Impact, Impact, Impact – Emotionen sorgen für Aktivierung und leisten wichtigen Beitrag zum Teambuilding

Events sollen lange erinnert und noch besser, diese Erinnerung mit anderen – beim Teambuilding mit Kollegen – geteilt werden, so das Ziel der Veranstalter. Einen Weg, dieses Ziel im Rahmen der Mitarbeitermotivation zu erreichen, bietet 360ties emotion als Event bei einer Teambuildung-Maßnahme.

Impact, Impact, Impact  - Emotionen sorgen für Aktivierung und leisten wichtigen Beitrag zum Teambuilding

Teambuilding mit 360ties emotion

Die Essener machen aus jedem Event also auch einer Mitarbeiterveranstaltung ein Erlebnis und dies von Beginn an. Schon der Aufbau der 24 Hightech Kameras wird zum Erlebnis, nicht nur für Technikbegeisterte. Die mitgebrachten Kameras werden im Kreis aufgestellt, miteinander verbunden und schließlich zeitgleich ausgelöst. Das Ergebnis dieser mobilen One-Shot-Technologie – eingefrorene Bewegungen rund um aufgezeichnet, die sich immer wieder anschauen lassen.
Ein Sprung in die Luft von allen Seiten zeitgleich aufgenommen, wird zu einer faszinierenden Momentaufnahme. Spring man nun im Team, ist die eine besondere Herausforderung, denn der Sprung sollte koordiniert ablaufen. Allein die klare Aussage „alle springen auf 3“ bedeutet noch lange nicht, dass auch alle gleichzeitig hochspringen. Welches Team bewältigt diese Herausforderung am besten? Welches Team springt am höchsten usw.? Die Herausforderungen im Rahmen einer Teambuildingmaßnahme kennen keine Grenzen und die Ergebnisse sind immer wieder verblüffend. Sowohl die Teambuildingmaßnahme selber als auch das Ergebnis, nämlich die 360-Grad-Fotografien, bleiben nachhaltig in Erinnerung und schaffen ein anderes Teamverständnis.
Die 360-Grad-Fotografien lassen sich immer wieder betrachten, drehen oder auch jedes Bild einzeln anschauen. Immer wieder entdeckt man neue Fassetten der Bewegung, die man sonst nur eindimensional zu sehen bekommt. So stellt man z.B. auch im Nachhinein noch fest, wie harmonisch die einzelnen Teams gesprungen sind, kann dies sogar mit den anderen Teamfotos vergleichen.
Teambuilding mit 360ties – wie kann das gehen? „Eigentlich ganz einfach“, bringt es Dirk Wissert, Projektmanager bei 360ties emotion auf den Punkt. „Mit unseren 360-Grad-Fotografien sorgen wir zunächst für Impact während des Teambuildings. Dieser Impact lebt auch nach der Maßnahme in den Teams weiter und wird durch das Betrachten der Fotos zudem immer wieder erinnert. Besser geht“s nicht!“, schließt Wissert.

360ties emotion macht aus einem Event mit seiner mobilen 360- Grad-Fotografie ein Erlebnis. Das etwas andere Fotostudio setzt auf seine mobile One-Shot-Technologie. 360-Grad-Ansichten können so außerhalb einer besonderen Studiokonstruktion, sprich on Location, auf Messen, Events und Konzerten etc. Bilder rundum und an nahezu jedem Ort der Welt gemacht werden. So macht das Gründerteam -Medienexperte Dirk Wissert und Fotograf Dirk Blanke – aus jeder Veranstaltung ein Erlebnis, das auf unvergesslichen Fotos festgehalten sofort in den Social Media Netzwerken der teilnehmenden Zielgruppen landet. Ein neuer Weg zur rasanten Verbreitung von emotionalen Botschaften im schwierigen Werbeumfeld der Social Media Kanäle. relevanter Content, statt inhaltsleerer Werbung.
Blanke, der bereits 2008 die 360ties-Studios gründete, ist Marktführer im Bereich der 360-Grad-Fotografie. Für die mobile Aufnahmetechnik ist es ihm gelungen, spezielle Hard- und Softwarekomponenten zu entwickeln, die völlig neue Bilderwelten in jeder gewünschten Kulisse, schaffen.

Kontakt
360ties emotion
Dirk Wissert
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
+49 201 48 64 48 70
wissert@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

Pressekontakt:
360ties emotion
Dr. Christine Lötters
Laupendahler Landstraße 39
45239 Essen
+49 201 48 64 48 73
loetters@360ties-emotion.de
http://www.360ties-emotion.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.