GFM präsentiert neues optisches 3D-Messgerät MikroCADplus

GFM präsentiert neues optisches 3D-Messgerät MikroCADplus

Optisches 3D Messgerät MikroCAD plus

Teltow, 22. November 2013 – Die GFMesstechnik GmbH (GFM) präsentiert das neue optische Messgerät MikroCADplus. Mit dem innovativen Messgerät können durch die kürzere Wellenlänge des UV-Lichts deutliche höhere Auflösung erzielt werden als dies mit konventionellen weißen Lichtquellen möglich ist. So können Anwender akkurat Oberflächenstrukturen, Mikrogeometrie und Rauheit messen.

Zu den Funktionen gehören eine leistungsstarke UV-LED-Lichtquelle und eine Kamera für 5 Millionen 3D-Bildpunkte. Damit lassen sich beispielsweise Strukturhöhen geschliffener Oberflächen, Mikrogeometrie von Werkzeugkanten und deren Verschleiß im den Sub-Mikrometer-Bereich leicht messen. Ein weiterer Vorteil der kurzen Wellenlänge des UV-Lichts ist der erhöhte Streulichtanteil. Auch besonders anspruchsvolle Messobjekte wie glänzende, konkave oder stark geneigte Oberflächen können hiermit gut erfasst werden.

Das System MikroCADplus arbeitet verschleißfrei und extrem schnell, da es ohne Hubtische oder Positionierachsen einsetzbar ist. Die leistungsstarke Systemsoftware ODSCAD ist zudem einfach zu bedienen und erlaubt neben der schnellen Visualisierung dreidimensionaler Mikrostrukturen und interaktiven Bewertungsabläufen die automatische Durchführung von Messaufgaben ohne Nutzereinfluss.

Christian Benderoth, Prokurist bei GFM: „GFM steht seit Jahren für Innovationen in der Messtechnik. Jetzt stellen wir mit MikroCADplus eine neue Generation optischer 3D-Messsysteme vor, welche die Grenzen des bisher Möglichen noch erweitern. Durch den Einsatz von UV-Licht ergeben sich für den Anwender diverse Vorteile. Besonders beachtenswert sind die leichte Anwendung, sowie die hohe Auflösung und Präzession bei der Messung von rauhen und unebenen Oberflächen.“

Seit knapp 20 Jahren entwickelt, baut und vertreibt die Firma GFMesstechnik GmbH (GFM) optische 3D-Messeräte einschließlich der zugehörigen Mess- und Anwendungssoftware. Die Hauptanwendungen der 3D-Messgeräte und Sensoren von GFM erstrecken sich auf die beiden Gebiete Industrielle Messtechnik sowie LifeScience/Biometrie.
Seit Ende 2010 liefert GFM auch 3D Vision Sensoren, die OEM bezogen werden können und über entsprechende Hard- und Softwareschnittstellen zur Integration in vorhandene Mess-, Prüf- und Inspektionsanlagen verfügen. Kennzeichnend für die 3D-Messgeräte von GFM ist die Verwendung der digitalen Lichtprojektion unter Verwendung der DLP-Technologie von Texas Instruments, die es gestattet unter Verwendung von Mikrospiegeln sehr schnell und mit hoher Beleuchtungsstärke Streifenmuster zu erzeugen und zu projizieren. Heute nutzen weltweit führende Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen GFM Systeme und die damit verbundenen Vorteile der berührungsfreien, dabei hochgenauen, schnellen und reproduzierbaren optischen Oberflächenmessungen. Mehr unter: www.gfm3d.com

Kontakt:
GFMesstechnik
Christian Benderoth
Warthestrasse 21
14513 Teltow
03328 93600
[email protected]
http://gfm3d.com

(Visited 29 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.