HP-Studie zeigt: Fernwartungslösungen von pcvisit erfüllen alle Anforderungen von Geschäftsleuten

Den Endjahresstress von unterwegs bewältigen

Dresden, 18.11.2013 – Eine aktuelle Studie des IT-Unternehmens HP zeigt es deutlich: Nahezu jeder Geschäftsreisende nutzt seine Reisezeit, um zu Arbeiten. Das von HP beauftragte, unabhängige Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne fand heraus, dass 93% aller Geschäftsleute die Vorbereitung ihrer Termine unterwegs abschließen. Ganze 88% verwenden mobile Technologien, um ihre Arbeit auch von unterwegs aus produktiv voran zu bringen. Längst hat die pcvisit Software AG diesen Trend erkannt und bietet mit seinen Softwareprodukten die ideale Basis für das Arbeiten fernab vom Büro. Die Software pcvisit RemoteSupport 12.0 bietet eine Lösung für einfache Fernwartung, Fernadministration sowie den Fernzugriff auf PCs. Mit den Produkten von pcvisit können Administratoren, Server-Supporter, Homeoffice-Freunde oder Einzelunternehmer ihre Reisezeit effektiv nutzen.

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer, das Jahresende rückt immer näher. Für viele Geschäftsleute bedeutet dies vor allem eines: Stress. Bis Weihnachten muss noch einiges abgearbeitet werden, um guten Gewissens in die Feiertage starten zu können. Vielen Geschäftsleuten bleibt also keine andere Wahl, als ihre Reisezeit effektiv zu nutzen. Mit Hilfe der richtigen Software ist das Arbeiten von unterwegs selbst für Einsteiger problemlos möglich. E-Mails lesen, Dokumente verschicken oder Texte redigieren – für über 19 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland gehört das Arbeiten von unterwegs oder zu Hause aus zum Alltag, das Stichwort lautet „Just-In-Time“.

Die von HP beauftragte Studie zeigt, dass 51% der Befragten mit mangelnden Remote-Zugriffen zu kämpfen haben. Dieses Problem hat pcvisit erkannt und im vergangenen Jahr eine innovative Lösung vorgestellt: Mit der Software pcvisit RemoteSupport 12.0 können Nutzer via Internet von überall auf unbeaufsichtigte (Büro-)Rechner zugreifen. Die Software ermöglicht direktes Arbeiten auf einem Remote-System, als wäre man vor Ort. Firewalls und Proxy-Server stellen dabei kein Hindernis dar. Über die Website https://my.pcvisit.de/ ermöglicht pcvisit den Nutzern zudem einen mobilen Zugriff auf Dateien und Dokumente des Remote-PCs. Dazu wird einfach ein kleiner mobiler Client heruntergeladen und ausgeführt.

Die Studie ergab außerdem, dass die Ansprüche von Geschäftsreisenden in den vergangenen Jahren gewachsen sind. In Sachen Bedienfreundlichkeit und Designqualität erwarten die Nutzer dieselben Leistungen wie bei herkömmlichen Consumer-Anwendungen. Die Softwarelösungen von pcvisit erfüllen diese Anforderungen und lassen alle Nutzer den Endjahresstress zuverlässig von unterwegs bewältigen, ohne sensible Daten auf mobilen Geräten mitführen zu müssen, denn die Sicherheit von Kundendaten steht bei den Fernwartungslösungen von pcvisit an erster Stelle: Alle Verbindungen werden via 256 Bit AES Verfahren verschlüsselt. Wichtig für die Datensicherheit ist zudem der Serverstandort Deutschland. Im Unterschied zu den meisten Mitbewerbern, die dazu überhaupt keine konkreten Angaben machen, garantiert pcvisit seinen Kunden die Aufstellung der Verbindungsserver in deutschen Hochsicherheitsdatenzentren – und damit im Geltungsbereich strengster Datenschutzbestimmungen und deutscher Gesetze. Des Weiteren wird die Software von pcvisit ausschließlich in Deutschland entwickelt und hergestellt.

Jeder, der während der stressigen Weihnachtszeit von unterwegs aus sorglos arbeiten möchte, kann somit auf pcvisit RemoteSupport 12.0 vertrauen. Schon für 240 Euro netto ist es mit der Software möglich, bei Bedarf auf bis zu drei PCs zuzugreifen. So können auch Administratoren und Server-Supporter selbst in einer stressigen Arbeitsphase ruhigen Gewissens in den Urlaub fahren und ganz einfach auf den Büro-PC zugreifen. Für Supporter lohnt es sich zudem, den Bedarf einer Homeoffice-Tätigkeit und den alltäglichen Ad hoc-Support mit dem pcvisit Produkt BasicSupport PLUS 12.0 zu verbinden. Ab einmalig 200 Euro (netto) bietet pcvisit diese Volllizenz an, die sowohl für den Support von beliebig vielen Kunden als auch für den Fernzugriff auf bis zu drei unbeaufsichtigte Systeme geeignet ist.

Weitere Informationen zu pcvisit RemoteSupport 12.0: www.pcvisit.de/produkte

Mit eigener Forschung und Entwicklung an den Standorten Dresden und Alzenau realisiert pcvisit Software-Lösungen für die internetbasierte Zusammenarbeit in Echtzeit. Seit der Gründung 2004 vermarktet das Unternehmen gemeinsam mit Partnern, eigenem Vertrieb und online Produkte aus den Bereichen Desktop Sharing.

Die Leidenschaft der pcvisit Software AG gilt dem Online-Support im IT-Bereich. Zusammen mit IT-Supportern wird aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Online-Support entwickelt. Das Angebot reicht dabei von Standard-Boxprodukten bis hin zu hoch integrierbaren Lösungen auf Basis von caloa, der RTC-Engine von pcvisit. Von der Analyse über die Unterstützung bis hin zur Abrechnung kann der Supporter pcvisit-Produkte einsetzen und immer wieder neuen Kundennutzen.

In diesem Zusammenhang ist 2009 die Initiative „Danke, Supporter!“ entstanden. Das Online-Portal bietet IT-Supportern Witziges und Gimmicks rund um das Thema Support und soll auf die Leistungen des Berufsstandes hinweisen. Mit der Wahl des Supporters des Monats sollen Support-Leistungen anerkannt und gewürdigt werden.

Kontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
[email protected]
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt:
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
[email protected]
http://www.wordfinderpr.com

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.