Helfende Hände zur Weihnachtszeit

Hotel Domspitzen und seine Gäste lassen die Wünsche der Kinder des Kalker Kindermittagstisch e.V. wahr werden

Helfende Hände zur Weihnachtszeit

Kinder des Kalker Kindermittagstisch e.V. schreiben ihre Geschenkwünsche an die Wunschtafel im Hotel Domspitzen

Bald ist sie wieder da, die Adventszeit und mit ihr offene Herzen und Geldbörsen für die Menschen, denen es nicht so gut geht. Vor allem der Hunger in der Welt ist den Bürgern jetzt dank den Medien und Anzeigenplakaten wieder präsent. Dabei müssen wir gar nicht so weit blicken, um hungernde Kinder zu treffen. Allein in Köln ist jedes 4. Kind von Armut betroffen. Sinkt deutschlandweit wieder die Anzahl an Menschen, die von Hartz IV Leistungen leben müssen, sind die Zahlen in Köln nahezu unverändert. Im Stadtteil Kalk beispielsweise liegt die Arbeitslosenrate bei derzeit 17,4%. Vor allem die Kinder sind durch die Arbeitslosigkeit ihrer Eltern benachteiligt. Drei Mahlzeiten am Tag, vom Pausenbrot ganz zu schweigen, können sich ihre Eltern nicht leisten. Die Kinder wachsen mit ständigem Hunger auf.
Rettungsanker für 150 Kinder ist seit drei Jahren Elisabeth Lorscheid mit ihrem Kalker Kindermittagstisch e.V.. Jeden Montag bis Freitag öffnet sie um 10.00 Uhr die Türen ihrer Kochstube für die hungrige Kinderschar im Kalker Stadtviertel. Nicht nur Schüler kommen zu ihr, auch Eltern mit ihren Babys und Kleinkindern. Die Nahrungsmittel, aus denen Elisabeth Lorscheid den Kindern täglich neue Speisen zaubert, muss sie für ihren Mittagstisch selbst zusammen betteln. Aber das wird von Mal zu Mal schwieriger, da immer weniger Supermärkte ihre Waren für den Kalker Kindermittagstisch bereit stellen. Aber noch sind die Töpfe im 60qm kleinen Ladenlokal gefüllt.

Hotel Domspitzen bringt das Christkind zu den Kalker Mittagstisch Kindern

Um in der Weihnachtszeit nicht nur die Mägen, sondern auch die Herzen der Kinder zu füllen, hat sich das Hotel Domspitzen eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Weihnachtsgeschenke für die 150 Kinder des Kalker Kindermittagstischs. Jedes Kind hat einen Wunsch frei, der dank den Gästen und Facebook-Fans des Hotels Domspitzen bis 19. Dezember 2012 in Erfüllung geht. Dann ist Bescherung im Hof hinter dem Lokal des Kalker Kindermittagstischs.

Auf einer Tafel in der Eingangshalle hängen seit kurzem bereits die ersten Wünsche der Kinder. Jeder Stern symbolisiert dabei einen Kinderwunsch. Die 5-jährige Leila wünscht sich sehnlichst eine Anziehpuppe, Karim, 7 Jahre alt, möchte ein neues Aufziehauto und Ismael, 13 Jahre alt hätte gerne eine Prepaid-Karte, um mit seinen Freunden zu simsen. Wünsche, die sich dieses Jahr erfüllen. Dafür sorgt Claudia Diekhöner mit ihrem Domspitzen-Team. Die Hotelchefin hat sich mit ihrem Hotel vor knapp drei Jahren selbst einen Traum erfüllt. „Ich hatte mir geschworen, sollte mein Traum vom eigenen Hotel wahr werden, wollte ich etwas von meinem Glück an Kinder, denen es nicht so gut geht, weitergeben. Als ich dann von Frau Lorscheids Projekt des Kalker Kindermittagstischs hörte, wusste ich, für welche Kinder ich mich engagieren möchte“, erläutert Claudia Diekhöner den Grundgedanken der Weihnachtsaktion.

