Indirekter Vertrieb digitaler Produkte

Ihr Weg zum erfolgreichen Vertriebsnetzwerk

Indirekter Vertrieb digitaler Produkte

(Bildquelle: Adobe)

Der Vertrieb digitaler Produkte unterscheidet sich fundamental von dem physischer Produkte. Im Konsortialprojekt „Indirekter Vertrieb“ wird das Center Smart Services die Herausforderungen des indirekten Vertriebs digitaler Produkte angehen und mit den beteiligten Unternehmen ein in der Zukunft erfolgreiches Vertriebsnetzwerk aufbauen. Wollen Sie Ihr Geschäft durch den Vertrieb digitaler Produkte langfristig erfolgreich ergänzen? Dann werden Sie Teil dieses Projektes und profitieren mit einem individuellen Vertriebskonzept.

Händler und Servicepartner sind für viele Maschinen- und Anlagenbauer wichtige strategische und operative Partner, da sie entlang der Customer Journey das Bindeglied zwischen Hersteller und Kunde bilden. Dabei haben sie einen entscheidenden Einfluss auf den Vertriebserfolg und die langfristige Kundenbindung über einen professionellen After-Sales-Service.

Digitale Produkte stellen dieses traditionelle, eingespielte Gefüge zwischen Herstellern, Händlern, Servicepartnern und Kunden vor neue Herausforderungen. Herstellern bieten sie die Möglichkeit, Einblicke in die Nutzung ihrer Produkte zu erhalten und daraus neue, kundenzentrierte Leistungen mit direktem Mehrwert für ihre Abnehmer zu entwickeln. Bestehende Zwischenhändler haben ihrerseits wenig Interesse am Vertrieb digitaler Produkte, bedingt durch den hohen Vertriebsaufwand mit im Vergleich zu Verkauf von Maschinen niedrigen Umsätzen.

Die Zielsetzung
Das Konsortialprojekt „Indirekter Vertrieb“ verfolgt das Ziel, die Ermittlung von Erfolgs- und Gestaltungsfaktoren zur optimalen Auslegung Ihres Händlernetzwerkes. Im Konsortium mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen werden Herausforderungen definiert gemeinsame Lösungen erarbeiten. . Hierbei profitieren Sie von den langjährigen Erfahrungen des FIR an der RWTH Aachen und des Center Smart Services.
-Wir ermitteln Erfolgsfaktoren und Empfehlungen zur Gestaltung Ihres Händlernetzwerks.
-Wir gestalten mit Ihnen ausgeglichene Zielsysteme für den OEM, Händler und Servicepartner
-Wir legen Ihr individuelles Vertriebskonzept auf die Komplexität vernetzter Maschinen und digitaler Produkte aus, unter Berücksichtigung neuer sowie bestehender Kanäle.
-Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen einen Leitfaden zur Implementierung und Gestaltung eines erfolgreichen Vertriebs.

Das Vorgehen:
Das Konsortium legt zu Beginn die Schwerpunkte für das Thema „Indirekter Vertrieb digitaler Produkte“ fest, die Teams des FIR an der RWTH Aachen und des Centers Smart Services analysieren daraufhin Ihr Händlernetzwerk. Anschließend werden gemeinschaftlich die zur Gestaltung eines zukunftsfähigen Händlernetzwerks notwendigen Elemente erarbeitet und individuelle Workshops zur Umsetzung und Implementierung der Maßnahmen durchgeführt.
Während der 12-monatigen Projektlaufzeit übernimmt das Centers Smart Services das Projektmanagement in Bezug auf die Organisation, die Leitung und die fachliche Beratung.

Ihre Vorteile als Konsortialpartner:
-Erfolgsfaktoren und Empfehlungen zur Gestaltung Ihres Händlernetzwerks
-Individualworkshops zur Implementierung der identifizierten Empfehlungen
-Keine ostenlose Teilnahme am Sales-Summit-Event 2021
-Industrie-übergreifende Zusammenarbeit sowie Austausch mit Top Unternehmen geben wertvolle Impulse für Ihre eigene Organisation
-Minimaler Aufwand bei maximalem Nutzen durch die Koordination des Konsortialprojekts durch das Projektteam des Center Smart Services.
-Erfahrungen und Expertise unseres Projektteams und dem Zugang zum RWTH Aachen Campus Netzwerk.
Weitere Informationen

Über das Center Smart Services auf dem RWTH Aachen Campus

Das Center Smart Services unterstützt führende Unternehmen in der produzierenden Industrie mit dem Wissen und den Ressourcen, um ein profitables Digitalgeschäft aufzubauen und erfolgreich zu betreiben.
Es löst zentrale Fragestellungen für die Entwicklung und das Management des Digitalgeschäfts. Hierzu zählen unter anderem die Entwicklung eines kundenzentrierten Nutzenversprechens, die Optimierung von Pricing-Modellen und Service Level Agreements oder die Gestaltung einer übergreifenden digitalen Customer Journey.
Mitglieder und Kunden entwickeln dank des Entwicklungsansatzes „Smart Service Engineering“ profitable Smart Services bis zu achtmal schneller.

Firmenkontakt
Center Smart Services c/o EICe Aachen GmbH
Benedikt Moser
Campus Boulevard 55
52074 Aachen
49 (0) 241 47705 205
benedikt.moser@center-smart-services.com
http://center-smart-services.com

Pressekontakt
Center Smart Services c/o EICe Aachen GmbH
Sabine Bergs
Campus Boulevard 55
52074 Aachen
49 (0) 241 47705 606
sabine.bergs@center-smart-services.com
http://center-smart-services.com

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.