Gemeinsam statt einsam: Mehrgenerationenwohnen bei WeberHaus

Es ist schon ein paar Jahrzehnte her, da stellte das Mehrgenerationen-wohnen keine Besonderheit dar – es nannte sich einfach „Großfamilie“. Heute findet das Konzept aufgrund des Generationenwandels wieder großen Anklang.

Gemeinsam statt einsam: Mehrgenerationenwohnen bei WeberHaus

WeberHaus hat mit Familie Tomai ein freigeplantes Generationenhaus geplant

Auch Familie Tomai schätzt die Vorteile des gemeinsamen Wohnens und hat zusammen mit WeberHaus ein individuell geplantes Generationenhaus realisiert. Eigentlich wollten sich Stefy und Gianfranco Tomai eine Eigentumswohnung für sich und die beiden Töchter Noemi und Raissa kaufen. Doch als Stefy Tomais Eltern verkündeten, ihren Ruhestand im Heimatland Italien verbringen zu wollen, suchte die Schweizerin nach Alternativen: „Ich wollte ein Haus bauen, in dem alle drei Generationen unserer Familie wohnen können.“

Vorteile des Zusammenlebens überwiegen
Als Stefy Tomai ihren Eltern den Vorschlag eines Mehrgenerationenhauses samt passendem Grundstück mit 650 Quadratmetern präsentierte, waren diese zunächst skeptisch. Denn auch wenn man sich liebt und schätzt, birgt die räumliche Nähe und das Zusammenleben mehrerer Altersklassen Konfliktpotenzial. Doch die Tomais fanden eine Lösung mit überzeugenden Vorteilen: Ein nahezu barrierefreies Haus mit zwei getrennten Wohnungen im Erd- und Obergeschoss, das der sechsköpfigen Familie einen Mix aus Nähe und Distanz ermöglicht.

Ökologisches Mehrgenerationenhaus in Fertigbauweise
Während für die Bauherrin der Fertighausspezialist WeberHaus als Baupartner gleich fest stand, gab sich ihr Ehemann – als gelernter Maurer – erst kritisch. Aber nach einer Werksführung bei WeberHaus sowie einem Besuch im Infotainmentpark World of Living war auch er überzeugt – sowohl von der Holzbauweise als auch von der Erfahrung, dem Service und der Kompetenz des Unternehmens. Ein weiterer Vorteil: Die nachhaltige WeberHaus Gebäudehülle ÖvoNatur. Sie sorgt für einen Rundum-Schutz vor Kälte, Hitze und ein gesünderes Raumklima – und entspricht deswegen auch dem strengen Schweizer Minergie®-Standard, der eine energiesparende und umweltfreundliche Bauweise zertifiziert.

Individuell für die Zukunft gebaut
Gemeinsam mit WeberHaus planten die Tomais ihr Mehrgenerationenhaus ganz nach ihren Wünschen: „Modern und schnörkellos sollte es sein, mit klaren Linien und einem mediterranen Touch.“ Zudem sollte jede Generation unabhängig und eigenständig wohnen können. So entwarf Architekt Marco Patone ein kubisches, lichtdurchflutetes Mehrgenerationenhaus im Bauhaus-Stil, mit einer Erdgeschossebene (102 Quadratmeter) für die Großeltern und einem Obergeschoss (124 Quadratmeter), wo sich Stefy und Gianfranco Tomai und ihre Töchter frei entfalten können. Auch das Thema „Altersgerecht wohnen“ wurde zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt: „Sechs Stufen führen von der Straße bis in den Garten, ansonsten wohnen meine Eltern barrierefrei auf einer Ebene.“ Selbst der Keller ist ebenerdig zu erreichen. Ein weiterer Vorteil des Mehrgenerationenhauses: Keller, Waschraum und Technikraum für die Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung und Warmwasserspeicher können gemeinschaftlich genutzt werden.

Gewinn für alle Generationen
Jegliche Bedenken sind Vergangenheit. Alle Familienmitglieder genießen das Mehrgenerationenwohnen. Das Zusammenleben funktioniert sehr gut, wenn man einige Regeln beachtet: Im Hause Tomai geht man respektvoller miteinander um. Jede Generation hat Rückzugsmöglichkeiten und kann unabhängig leben – aber wenn Unterstützung benötigt wird, dann ist sofort jemand in der Nähe. Kein Wunder, dass die Großeltern gar nicht mehr so oft an Italien denken – obwohl sie jederzeit die Möglichkeit haben, in ihr Heimatland zu pendeln.

WeberHaus ist einer der führenden Fertighaushersteller in Deutschland. Seit mehr als 50 Jahren erfüllt das Familienunternehmen unter dem Leitsatz „Die Zukunft leben“ den Traum vom Eigenheim. Dabei reicht das Spektrum vom frei geplanten Architektenhaus bis hin zur flexiblen Baureihe. Allen gemein ist eine ökologische und nachhaltige Bauweise. Mit der Natur als Vorbild kombiniert der Fertigbauer traditionelle Handwerkskunst mit innovativen, modernen Ideen. Beim Bau energieeffizienter Häuser gilt WeberHaus als Branchenvorreiter und präsentierte 2006 als erstes Unternehmen ein tragfähiges PlusEnergie-Konzept: Häuser, die mehr Energie gewinnen, als sie selbst verbrauchen. Für seinen Innovationsgeist erhielt WeberHaus bereits zahleiche nationale und internationale Auszeichnungen sowie Qualitäts- und Gütesiegel. Mehr über WeberHaus auf http://www.weberhaus.de

Kontakt:
WeberHaus GmbH & Co. KG
Christel Baaß
Am Erlenpark 1
77866 Rheinau-Linx
0785383668
[email protected]
http://www.weberhaus.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.