IEEE bestätigt neuen Standard 1901.2 zur Unterstützung von Niedrigfrequenz-Powerline über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen

IEEE 1901.2 liefert Spezifikationen für sichere Powerline-Kommunikation bei Datenraten von bis zu 500kbps und Übertragungsfrequenzen von weniger als 500kHz

IEEE bestätigt neuen Standard 1901.2 zur Unterstützung von Niedrigfrequenz-Powerline über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen

Jim LeClare, Vorsitzender der Arbeitsgruppe IEEE Low-Frequency Narrowband Power-Line Communications

PISCATAWAY/N.J., USA, – 21. November 2013 – IEEE, der weltweit größte Verband zur Förderung von Technologien, gibt bekannt, dass der Standard IEEE 1901.2(TM) – im Original: „Standard for Low-Frequency (less than 500kHz) Narrowband Power-Line Communications for Smart-Grid Applications“ –
offiziell bewilligt wurde. Verantwortlich für die Entwicklung des Standards ist das Power-Line Communications Standardkomitee der IEEE Communications Society (ComSoc).

„Der Standard IEEE 1902.2 setzt neue Leistungsmaßstäbe mit obligatorischem Differenzial und kohärenter Modulation sowie Weiterentwicklungen für verbesserte Datenübertragungsraten von mehr als 300kbps“, erklärt Jim LeClare, Vorsitzender der Arbeitsgruppe IEEE Low-Frequency Narrowband Power-Line Communications. „Das Entwicklungspotenzial für Niedrigfrequenz-Schmalband-OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) Powerline-Kommunikation (PLC) hat sich über die Anwendung in der Energiewirtschaft hinaus ausgeweitet und wird heute für Entwicklungen bei der Industrie-Automatisierung, im Transportsektor, für Straßenbeleuchtung, Bergbau, Medizintechnik sowie in vielen weiteren Bereichen eingesetzt.“

Im August 2013 schloss IEEE 1901.2 die erste Prüfungsphase ab und näherte sich damit der offiziellen Anerkennung. Da der Standard ursprünglich vor allem für intelligente Stromnetze entwickelt wurde, fördert er Innovationen im Bereich der aktuellsten Kommunikationstechnologie sowie der Sicherheitsstruktur des Smart Grids. IEEE 1901.2 besteht aus drei grundlegenden Komponenten: der PHY/MAC-Zugriffsebene, Anforderungen für die Koexistenz sowie elektromagnetische Verträglichkeit (EMC). Damit unterstützt der Standard die ausgeglichene und effiziente Nutzung von PLC für alle Arten von Niedrigfrequenz- und Schmalband-Geräten. Der Standard erläutert detaillierte Mechanismen für die Koexistenz mit Standardtechnologien, die im gleichen Frequenzbereich arbeiten.

„Über einen Zweitraum von zwei bis drei Jahren hat die Arbeitsgruppe IEEE 1901.2 hart daran gearbeitet, diesen Standard vom Entwurf bis zur Veröffentlichung voranzubringen“, so Oleg Logvinov, Vizevorsitzender der Arbeitsgruppe IEEE Low-Frequency Narrowband Power-Line Communications und Director Special Assignments der Industrial and Power Conversion Division bei STMicroelectronics. „Ich möchte allen Mitgliedern der Arbeitsgruppe zu dieser Leistung gratulieren. Diesen Standard nun weitreichend einsetzen zu können, ist von großer Bedeutung für den Fortschritt von Technologien, die von Halbleiter-, Verbrauchszähler- und Systemherstellern, Softwareentwicklern, Dienstleistern, Energieunternehmen und vielen Weiteren entwickelt werden.“

Der Standard wurde entwickelt, um sichere Powerline-Kommunikation über Datenraten von bis zu 500kbps und Übertragungsfrequenzen von weniger als 500kHz zu spezifizieren. Damit bezieht sich IEEE 1901.2 auf Niedrigfrequenz-Schmalband-PLC über Niederspannungsleitungen von unter 1000V zwischen Transformator und Messgerät, durch Transformatoren für niedrige zu mittlerer Spannung (1000V bis 72kV) und durch Transformatoren für Mittelspannungs- zu Niederspannungs-Powerline, sowohl im innerstädtischen Einsatz als auch für Langstrecken von vielen Kilometern in ländlichen Regionen.
Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe IEEE Low-Frequency Narrowband Power-Line Communications gibt es unter http://grouper.ieee.org/groups/1901/2/.

IEEE 1901.2 soll am 6. Dezember veröffentlicht werden und ist dann über den IEEE Standards Store erhältlich.

IEEE, die weltweit größte Vereinigung für Technologie, hat sich dem Ziel verpflichtet, Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit zu fördern. Über seine vielfach zitierten Publikationen und anerkannten Konferenzen, Technologiestandards sowie fachliche und Fortbildungsaktivitäten, genießt IEEE eine hohe fachliche Reputation zu einer breiten Palette an Themen, darunter Raumfahrtsysteme, Computer und Telekommunikation, Biomedizintechnik, Elektroenergie sowie Konsumgüterelektronik. Weitere Informationen: http://www.ieee.org.

Kontakt
IEEE
Franziska Buch
Münchener Str. 14
85748 Garching
089 / 360 363-52
[email protected]
http://www.ieee-smartgridworld.org

Pressekontakt:
GlobalCom PR Network
Franziska Buch
Münchener Str. 14
85748 Garching
089 / 360 363-52
[email protected]
http://www.gcpr.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.