Hände in der Hosentasche – lässig oder stillos?

Tagtäglich sieht man bei der Arbeit Menschen, deren Hände in den Hosentaschen angewachsen zu sein scheinen. Ob beim Gespräch unter Kollegen oder beim Telefonieren, selbst in Meetings ist der Referent oft von dieser Marotte infiziert –
Und das hat nichts mit kühleren Außentemperaturen zu tun, denn auch an warmen Tagen scheinen viele davon angesteckt zu sein. Ist diese Angewohnheit angemessen oder respektlos?

Hände in der Hosentasche - lässig oder stillos?

Nicola Schmidt – Logo

Bei der Begrüßung von anderen Menschen gehört die Hand nicht in die Hosentasche. In früheren Zeiten galt die sichtbare Hand als ein sichtbares Zeichen, keine Waffe zu verstecken. Die sichtbare, insbesondere rechte Hand signalisiert in der westlichen Welt: Ich komme in Freundschaft und Frieden. Somit hat das in der heutigen Zeit, im 21. Jahrhundert, ihre friedliche Symbolik bewahrt.
Natürlich gibt es viele positive Vorbilder, leider gibt es diese auch für unangemessenes Benehmen. Zum Beispiel der Verkäufer, der dem Kunden etwas erklärt, steckt gerne eine oder beide Hände in die Hosentasche. Auch in der Politik treffen wir auf interessante Beispiele, wie man es nicht machen sollte. Gerhard Schröder versteckte eine Hand in der maßgefertigten Hosentasche, während die andere die Cohiba hielt. Silvio Berlusconi hat eine Hand in der Tasche, während er mit der anderen das Handy ans Ohr hält, und auch Barack Obama spaziert gerne mal mit beidhändig versenkten Händen herum. Doch was wird damit signalisiert? Ist das lässig? Ist das entspannt? Wird dadurch Volksnähe demonstriert?

Oder heißt diese Geste sogar übersetzt: Du bist es mir gar nicht wert, dass ich meine Hand aus der Tasche nehme? Also ein Zeichen der Missachtung, wenn nicht sogar der Langeweile?

Jetzt gibt es genug Situationen, in denen man kein direktes Gegenüber hat, zum Beispiel wenn man eine Treppe hinaufgeht oder auf dem Weg zum Taxistand. Da fällt die Hand in der Hosentasche weniger auf, sagt Imagetrainerin Nicola Schmidt.
Nun sind die Hände besonders wichtige Bestandteile unserer Kommunikation. Man stelle sich einen Redner vor, der vollkommen regungslos und ohne jede Körpersprache eine Ansprache hält. Wie lange kann er sein Publikum fesseln? Wer neben einer pointierten und bildhaften Sprache auch Gesten nutzt, um Dinge zu unterstreichen, emporzuheben oder zusammenzufassen, reduziert enorm das Risiko, dass das Publikum einschlummert.

„Sichtbare Hände“, also Gestik hat etwas mit Lebendigkeit zu tun, mit Aktivität.
Auch die Dienstleister zeigen ein Minimum an Respekt und Wertschätzung beim Begrüßen ihrer Kunden, wenn sie den Kaugummi aus dem Mund nehmen, den Augenkontakt suchen, ein Lächeln zeigen und beide Hände außerhalb der Hosentaschen haben. Der Kunde fühlt sich auf jeden Fall wohler und wertgeschätzt.

Seminare und Vorträge zum Thema Image & Etikette bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.
Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.

Kontakt:
Image Impulse Business Training
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 6
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
[email protected]
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 6
50858 Köln
0221-58980621
[email protected]
http://www.image-impulse.com

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.