Journalisten aus aller Welt entdecken das Hafenhinterland Sachsen-Anhalt

Im Vorfeld der ersten Hafenhinterland-Konferenz, einem EFRE finanzierten Projekt zur nachhaltigen Förderung von Wachstum und Beschäftigung im sachsen-anhaltischen Hafenhinterland,

(Mynewsdesk) findet heute eine besonders spannende Pressereise statt.
Mit 600 Kilometern schiffbarer Binnenwasserstraße, 18 Häfen und Umschlagstellen, 11.000 Kilometern Straßennetz und einem Eisenbahnnetz, das zu den dichtesten weltweit zählt, ist Sachsen-Anhalt infrastrukturell nicht nur sehr gut aufgestellt, sondern für die gesamte europäische Logistikbrache ein echtes Highlight.

14 Medienvertreter aus Deutschland, Dänemark, Österreich und Südafrika reisen einen ganzen Tag durch das Land, besichtigen Unternehmen und werfen auch direkt im Hafenbecken einen Blick hinter die Kulissen.

Heute besuchen die Journalisten die Umformtechnik UTS GmbH & Co. KG, die Alstom Lokomotiven Service GmbH, die Dachser GmbH & Co. KG sowie die Magdeburger Hafen GmbH. Abschließend wird die Fachpresse am Auftakt der Hafenhinterland-Konferenz ,im MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg, teilnehmen.

Den Journalisten wird Sachsen-Anhalt als Knotenpunkt Mitteldeutschlands und als Tor zum Osten vorgestellt. Lösungen des kombinierten Verkehrs zur Ressourcenschonung und Synergieeffekte zwischen Logistikern und Dienstleistern zur Bündelung von Wertschöpfungsketten innerhalb der Branche werden im Rahmen der anschließenden Hafenhinterland-Konferenz präsentiert.

Regionale Medienvertreter, die Interesse haben an einem der Besuchspunkte teilzunehmen, melden sich bitte telefonisch bei Mandy Bunge. Eine verbindliche Anmeldung ist bitte unbedingt erforderlich. Das Programm der Pressereise finden Sie im Anhang. Die Konferenz können Sie medial auch über Twitter verfolgen unter @IMG_ST & #HaHiLa2013.

Mehr lesen Sie hier http://www.logistik-sachsen-anhalt.de/Hafenhinterland-Konferenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7mxdd5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/journalisten-aus-aller-welt-entdecken-das-hafenhinterland-sachsen-anhalt-80709

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet sich verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Aufsichtsratsvorsitzender ist der Minister für Wirtschaft und Wissenschaft, Hartmut Möllring.

Die Ansiedlung von Unternehmen im Land Sachsen-Anhalt wird aktiv von der IMG begleitet und unterstützt. Zum Anderen betreut die IMG im Auftrag des Landes die hier ansässigen Unternehmen. Unser Service ist vertraulich und kostenfrei.

Kontakt:
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Luisa Kittner
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+ 49 391 568 99 72
[email protected]
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.