HanseWerk Natur installiert neues BHKW im Kreis Stormarn

Delingsdorf erhält weiteres Blockheizkraftwerk (BHKW). HanseWerk Natur verbessert Primärenergiefaktor. Energielösungen unter: www.hansewerk-natur.com.

HanseWerk Natur installiert neues BHKW im Kreis Stormarn

Delingsdorf. Mit dem Neubau von fünf Reihenhäusern, zwölf Bungalows sowie Mehrfamilienhäusern mit 48 Wohneinheiten hat sich der Wärmebedarf im Nahwärmenetz von HanseWerk Natur deutlich erhöht. Um diesem gerecht zu werden, hat der Wärmeversorger seine Energiezentrale in der Straße Op de Barg um ein zusätzliches BHKW sowie einen Pufferspeicher erweitert. HanseWerk Natur hat hierfür insgesamt 240.000 Euro investiert. „Bisher haben wir unsere Kunden in Delingsdorf mit Nahwärme aus einem BHKW sowie zwei Gas-Brennwertkesseln versorgt“, erläutert Michael Drube, Leiter des zuständigen Betriebscenters von HanseWerk Natur in Hamburg-Hohenhorst. „Das weitere BHKW sowie der Pufferspeicher werden der höheren Nachfrage von jährlich 500 Megawattstunden Wärme gerecht. Außerdem produzieren wir jetzt mehr Nahwärme aus umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung.“ HanseWerk Natur informiert über Hausanschlüsse, Nahwärme und Klimaschutz unter www.hansewerk-natur.com

Nach dreimonatiger Bauzeit sind das neue Blockheizkraftwerk sowie der Pufferspeicher im Kreis Stormarn Anfang Dezember 2020 in Betrieb gegangen. Im selben Zuge hat HanseWerk Natur die Prozess-Leittechnik modernisiert, sodass die Anlagen in der Energiezentrale in Delingsdorf besser aus der Ferne gesteuert werden können. Der neue BHKW-Motor hat eine elektrische Leistung von 49,5 Kilowatt (kW), die thermische Leistung liegt bei 85 kW. „Der Pufferspeicher hilft uns dabei, die Laufzeiten der beiden BHKW zu verlängern“, erläutert Projektleiter Sebastian Heinz von HanseWerk Natur. Die beiden Motoren produzieren Strom und Wärme umweltschonend in einem Arbeitsgang und nutzen damit den eingesetzten Brennstoff deutlich besser aus als ein klassischer Kessel. Den produzierten Strom speist HanseWerk Natur in das Netz ein, die Nahwärme wird an die angeschlossenen 200 Haushalte weitergeleitet oder in dem Pufferspeicher für eine spätere Nutzung zwischengespeichert. Wer sich für die umweltschonende Kraft-Wärme-Kopplung von HanseWerk Natur interessiert, findet unter https://www.ihk-schleswig-holstein.de/produktmarken/ihre-ihk/medien/specials/energie-norden/kraft-waerme-kopplung-1363056 weitere Informationen.

Da HanseWerk Natur den Anteil der erzeugten Nahwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung in Delingsdorf steigern konnte – und zugleich weniger Wärme aus Gas-Kesseln produziert wird – hat sich der Primärenergiefaktor im Wärmenetz verbessert. Er lag bislang bei 1,30 und ist nun auf 1,04 gesunken. Je niedriger der Wert, desto grüner ist die erzeugte Wärme von HanseWerk Natur. Weitere Informationen zu Energielösungen, BHKW und Hausanschlüssen sind unter www.hansewerk-natur.com zu finden.

Die HanseWerk Natur GmbH ist einer der größten Wärmeanbieter Norddeutschlands. Wir sorgen für angenehme Temperaturen in mehr als 60.000 Haushalten in Norddeutschland. Über unser Nah- und Fernwärmenetz mit zusammen mehr als 850 Kilometern Länge beliefern wir unsere Kunden an 365 Tagen im Jahr – zuverlässig und umweltfreundlich mit Energie. Unsere 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln mit modernster Anlagentechnik maßgeschneiderte Energielösungen und -konzepte für Privathaushalte, Industriebetriebe, öffentliche Einrichtungen und Siedlungen. Die mehr als 1.000 Heizanlagen und Blockheizkraftwerke von HanseWerk Natur werden mit Erdgas, Biogas oder Holzpellets betrieben und arbeiten hocheffizient sowie umweltschonend. Als im Norden verwurzeltes Unternehmen bilden wir junge Menschen aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren das Hamburger Straßenmagazin Hinz und Kunzt.

Kontakt
HanseWerk Natur GmbH
Ove Struck
Am Radeland 25
21079 Hamburg
0 41 06-6 29-34 22
presse@hansewerk.com
http://www.hansewerk-natur.com

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.