Landskron schmeckt ganz offiziell ausgezeichnet

DLG-Preis der Besten in Gold zum 16-ten Mal verliehen.

Landskron schmeckt ganz offiziell ausgezeichnet

Landskrons Goldmedaille Preis der Besten sowie die diesjährigen prämierten Sorten Kellerbier und Weizen

In Görlitz in der Lausitz stellt Landskron besondere Biere her und blickt dabei auf eine jahrhundertalte Brauerfahrung zurück. Noch heute nutzt die private Brau-Manufaktur die überlieferten Brauverfahren ganz bewusst und ist mit rund 165tausend Hektolitern in ausschließlich traditionell handwerklicher Herstellungsweise die größte Brau-Manufaktur Deutschlands. Dieser hohe Qualitätsstandard wurde jetzt bei den „DLG-Lebensmitteltagen“ in Darmstadt zum 16-ten Mal mit dem PREIS DER BESTEN IN GOLD ausgezeichnet. Damit schmeckt Landskron ganz offiziell ausgezeichnet.
Preisträger, die den „Preis der Besten“ erhalten, können über viele Jahre hinweg auf positive Testergebnisse bei den internationalen DLG-Qualitätsprüfungen [Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft] für Bier verweisen. Um den PREIS DER BESTEN IN GOLD zu erzielen, müssen Unternehmen über fünfzehn Jahre hinweg ihre Qualitätsleistungen durch Prämierungen bei den jährlich stattfindenden DLG-Qualitätstests unter Beweis gestellt haben. So konnte die Landskron Brau-Manufaktur seit 1992 kontinuierlich höchste Werte beim sogenannten „härtesten Biertest der Welt“ erzielen. Von 58 Einzelprämierungen erreichten Landskron Biersorten 32 x Gold, 24 x Silber und 2 x Bronze. Aktuell konnten die Sorten Kellerbier und Weizen mit je einer Goldmedaille punkten.
Das Brauverfahren macht die Spezialitäten zu einem außergewöhnlichen Genuss. Dazu gehören ganz viel Zeit, um die Produkte reifen zu lassen und die Leidenschaft für das perfekte Bier. Mit 12 aromatischen Genussbieren, der „21er“ Himbeerbrause und dem Böckelbart Kräuterlikör verfügt Landskron über eine Aromenvielfalt, welche schönste Gaumenfreuden schenkt. Im Antrunk schmecken Landskron Biere vollmundiger, kräftiger, malziger und angenehm bitter. Die Landskron Brau-Spezialitäten gelten als besonders bekömmlich, denn die bei anderen Brauverfahren nachhängende Bittere im Geschmack wird durch die handgeführte offene Gärung vermieden.
Als östlichste Brauerei Deutschlands ist Landskron auch ein Besuchermagnet. Hier entdecken jährlich zehntausende Gäste das Geheimnis des uralten traditionellen handwerklichen Brauverfahrens. Und nach dem Rundgang wird verkostet, z.B. immer Samstag 11 Uhr sowie individuell nach Anmeldung. www.landskron.de

Meisterbiere aus Deutschlands größter Brau-Manufaktur (165.000 hl p.a.) sind ein Genuss verheißendes, vertrauenswürdiges Gegenmodell zu global vernetzten Produktionsketten. Produktion seit 1869 im denkmalgeschützten hinreißend schönen Industrie-Denkmal auf 4 Hektar.

Kontakt:
Landskron Brauerei Görlitz GmbH
Annett Gernhardt
An der Landskronbrauerei 116
02826 Görlitz
03581465215
a.gernhardt@landskron.de
http://www.landskron.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.