Bisher hatte die geschäftige Hotelbesitzerin Sachspenden aus dem Freundes- und Bekanntenkreis für den Kalker Verein organisiert. Für dieses Jahr wollte sie aber Kinderaugen leuchten sehen. Die Domspitzen Wunschtafel war geboren. „Mit der Wunschtafel kann ich aktiv auf Kinderarmut in Köln hinweisen. Und meine Gäste dazu ermutigen, die Augen nicht davor zu verschließen. Jedes Geschenk kostet umgerechnet EUR 15.00 – ein Betrag, den sich jeder Gast leisten kann,“ meint Claudia Diekhöner. Das Projekt soll aber nicht nur hotelintern bleiben. Nachdem Hotel Domspitzen auf Facebook sehr aktiv ist, ruft die Hotelchefin auch ihre Facebook-Fans auf, sich für die Wünsche der Kalker Mittagstisch-Kinder stark zu machen. Wer lieber direkt Geld spendet, für den übernimmt sie gerne den Einkauf des Geschenks. Auch Kölner Passanten und Touristen dürfen gerne eintreten und Kinderwünsche wahr werden lassen.
Am 19. Dezember 2012 ist Bescherungstag im Innenhof der Buchforststraße 13 – Haus des Kalker Kindermittagstischs. Zu Weihnachtsplätzchen und Punsch lädt das Hotel Domspitzen die Kalker Kinder ein und unterm Weihnachtsbaum findet jedes Kind sein spezielles Geschenk.

Gemeinsam gegen den Hunger – Kalker Kindermittagstisch e.V. braucht helfende Hände

Wenn Elisabeth Lorscheid ihre Wünsche auf die Wunsch-Tafel des Hotel Domspitzen schreiben könnte, würde sie sich mehr städtische Unterstützung für ihr Sozialprojekt wünschen. Und Menschen, die nicht die Augen vor den sozial schwachen Familien in der Nachbarschaft verschließen, sondern gemeinsam mit ihr dem Kinder-Hunger Einhalt gebieten. „Wir haben so viele Ideen, wie wir nicht nur die hungrigen Mägen der Kinder stopfen können, sondern auch ihren Hunger nach sozialer Gleichberechtigung,“ erklärt Elisabeth Lorscheid. Gerne würde sie den Kindern einen Wutraum einrichten, in dem sich die Kleinen und Jugendlichen austoben können. So müssen sie nicht ihre Aggressionen auf der Straße freien Lauf lassen. Auch den Respekt zwischen den Generationen würde die Kalker Mutter gerne fördern: „Uns schweben regelmäßige Oma-Opa-Tage vor, an denen die ältere Generation Seite an Seite mit den Kindern sitzt und sie von einander lernen können. Aber dringlichstes Problem ist das Finden neuer, größerer Räumlichkeiten, möglichst kostenlos. Die jetzige Küchenstube platzt aus allen Nähten, aber eine neue bedeutet finanzielle Ausgaben, die wiederum zu Ungunsten der Kinder geht.

Wer den Kalkler Kindermittagstisch e.V. mit Spenden (Sach- & Geld), Räumlichkeiten, Personal und Ideen unterstützen möchte, wendet sich direkt an Elisabeth Lorscheid unter [email protected], Spendenkonto: Kalker Kindermittagstisch e.V., Kontonummer 36 35 43, , BLZ 370 502 99, Verwendungszweck Spende Kalker Kindermittagstisch, Vereinsnummer VR 16556

Im Hotel Domspitzen scheinen die Türme des Kölner Doms zum Greifen nah. Das kleine Stadthotel liegt nur wenige Schritte vom Kölner Wahrzeichen und dem Kölner Hauptbahnhof entfernt. Claudia Diekhöner hat sich mit den Domspitzen Ende 2009 ihren Traum vom eigenen Hotel verwirklicht. Mit viel Liebe zum Detail hat sie die einst zwei Hotels mit ihrem ganz eigenen Charme vereint. 19 der insgesamt 30 Zimmer hat sie bereits liebevoll umgestaltet. Von Anbeginn ließ sich die Chefin bei den Renovierungsarbeiten via Faceook und Twitter über die Schulter blicken und auch jetzt twittert und bloggt das Hotel erfolgreich. Die Zimmer des familiären Hotels sind immer gut gebucht. Insider-Tipps für den Köln-Aufenthalt finden die Gäste in der Social Media Bütt des Hotels. www.hotel-domspitzen.de

Kontakt:
Hotel Domspitzen
Claudia Diekhöner
Domstraße 23-25
50668 Köln
(0)221 / 99 89 3-0
[email protected]
http://www.hotel-domspitzen.de

Pressekontakt:
Wörterladen
Annabelle Meinhold
Fürstenrieder Straße 184
81377 München
089/215569290
[email protected]
http://www.woerterladen.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.