragen rund um das Thema Heimwerken und Selbermachen im Haus und im Garten können Sie sich jederzeit an das Presseteam wenden.

Wir stehen Ihnen bei der Umsetzung einzelner Artikel und kompletter Sonderbeilagen sowie TV- und Hörfunkbeiträgen gerne beratend zur Seite und vermitteln Ihnen Experten für Print-, Fernseh- und Radiointerviews.

Firmenkontakt
DIY Academy e.V.
Dr. Peter O. Wüst
Hohenzollernring 14
50672 Köln
022127759527
info@diy-academy.eu
https://www.diy-academy.eu/

Pressekontakt
DIY Academy
Katja Fischborn
Hohenzollernring 14
50672 Köln
022127759527
presse@diy-academy.eu
https://presse.diy-academy.eu/

(Visited 19 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.