Let´s talk about: Nuance räumt mit den Mythen der Spracherkennung auf

Let´s talk about: Nuance räumt mit den Mythen der Spracherkennung auf

Mit Dragon NaturallySpeaking überall diktieren

München, 22. Oktober 2013 – Sprache erobert immer mehr elektronische Geräte und ist auch bei der täglichen Arbeit mit dem PC nicht mehr wegzudenken. Gab es vor einigen Jahren noch Skeptiker, gehört Spracherkennung mittlerweile zu unserem Alltag. Nuance Communications, Inc. gibt jetzt Antworten auf die fünf größten Mythen, die im Zusammenhang Spracherkennungssoftware kursieren. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Desktop-Lösungen Dragon NaturallySpeaking, (aktuell in Version 12) für den PC und Dragon Dictate für Mac (Version 3.0) entkräften jetzt die Vorbehalte gegenüber Spracherkennung.

1. Mythos: „Ich spreche ungern mit mir selbst.“

Die erste Reaktion der Anwender auf die Telefon-Mailbox war meist negativ. Nachdem sie sich jedoch länger damit beschäftigten, wurden sie mit der Technik vertraut und akzeptierten diese schließlich. Heute gehören Mobiltelefone mit einer Mailbox zum Standard. Ähnlich kann das Diktat am PC angesehen werden: der Anwender spricht nicht mit sich selbst, sondern erstellt eine Hausarbeit, eine Rechnung oder einen Geschäftsbrief. Kurz gesagt: er setzt auf die natürlichste Schnittstelle, die Menschen haben, nämlich die Stimme.

2. Mythos: „Spracherkennungssoftware erkennt meinen Dialekt nicht.“

In Deutschland gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Dialekte. Ein Hamburger spricht anders als ein Schwabe, ein Rheinländer anders als ein Bayer. Spracherkennungssoftware ist darauf ausgelegt, die unterschiedlichen Sprachfärbungen zu erkennen. Gerade durch die Trainings beim Installationsvorgang stellt sich die Software auf die individuelle Aussprache und den Dialekt des Sprechers ein und erhöht damit die Erkennungsgenauigkeit. Die Dragon-Software ist darauf ausgelegt, dass sie eine Vielzahl von Aussprachen für ein bestimmtes Wort zulässt und entsprechend erkennt.

3. Mythos: „Ich fühle mich unwohl mit einem Headset.“

Weder im Büro noch Zuhause fühlen wir uns wohl, wenn wir am durch ein Kabel am Kopfhörer eingeschränkt sind. Daher bietet Nuance Dragon NaturallySpeaking (außer Dragon NaturallySpeaking Home) auch eine Version mit einem kabellosen Headset an, mit dem der Sprecher seinen Gedanken freien Lauf lassen und sich selbst dabei frei bewegen kann. Dadurch können Schreibarbeiten von überall bequem erledigt werden. Zudem kann der Anwender mit der Dragon Remote Microphone App sein iPhone oder Android-Smartphone als Eingabegerät für die Dragon-Lösung verwenden.

4. Mythos: „Es dauert zu lange, Korrekturen durchzuführen.“

Dragon hat eine Erkennungsgenauigkeit von bis zu 99%, die sich durch Trainings und die regelmäßige Anwendung ständig verbessern lässt. Anwender müssen so weniger Fehler korrigieren als beim Tippen von Texten. Zudem sorgen Sprachbefehle wie „Lösche das“ oder „Unterstreich das“ dafür, dass ganze Passagen kurzerhand bearbeitet werden.

5. Mythos: „Ich habe es vor langer Zeit mal ausprobiert und glaube nicht, dass ich es heute brauche.“

Die Dragon-Spracherkennungssoftware hilft Anwendern dabei, Texte in deutlich kürzerer Zeit fertigzustellen als durch Tippen. Dadurch gewinnt man Zeit für andere Dinge. Studenten können sich zum Beispiel intensiver dem Lesen oder der Recherche widmen. Der älteren Generation kann die Software den Zugang zu PC und Internet erleichtern, da sie sich nicht zuerst an eine Tastatur gewöhnen müssen. Vor allem das Einstiegstraining bei der Installation erleichtert ungeübten Anwendern den Start und macht sie mit den gängigsten Funktionen vertraut. Und im Büro sparen Unternehmen durch den Einsatz von Dragon Zeit und letztendlich auch Geld.

Umfangreiches Bildmaterial finden Sie auf www.nuance-media.eu

Über Nuance:
Nuance (Nasdaq: NUAN) ist ein führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden auf der ganzen Welt. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen und professionellen Dienstleistungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen Anwendern und Tausenden Unternehmen eingesetzt. Weitere Information finden Sie online unter www.nuance.de, auf Facebook www.facebook.com/home.php#!/DragonNaturallySpeakingDeutschland und Twitter @NuanceWelt.

Kontakt
Nuance
Vanessa Richter
Guldensporenpark 32
9820 Merelbeke
(+32 9) 239 80 31
[email protected]
http://www.nuance.de

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Elena Staubach
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 24
[email protected]
http://www.hbi.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.