Hersteller von Schutzausrüstung speziell für Kinder

Tagtäglich beschließen die Ministerpräsidenten und Gesundheitsminister neue Maßnahmen um die Covid-19 Pandemie zu bekämpfen. Jedoch geschieht dies sehr unübersichtlich, in jedem Bundesland gelten andere Regelungen. Viele Leute stellen sich die Frage: „Welche Beschränkungen gelten in meinem Bundesland?“ Während Angela Merkel für eine Fortsetzung des harten Lockdowns plädiert obliegt die Entscheidung über Schulöffnungen den Ländern. So kommt wieder ein Flickenteppich an Regelungen zustande.
So blieben in fast allen Bundesländern die höheren Klassenstufen geschlossen und die Grundschulen öffneten wieder. Lediglich Hamburg und Sachsen-Anhalt setzten bei der Coronabekämpfung weiterhin auf eine komplette Schulschließung. In Thüringen, Schleswig-Holstein, Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Bremen, Brandenburg, Berlin, Bayern und Baden-Württemberg öffneten gegen Ende Februar wieder die Grundschulklassen. Daraus entstand ein ganz neues Problem, hat man bis dorthin noch mit den Schwierigkeiten von Fernunterricht und Co. gekämpft, so mussten Schüler, Lehrer und Eltern ein weiteres Mal an einen Strand ziehen, um einen sicheren Schulalltag gewährleisten zu können. Dieses Verantwortungsgefühl fehlt leider bei den meisten Schutzausrüstung Herstellern.
Durch die gesamte Krise hinweg setzten sich Wucherpreise für FFP2 und FFP3 durch. Auch medizinische Masken mit CE-Zeichen sind aktuell schwer zu bekommen, geschweige denn für Kinder. Jedoch gibt es einen Hersteller für Schutzausrüstung mit seiner Produktion in Deutschland welcher gegen den Strom schwimmt und für den Gewinn nicht an erster Stelle steht. So produziert die HARD Schutzausrüstung GmbH medizinische Kinder MNS made in Germany. Diese sind mit Ökotex Standard 100 Material und einer angepassten Größe optimal für Kinder geeignet. Auch konzentriert sich HARD auf die Produktion von FFP2 Masken nach der EN149:2001+A2009 und vertreibt diese mit dem CE2163. Um maximalen Schutz und Komfort zu gewährleisten wird bei dieser Maske ein nanotechnologisches Verfahren angewendet, um diese antimikrobiell aufzubauen.
Durchweg wird Wert auf eine regionale Produktion in Deutschland gelegt. Ein gutes Produkt für einen guten Preis zu vertreiben ist jedoch nicht die einzige Hilfe in dieser herausfordernden Zeit. Die HARD Schutzausrüstung GmbH spendet regelmäßig Mund-Nasen-Schutz und FFP2 Masken an Kitas, Sozialstationen und Obdachlosenheime.

HARD ist einer der führenden deutschen Hersteller für medizinische und persönliche Schutzausrüstung (PSA) wie Mundschutzmasken, FFP2 Masken und Gesichtsschildern.

Kontakt
HARD Schutzausrüstung GmbH
Savanna Sroda
Bahnhofstraße 20
53520 Dümpelfeld
01702755193
ssroda@aol.de
https://hard-germany.de

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.