Geschenke für die Gesundheit

München, 28. November 2012 – Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, der Adventskalender und die Nikolausstiefel wollen gefüllt werden … Wie Sie Ihren Liebsten mit Geschenken für die Gesundheit eine Freude machen können, verrät Claudia Galler, Gesundheitsredakteurin von Deutschlands größter Arztempfehlung jameda (http://www.jameda.de).

Gesundheit und Wohlbefinden mit ätherischen Ölen
Ob zur Inhalation, Massage oder in der Duftlampe, ätherische Öle lassen sich vielfältig verwenden. Beruhigend sind Lavendel und Melisse, stimmungsaufhellend wirken Zitrusöle wie Orange und Zitrone. Weihrauch und Muskatellersalbei gelten als anregend und antriebssteigernd, Öle wie Eukalyptus, Thymian oder Pfefferminze lösen festsitzenden Schleim und erleichtern die Atmung. Bei Kindern, Allergikern und Asthmatikern sollten ätherische Öle nur sehr vorsichtig eingesetzt werden.

Muskeln lockern und Verspannungen lösen mit Massageölen
Zur Massage eignen sich pflegende Öle wie Oliven- Weizenkeim-, Jojoba- oder Mandelöl. Massageöle, die zusätzlich Pflanzenauszüge oder ätherische Öle enthalten, haben eine Eigenwirkung. So kühlen Campher und Menthol zu Beginn und wirken dann durchblutungsfördernd. Gegen Entzündungen und Schmerzen helfen Massageöle mit Arnika und Johanniskraut. Öle mit Vitamin E und A, Aloe Vera und Auszügen aus der Kamille pflegen trockene Haut und verleihen ein samtiges Hautgefühl.

Bäder zum Entspannen und Wohlfühlen
Durchblutungsfördernde Badezusätze mit Wacholder und Rosmarin eignen sich für beanspruchte Sportlerwaden oder verspannte Rückenmuskeln, schmerzlindernd wirken Bäder mit Arnika oder Beinwell. Entspannend nach einem anstrengenden Arbeitstag sind Lavendel- und Melissenbäder, zur Pflege trockener Haut sind rückfettende Zusätze mit Mandelöl oder Salzbäder geeignet. Klassische Erkältungsbäder mit Eukalyptus und Fichtennadel machen die Atemwege frei.

Pflege für Hände und Füße
Cremes mit rückfettenden Ölen und feuchtigkeitsspendendem Harnstoff sind eine Wohltat für trockene Hände und Füße. Schenkt man Baumwollhandschuhe und Socken dazu, kann die dick aufgetragene Creme über Nacht einziehen. Auch über ein Set zur Maniküre/Pediküre mit Fußbad und Bimsstein würden sich Hände und Füße freuen.

Kuschelige Wärme an kalten Wintertagen
Für „Frostbeulen“ oder Rückengeplagte sind wärmende Geschenke ein echtes Highlight: Thermo-Unterwäsche, Nierenwärmer, Wärmflaschen, Kirschkernkissen oder elektrische Heizkissen – den Formen und Farben sind fast keine Grenzen gesetzt.

Wohlschmeckende Tees mit heilender Wirkung
Arzneitees werden als lose Ware oder im Filterbeutel angeboten. Neben den Klassikern Kamille, Salbei und Pfefferminze gibt es zahlreiche Sorten, die bei verschiedensten Beschwerden Linderung bringen können. Auch als praktisches Instantpulver zum einfachen Aufgießen sind einige Teesorten erhältlich.

„Technik“ für Gesundheitsbewusste
Blutdruckmessgeräte sind mittlerweile schicke, kleine, vollautomatische Geräte, die wie das Handy fast schon in jedem Haushalt zu finden sind. Sie sind als Geräte mit Oberarmmanschette oder für das Handgelenk erhältlich. Sportler freuen sich über eine Puls-Uhr, mit der man die optimale Herzfrequenz überwachen kann, und für ausgesprochene Bewegungsmuffel ist vielleicht schon ein einfacher Schrittzähler ein Ansporn, mehr für die Herz-Kreislauf-Gesundheit zu tun.

Sollten Sie noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk sein, gibt Ihnen Ihr Hausarzt bestimmt gerne Tipps. Gut bewertete Hausärzte finden Sie z.B. auf jameda (http://www.jameda.de/aerzte/allgemein-u-hausaerzte/fachgebiet/).

Über die jameda GmbH:
jameda ist Deutschlands größte Arztempfehlung. Mehr als 2 Mio. Patienten monatlich suchen auf jameda nach genau dem richtigen Arzt für sich. Dabei helfen ihnen die Empfehlungen anderer Patienten, die von den Ärzten bereitgestellten Informationen sowie zahlreiche Filtermöglichkeiten. Ärzte haben die Möglichkeit, ihre Praxis auf jameda vorzustellen und umfassend über ihr Leistungsspektrum zu informieren. Datenbasis bilden bundesweit rund 250.000 Ärzte und 230.000 Institute und Heilberufler. jameda ist eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Tomorrow Focus AG mit Hubert Burda Media als Hauptaktionär.

Kontakt:
jameda GmbH
Elke Ruppert
Klenzestraße 57b
80469 München
089/2000 185 85
[email protected]
http://www.jameda.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.