Interface als nachhaltigstes Großunternehmen bei den Internationalen Green Awards ausgezeichnet

Interface als nachhaltigstes Großunternehmen bei den Internationalen Green Awards ausgezeichnet

London/Krefeld, 22. November 2012. Interface, einer der weltweit führenden Teppichfliesenhersteller, wurde als nachhaltigstes Großunternehmen bei den diesjährigen Internationalen Green Awards ausgezeichnet. Auf der glamourösen Preisverleihung, am Dienstag-Abend in der Battersea Power Station in London, nahm Interface außerdem den „Grand-Prix“ als Gesamtsieger entgegen.

Die Internationalen Green Awards sind die weltweit führende Nachhaltigkeitsplattform für Themen rund um Bildung, Unternehmensführung und Innovation. In diesem Jahr wurde der Preis zum siebten Mal vergeben. Mit den Awards werden Organisationen ausgezeichnet, die diese drei Bereiche in ihren Nachhaltigkeitsbemühungen besonders hervorgehoben haben.

Interface konnte sich gegen große Marken wie Hitachi, Iberdrola, ITC Hotels und Pearson Plc durchsetzen. Ausschlaggebende Kriterien waren das langjährige Engagement für die Nachhaltigkeit und der herausragende Grad der Implementierung in eigene Geschäftsprozesse.

1994 setzte sich Interface in Form einer konsequenten Nachhaltigkeitsstrategie, der so genannten „Mission Zero“, das Ziel, bis 2020 einen positiven ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Seitdem hat das Unternehmen sein Geschäftsmodell entsprechend angepasst und Mission Zero in den Mittelpunkt aller Entscheidungen hinsichtlich Design, Produktion und Wirtschaftlichkeit gesetzt.

Interface konnte mittlerweile weit mehr als die Hälfte der Strecke auf dem Weg zur Mission Zero zurücklegen – mit beachtlichen Erfolgen in den Bereichen Abfallmanagement, Nutzung von erneuerbaren Energien, Reduktion von CO2-Emissionen und positivem Einfluss auf die Gesellschaft.

Maßgebliche Erfolge sind die Reduzierung des Abfallaufkommens um 88 Prozent, die Reduzierung des Wasserverbrauchs um 84 Prozent und die Reduktion von Treibhausgasen um 32 Prozent. Bereits jetzt nutzt Interface 31 Prozent Energie aus erneuerbaren Quellen. 44 Prozent der verwendeten Materialien sind recycelt oder biobasiert.

Lindsey Parnell, Präsident und CEO von Interface EMEAI kommentiert die Auszeichnung: „Es ist eine große Ehre für uns, mit einem Internationalen Green Award ausgezeichnet zu werden. Gleichzeitig ist es eine Bestätigung für die harte Arbeit unserer Mitarbeiter. Interface befindet sich seit 1994 auf dem Weg zur vollständigen Nachhaltigkeit und unsere Leistungen zeigen, dass mit Hingabe, Ausdauer und Innovation an vorderster Front sichtbare Veränderungen erreicht werden können. Wir haben gesehen, wie Nachhaltigkeit tatsächliche wirtschaftliche Vorteile erzielen kann. Unsere Strategie hat zu unseren innovativsten und verkaufsstärksten Produkten inspiriert, unsere Mitarbeiter motiviert und unsere Reputation gesteigert. Seit 1995 haben wir durch die Reduzierung von Müll weltweit mehr als 438 Millionen Euro einsparen können. Ich hoffe, dass unsere Erfahrung andere Unternehmen inspiriert, ihre Nachhaltigkeits-Projekte weiter voranzutreiben und davon zu profitieren.“

Über Interface

Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von Teppichfliesen, die gleichzeitig Funktionalität und Nachhaltigkeit vereinen. Diese attraktive Kombination der Produkteigenschaften ermöglicht es Interface-Kunden ihre eigenen Visionen von Design und Raumgestaltung mit Leben zu füllen.

Bereits Mitte der neunziger Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu nachhaltigem Handeln. Dieses Bestreben wurde als „Mission Zero“ formuliert und auf den Weg gebracht, mit dem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahre 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden – mit positivem ökologischem Fußabdruck.

Seitdem hat Interface für seine Erfolge auf diesem Gebiet weitreichende Anerkennung erhalten. Die Produkte wurden ebenfalls vielfach und insbesondere für Design und Innovation ausgezeichnet, zuletzt mit The Athenaeum Good Design Award for World Textiles und dem Guardian Sustainable Business Award für die GoBeyond-Kampagne.

Interface ist weltweit führend im Design und in der Herstellung von Teppichfliesen, die gleichzeitig Funktionalität und Nachhaltigkeit vereinen. Diese attraktive Kombination der Produkteigenschaften ermöglicht es Interface-Kunden ihre eigenen Visionen von Design und Raumgestaltung mit Leben zu füllen.

Bereits Mitte der neunziger Jahre bekannte sich Interface als eines der ersten Unternehmen öffentlich zu nachhaltigem Handeln. Dieses Bestreben wurde als „Mission Zero“ formuliert und auf den Weg gebracht, mit dem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahre 2020 das erste vollkommen nachhaltige Unternehmen zu werden – mit positivem ökologischem Fußabdruck.

Seitdem hat Interface für seine Erfolge auf diesem Gebiet weitreichende Anerkennung erhalten. Die Produkte wurden ebenfalls vielfach und insbesondere für Design und Innovation ausgezeichnet, zuletzt mit dem Guardian Sustainable Business Award für die GoBeyond-Kampagne.

Kontakt:
Interface
Karen Hall
Shelf Mills
HX3 Shelf, Halifax, West Yorkshire
0044 (0)1274 690690
[email protected]
http://www.interface.com

Pressekontakt:
public link GmbH
Katja Schröther
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
0049 (0)30 443188-17
[email protected]
http://www.publiclink.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.