Kompetenz Kontor Köln K!3 gegründet – Standards im Übergang Schule-Beruf-Studium

K!3 sichert die systematische Umsetzung, Weiterentwicklung und Kultivierung eines gemeinsamen Qualitätsverständnisses zu allen Elementen im Bereich Übergang Schule-Beruf-Studium zu

Kompetenz Kontor Köln K!3 gegründet - Standards im Übergang Schule-Beruf-Studium

Das Logo des Kompetenz Kontor Köln K!3

Der Bereich Übergang Schule-Beruf-Studium wird durch die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf NRW“ (kurz: KAboA) neu aufgestellt. Mit dem Kompetenz Kontor Köln (K!3) reagieren sechs Kölner Träger auf die neuen Gegebenheiten durch die Gründung einer Qualitätsgemeinschaft.

Im Kompetenz Kontor Köln (K!3) schließen sich die KompAss-Träger (Jugendhilfe Köln e.V., JWK gGmbH – Jugendwerk Köln, JobWerk Porz gGmbH, Netzwerk e.V. – Soziale Dienste und Ökologische Bildung und die Internationaler Bund Soziale Dienste GmbH) mit der TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG zusammen.

„Unser Ziel besteht darin, ein Angebot zu machen, welches den Kölner Schülerinnen und Schülern in Zukunft Potenzialanalysen und Berufsfelderkundungen auf einem hohen Niveau anbieten kann. Zusammen mit den anderen Trägern wollen wir uns einen hohen Qualitätsstandard geben und diesen in der gesamten Stadt etablieren.“, sagt Almut Gross, die Geschäftsführerin der Jugendhilfe Köln e.V.

„Schon in der Zusammenarbeit mit anderen Kommunalen Koordinierungen wurde uns deutlich, wie wichtig ein regionaler Konsens für ein Gelingen der Landesinitiative KAboA ist.“, meint Annette Gütt-van Alst von der TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG. „Nachdem KAboA nun in Köln startet, ist die Bildung einer Qualitätsgemeinschaft für uns der nächste logische Schritt.“, pflichtet Thomas Beck, Geschäftsführer der TALENTBRÜCKE, bei.

„Darüber hinaus wird eine gemeinsame Weiterentwicklung und ein gemeinsamer „Ideen- und Gedankenpool“ angestrebt, der Möglichkeiten der Entwicklung von Qualität und innovativen Ideen bezüglich des Übergangssystems in Köln aufzeigt“, sagt Marc Haine, Geschäftsführer der JWK gGmbH – Jugendwerk Köln.

Das Kompetenz Kontor Köln hat bei der der Kommunalen Koordinierung der Stadt Köln sein Interesse an der Durchführung der Potenzialanalyse, dem Standardelement SBO5 der Landesinitiative KAboA, eingereicht. Es wurden zwei richtungsweisende und für alle Schulformen passgenaue Konzepte präsentiert. Durch die Erfahrung aus weit mehr als 50.000 Potenzialanalysen für Schülerinnen und Schüler kann der K!3-Verbund kurzfristig seine Arbeit aufnehmen.
Das Kompetenz Kontor Köln (K!3) baut derzeit seine Internetpräsenz unter www.haus-der-berufsorientierung.de auf.

Ihre Ansprechpartner für den Kompetenz Kontor Köln (K!3):
Almut Gross
Jugendhilfe Köln e.V.
Christianstr. 82
50825 Köln
0221 54600100
[email protected]

Thomas Beck
TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG
Burgmauer 60
50667 Köln
0221 29233312
[email protected]

Marc Haine
JWK gGmbH – Jugendwerk Köln
Rhöndorfer Straße 6
50939 Köln
0221 4734753
[email protected]

Die TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG ist ein privat geführtes Unternehmen, das sich seit 2006 im Bereich „Übergang Schule-Beruf“ engagiert. Wir entwickeln und vermarkten erfolgreiche Konzepte zur Potenzialanalyse speziell im Übergang Schule-Beruf.
Als einer der größten NRW-weiten Anbieter von Potenzialanalysen begleiteten wir in den vergangenen Jahren ca. 40.000 Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden weiterführenden Schulformen durch unsere bewährten Verfahren. Wir befähigen darüber hinaus andere Akteure im Bereich Übergang Schule-Beruf, eintägige Potenzialanalysen durchzuführen.
Seit 2011 erarbeiten wir Testverfahren. So entstanden der TALENTBRÜCKE-Berufsinteressentest, der TALENTBRÜCKE-Fragebogen zur Ausbildungsreife sowie die TALENTBRÜCKE-Motorikübung.
In der TALENTBRÜCKE-Akademie vermitteln wir unser Fachwissen in Form von Vorträgen und Workshops. Zudem kommentieren wir das aktuelle Geschehen im Übergang Schule-Beruf, speziell in Bezug auf die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule Beruf NRW“ (kurz: KAboA) auf unserem Blog kaboa.talentbruecke.de. Ebenfalls in die Zuständigkeit der Akademie fallen unsere Projekte zur Schulentwicklung.

Kontakt:
TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG
Lars-Rosario Scarpello
Burgmauer 60
50667 Köln
022129233313
[email protected]
http://www.talentbruecke.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.