Gelbe Seiten und Sozialhelden suchen rollstuhlgerechte Orte

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung starten Gelbe Seiten und Sozialhelden e.V. eine Crowdsourcing-Aktion, um mehr rollstuhlgerechte Orte zu finden und sichtbar zu machen.

Gelbe Seiten und Sozialhelden suchen rollstuhlgerechte Orte

Gelbe Seiten und Sozialhelden suchen rollstuhlgerechte Orte per Crowdsourcing-Aktion. (Bildquelle: AndreyPopov / iStock / Getty Images Plus)

Ob Stufen, Treppen oder defekte Aufzüge – für viele Menschen mit Behinderungen handelt es sich hierbei um große Barrieren, welche die selbstbestimmte Teilnahme am Leben stark einschränken oder sogar unmöglich machen. Am heutigen Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen möchten Aktivist*innen sowie Institutionen auf solche Hindernisse aufmerksam machen. Auch das Branchenverzeichnis Gelbe Seiten engagiert sich hier aktiv und unterstützt als Förderer den Berliner Sozialhelden e.V. bei der „Mapping Aktion“ auf der Internetseite http://www.wheelmap.org/december3.

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen müssen sich häufig fragen, ob und wie sie ihr Ziel ohne größere Hürden erreichen. Während Stufen, Treppen oder ein defekter Aufzug für viele Personen kein Problem darstellen, können sie für Rollstuhlfahrer*innen, Menschen mit Rollatoren oder auch Familien mit Kinderwagen zu einem unüberwindbaren Hindernis werden. Nicht selten stellt sich dann die Frage, ob der Besuch eines Geschäfts, Restaurants oder Dienstleisters überhaupt möglich ist, oder ganz aktuell: ob man die Arztpraxis, in der man sich auf Covid-19 testen lassen möchte, problemlos erreichen kann.

Für die Beantwortung dieser und weiterer Fragen hat der Berliner Verein Sozialhelden e.V. mit „Wheelmap.org“ eine interaktive Online-Karte entwickelt, auf der alle für Rollstuhlfahrer*innen zugänglichen Orte angezeigt werden. Die Wheelmap ist die weltweit größte Karte dieser Art. In den letzten zehn Jahren haben Freiwillige weltweit über eine Million Orte markiert. Jeden Tag kommen rund 300 neue Markierungen hinzu. Mit einer Crowdsourcing-Aktion soll die Suche nun nochmals intensiviert und die Liste erweitert werden.

„Wir wollen mit dieser Aktion an viele andere tolle Mapping Events anknüpfen“, erklärt Raul Krauthausen, Gründer der Sozialhelden und Erfinder von Wheelmap.org. „Aufgrund der aktuellen Corona-Regulationen sind die Möglichkeiten, sich gesellschaftlich zu engagieren, derzeit beschränkt. Die Wheelmap bietet eine schöne Möglichkeit, sich weiterhin aktiv für einen guten Zweck einzusetzen und anderen Menschen zu helfen. Die gesammelten Informationen tragen zur Freiheit und Selbstbestimmung aller bei und machen den Tag für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen planbarer.“

Gelbe Seiten unterstützt die Arbeit der Sozialheld*innen als finanzieller Förderer und schließt sich dem öffentlichen Aufruf zu dem Mapping Event an. „Shops, Cafes, Museen, Kinos – auch wenn aktuell natürlich viele Einrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht wieder geöffnet haben, so sollte im Normalfall jeder Mensch uneingeschränkten Zugang zu ihnen haben. Leider ist das nach wie vor nicht der Fall. Daher ist das Mindeste, was jeder von uns tun kann, sich an dem Mapping Event zu beteiligen und so zu einer besseren Mobilität und stärkeren gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen beizutragen. Als Branchenverzeichnis mit langer Tradition ist es uns wichtig, auch soziale Verantwortung zu übernehmen. Dass wir diese tolle Aktion der Sozialhelden unterstützen und gemeinsame Wege gehen, freut uns sehr“, sagt Dr. Uwe Breier, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft.

Das Branchenverzeichnis unterstützt den Sozialhelden e.V. seit vielen Jahren und war bereits 2016 Kooperationspartner im Rahmen der Wheelmap-Aktion. Gelbe Seiten war der erste Anbieter, der die umfangreiche Datensammlung integriert und diesen Service zur Verfügung stellt. Diese Informationen helfen in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, mobiler zu werden und einfacher am Leben teilnehmen zu können. Damit tragen Gelbe Seiten und Sozialhelden e.V., der die Wheelmap betreibt, langfristig zu einer stärkeren Teilhabe behinderter Menschen in der Gesellschaft bei. Darüber hinaus hat Gelbe Seiten 2018 gemeinsam mit dem Verein fünfzig mobile Rampen verlost und sowohl Geschäfte als auch Betriebe unterstützt, für Rollstuhlfahrer*innen, Menschen mit Rollatoren und Eltern mit Kinderwagen leicht erreichbar zu sein.

Der Sozialhelden e.V. setzt darauf, dass sich noch mehr Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Einzelpersonen an dem Mapping Event beteiligen und Leute in ihrem Netzwerk auf die Aktion aufmerksam machen. Weitere Informationen finden sich unter www.sozialhelden.de.

Über SOZIALHELDEN e.V.

Die Sozialhelden sind eine Gruppe von Menschen, die seit 2004 gemeinsam kreative Projekte entwickeln, um auf soziale Probleme aufmerksam zu machen und sie im besten Fall zu beseitigen. Innovative Ideen und eine gute Portion Humor haben sich dabei als erfolgreich erwiesen: Das Berliner Team wurde unter anderem mit dem Deutschen Engagementpreis, dem Deutschen Bürgerpreis, dem World Summit Award, Smart Accessibility Award und dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Über Gelbe Seiten

Gelbe Seiten wird von DTM Deutsche Tele Medien und 16 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich
herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern als Buch, online und mobil über www.gelbeseiten.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2020 verzeichneten die Produkte von Gelbe Seiten medienübergreifend ca. 700 Mio. Nutzungen*. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen-GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht u. a. Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2020; repräsentative Befragung von 15.974 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2020, In Auftrag gegeben von: Gelbe Seiten Marketing GmbH, Das Örtliche Service- und Marketing GmbH, Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH.

Über Gelbe Seiten

Gelbe Seiten wird von DTM Deutsche Tele Medien und 16 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern als Buch, online und mobil über www.gelbeseiten.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2020 verzeichneten die Produkte von Gelbe Seiten medienübergreifend ca. 700 Mio. Nutzungen*. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen-GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht u. a. Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2020; repräsentative Befragung von 15.974 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2020, In Auftrag gegeben von: Gelbe Seiten Marketing GmbH, Das Örtliche Service- und Marketing GmbH, Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH.

Kontakt
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Mülhens
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
069 2731696-205
presse@gelbeseitenmarketing.de
http://www.gelbeseiten.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.