KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer – Anleihen-Emission der Hörmann Finance GmbH

– Ersteinstufung bei „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen)

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Anleihen-Emission der Hörmann Finance GmbH

Düsseldorf, 18. November 2013 – Die KFM Deutsche Mittelstand AG stuft die Neuemission Hörmann Finance-Anleihe (AIYCRD) mit „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen) ein. Geplant ist ein Emissionsvolumen in Höhe von bis zu 50 Mio. Euro, das in der Zeit vom 26.11. bis zum 3.12.2013 gezeichnet werden kann. Erstmalig kommt ein Bookbuilding-Verfahren für institutionelle Investoren zum Einsatz; die Zinsspanne der fünfjährigen Anleihe beträgt zwischen 6,25% und 6,75%. Festgelegt wird die Kuponhöhe am 22.11.2013.

Bei der Hörmann Finance handelt es sich im Wesentlichen um einen Hersteller von metallischen Komponenten und Systemen für Nutzfahrzeuge mit 2.400 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von 431 Mio. Euro. Bedeutendster Kunde ist die zum VW-Konzern gehörende MAN Truck & Bus AG, die sämtliche „Längsträger aus Stahl“ bei Hörmann ordert. In Deutschland verfügt Hörmann über sieben Standorte im Bereich Automotive. Einzig das Werk in Gustavsburg befindet sich nicht im alleinigem Eigentum von Hörmann, hier gehören 40% der MAN. Mit den Mitteln aus der Emission beabsichtigt Hörmann u.a., sämtliche Anteile von MAN zu übernehmen. Dem Vernehmen nach wird es sich um einen marktkonformen Preis handeln. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist durch langfristige Verträge abgesichert. Von der vollständigen der Übernahme des Werks verspricht sich Hörmann, weitere namhafte Kunden aus dem Nutzfahrzeug-Sektor gewinnen zu können.

Trotz Umsatzrückgang in Q3 um minus 5,8% auf 302,6 Mio. Euro im Vergleich zur Vorjahresperiode, konnte Hörmann dank Hebung von Synergien und Kostenoptimierung die Ertragskraft zum 30.9. steigern und ein EBIT von 9,5 Mio. Euro (+7,9%) erzielen. Im Vergleich zum Umsatz betrug die EBIT-Marge 3,1%. Wie wir aus Unternehmenskreisen erfahren haben, soll das aktuelle vierte Quartal das beste Quartal in der Unternehmensgeschichte sein. Die Eigenkapitalquote liegt bei guten 44,2%.

Auch wenn die Margen und Profitabilität bei Hörmann Finance nicht ganz so üppig sind, überzeugt uns der Gesamteindruck des etablierten Unternehmens mit seinen qualitativ hochwertigen Nischenprodukten und seiner gesunden Bilanzstruktur. Bei der nun angebotenen Anleihe handelt es sich unserer Einschätzung nach um eine echte Mittelstandsanleihe, die ihren Namen verdient. Gesellschafter und Geschäftsführung sind langjährig erfahren und vermitteln einen äußerst soliden Eindruck. Der Geschäftsführer Alfons Hörmann war über 20 Jahre als Vorstand für die börsennotierte Creaton AG erfolgreich tätig. Kritisch sehen wir jedoch die hohe Konjunktur- und Kundenabhängigkeit. Bei der internationalen Durchdringung sehen wir große Chancen und weiteres Absatzpotenzial, den Beweis muss Hörmann allerdings erst antreten.

Da bei der Anleiheemission keinerlei Sicherheiten für den Investor berücksichtigt werden, halten wir einen Kupon von mindestens 6,5% für gerechtfertigt. Zu diesem Preis kommen wir dann auch zu dem Ergebnis „attraktiv“.

Das Musterdepot investiert fiktiv ausschließlich in Anleihen von mittelständischen Unternehmen und ist der Vorläufer des Kernportfolios des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds informiert über jedes einzelne Investment auf seiner homepage und kommt damit den Wünschen der Anleger nach einer höchstmöglichen Transparenz entgegen.

Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, Finanzanalyse von Mittelstandsanleihen

Kontakt:
KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Königsallee 68
40212 Düsseldorf
+49 211 3239576
[email protected]
http://www.kfmag.de/

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.