Im christlichen Vorort von Damaskus Tote und Verletzte

Die DeMa Debitoren Management GmbH & Co.KG berichtet über den Anschlag in Syrien.

Die DeMa Debitoren Management GmbH & Co.KG berichtet über den Anschlag in Syrien. Mehrere Tote und Verletzte hat es bei einem Anschlag im christlichen Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus gegeben. Die amtliche Nachrichtenagentur meldetet, dass sich der Anschlag am Zugang des mehrheitlich von Christen bewohnten Viertels Dscharamana ereignet hat. Zwischen Dscharamana und Mieha sei eine Autobombe explodiert. Dies teilt die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle in für Menschenrechte in London mit. Die Ortschaft Mieha wird von Rebellen kontrolliert.
Anwohner berichteten, dass die Explosion Häuser erschüttert habe. Im Anschluss seien Gefechte ausgebrochen. Mit Mörsern sei von den Rebellen nach Dscharamana gefeuert worden. Dieser Vorort ist seit vielen Monaten immer wieder Schauplatz von Gefechten und Anschlägen. Dort leben auch viele Angehörige der Minderheit Drusen. In dem sich seit März andauernden Konflikt versuchten sich Christen und Drusen neutral zu verhalten. Die Drusen werden jedoch von vielen Rebellen als Anhänger von Staatschef Baschar al-Assad angesehen.

Ihre DeMa Debitoren Management GmbH & Co.KG

Alles in allem bietet Dema Debitoren Management ihren Kunden durch das Factoring die einzigartige Möglichkeit die Forderungsabwicklung und den damit verbunden Zeit- und Arbeitsaufwand simpel out zu sourcen. Kombiniert mit der oben erwähnten Professionalisierung ihrer Mitarbeiter gelingt es Dema Debitoren Management ihre Kunden auf eine einfache aber effiziente Art und Weise zu schneller und sicherer Liquidität zu führen.

Kontakt:
Dema Debitoren Management GmbH & CO KG
Heinrich Eigenseher
Bambergerstrasse 27b
91413 Neustadt
+49 9161 / 894270 11
[email protected]
http://www.dema-debitoren.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.