Kostenloses Webinar des Information Security Forums: Threat Landscape 2013

Die größten Sicherheitsbedrohungen im kommenden Jahr

27. November 2012, London / Großbritannien – Unternehmen müssen im neuen Jahr nicht nur mit bekannten Cyberbedrohungen rechnen, sondern mehr als bisher auch mit unvorhersehbaren Angriffszenarien. Sie benötigen deshalb Strategien, wie sie die Auswirkungen unkalkulierbarer Vorfälle überstehen können. Darüber hinaus sollten sie sich darauf einstellen, dass Cyberkriminelle 2013 verstärkt mehrere verschiedene Angriffsmethoden kombinieren.

In dem kostenlosen, englischsprachigen Webinar „Threat Landscape 2013 – Top threats of the new year“ gibt das Information Security Forum (ISF, www.securityforum.org ) einen Überblick über die Gefahren, gegen die sich Unternehmen im nächsten Jahr wappnen sollten. Die Einschätzungen und Empfehlungen basieren dabei auf den Erfahrungen der weltweit mehr als 300 Mitgliedsunternehmen sowie der Forschungsarbeit der Analysten des ISF. Das Webinar richtet sich insbesondere an CTOs, ISOs, CISOs, IT-Security Manager, Administratoren und IT-Verantwortliche.

Thema: Threat Landscape 2013 – Top threats for the new year

Datum: Donnerstag, 6. Dezember 2012

Uhrzeit: 10.00 – 11.00 Uhr (Central Europe Time)

Sprecher: Steve Durbin, Global Vice President ISF; Bernd Auer, Regional Director Central Europe ISF

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter http://bit.ly/U1wPbk

Die Registrierung zum Webinar ist hier möglich https://www2.gotomeeting.com/register/866041770

Das Information Security Forum (ISF) wurde 1989 gegründet und ist eine unabhängige, weltweit tätige Non-Profit-Organisation für Informationssicherheit, Cybersicherheit und Risikomanagement. Zu den Mitgliedern gehören namhafte Unternehmen aus der ganzen Welt. Aufgaben der Organisation sind die Erforschung, Klärung und Lösung wichtiger Probleme der Informationssicherheit sowie die Entwicklung von Best-Practice-Methoden, -Prozessen und -Lösungen, die speziell auf die Geschäftsanforderungen der Mitglieder zugeschnitten sind.

ISF-Mitglieder profitieren vom Einsatz und Austausch detaillierten Fachwissens sowie von praktischen Erfahrungen, die auf Erkenntnissen der Mitgliedsunternehmen sowie eines umfassenden Forschungs- und Arbeitsprogramms basieren. Das ISF bietet einen vertrauensvollen Rahmen und unterstützt seine Mitglieder beim Einsatz hochmoderner Strategien und Lösungen im Bereich der Informationssicherheit. Durch die Zusammenarbeit können Mitglieder enorme Ausgaben vermeiden, die sonst erforderlich wären, um diese Ziele im Alleingang zu erreichen.

Weitere Informationen über die Forschungsprojekte des ISF sowie die Mitgliedschaft erhalten Sie unter www.securityforum.org.

Kontakt:
Information Security Forum
Steve Durbin
10-18 Union Street
SE1 1SZ London
+44 (0) 20 7212 1173
[email protected]
http://www.securityforum.org

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Bernhard Krause
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
+49-(0)89-211871-45
[email protected]
http://www.schwartzpr.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.