Jobboard Ruhrgebiet der Competence Site erfolgreich gestartet

Neuer 360 Grad Recruitingansatz stellt Attraktivität einer Region und seiner Arbeitgeber in den Vordergrund

Jobboard Ruhrgebiet der Competence Site erfolgreich gestartet

Impression Ruhrgebiet

Die Situation ist bekannt, in zahlreichen Regionen und Branchen herrscht ein intensiver Wettbewerb um Fachkräfte, der sich weiter verschärfen wird. Den Kampf um Talente kann nur gewinnen, wer innovative Wege geht und potentielle Kandidaten ganzheitlich – also 360 Grad – einfängt.

Das neue Jobboard Ruhrgebiet ist ein Beispiel dafür, wie sich Unternehmen gemeinsam auf einer Plattform präsentieren und sich ergänzen. Dies ist auch die grundlegende Idee: Gemeinsam die eigenen Potentiale verstärken, 360 Grad Recruiting mit der Competence Site. Das Jobboard Ruhrgebiet ist der Vorreiter einer Serie an Jobboards, die bereits in den Startlöchern stehen. Geplant sind Boards für die Regionen Ost-Westfalen-Lippe, Bodensee, Freiburg und viele mehr. Alle Boards fügen Informationen aus der Region, der Branche und dem Markt zusammen. Umfangreiche Interviews der Geschäftsführung, der Mitarbeiter und auch der Azubis finden sich dort ebenso wie die Stellenanzeigen der Unternehmen. Das Besondere des Boards ist aber die enge Vernetzung mit den sozialen Netzwerken, wie Facebook, XING und Co. So gelangt man auch auf die Facebookseiten der Partner.

Bereits integriert sind Videos der Partner, die u.a. Mitarbeitern und Azubis zeigen, einen Eindruck der Region vermitteln oder über bewegte Bilder einen Eindruck von Unternehmen und Region vermitteln. „Durch diese umfangreiche Vernetzung und die Integration bewegter Bilder, kommen wir viel enger an die einzelnen Zielgruppen heran. Dies gilt insbesondere für Jugendliche und Studenten, die sog. YouTube- und Facebook-Generation“, erläutert Dr. Christine Lötters, als Initiatorin des neuen Boards. Im nächsten Schritt ist ein Azubitagebuch geplant, dass von den Azubis der Partner bestückt wird und wie eine Blog angelegt ist. Hier können sich interessierte Jugendliche direkt mit Fragen an die Azubis der verschiedenen Betriebe wenden. „Ein solcher Dialog auf Augenhöhe ist sehr fruchtbar, nimmt er doch den Jugendlichen die Scheu, Fragen zu stellen“, Lötters weiter.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass neben der beruflichen Herausforderung immer mehr Wert auf die Worklife-Balance gelegt wird, wenn es um einen Jobwechsel geht. Da spielen neben Wohnqualität, Freizeit- und Schulangebot auch Perspektiven für Lebenspartner und Kinder hinein“, erläutert Dr. Winfried Felser, Ideengeber den neuen ganzheitlichen Ansatz für Boost-too.net der Competence Site. Je mehr Unternehmen einer Branche, einer Region sich beteiligen, je größer ist der Nutzen für jeden einzelnen. Kooperation über aktive Vernetzung ist der Weg der Zukunft im Kampf gegen Fachkräftemangel. „Das bei einem Jobwechsel empfundene Risiko wird so deutlich geringer, je mehr Informationen und vor allem Alternativen vorhanden sind“, schließt Felser.

2000 als Spin-Off der Fraunhofer-Gesellschaft gestartet, hat sich Competence-Site inzwi-schen zu einem der führenden Kompetenz-Netzwerke im deutschsprachigen Raum für Fragestellungen aus den Bereichen Management, IT, Produktion, Logistik, Finanzen, Recht und Branchen etabliert. Unternehmen können über diesen Kanal mit ihrer Kompetenz durch Fachbeiträge, Roundtables und Specials den Markt erschließen. Entscheider und Fachinteressierte wiederum finden an einem Ort vernetzt und klassifiziert alles, was zu ihrem Thema, ihrer Branche oder Region von Interesse ist. Inzwischen verzeichnet Competence-Site über 1.6 Millionen Besucher im Jahr. Die Competence Site wird in Richtung eines Kooperationsportals neu aufgestellt und trägt zukünftig den Namen Boost-too.net. Das heutige Fachportal bildet die Basis des zukünftigen Kooperationsportals, das alle Nutzer und Partner durch die Zusammenarbeit in ihrem Erfolg stärkt.
Der Kooperationsgedanke wird durch die Mobilisierung aller Partner, die gemeinsame Aufbereitung der relevanten Informationen und die umfassende Vernetzung und Verteilung in Richtung der relevanten Netzwerke gelebt. Diese 360 Grad-Vernetzung bei Partnern, Inhalten und Zielgruppen macht den Unterschied aus und sorgt für eine Stärkung des einzelnen als Teil der Kooperation. Ziel von Boost-zoo.net ist es so, zur Anlaufstelle Nummer 1 zu werden, wenn es um die gemeinsame Lösung von fachlichen Problemen im Netz geht. Ob es um das Finden von Information, die Beantwortung von Fragen oder die ganzheitliche Vermarktung von Wissen, Produkten oder Stellen geht, durch die Vernetzung wird der Erfolg spürbar verbessert.

Kontakt:
NetSkill AG
Dr. Christine Lötters
Salierring 43
50677 Köln
+49 (0) 221 ? 719 48 – 95
c.loetters@netskill.de
http://www.competence-site.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.