Matrix42 unterstützt Kunden beim Lizenzmanagement virtueller Anwendungen

Virtual Workspace Compliance liefert wichtige Informationen für die Lizenzbilanz

Matrix42 unterstützt Kunden beim Lizenzmanagement virtueller Anwendungen

QuickStart

Ab sofort ist die Lizenzmanagement-Lösung „Matrix42 Compliance“ auch für virtuelle Anwendungen einsetzbar. Das heute veröffentlichte Funktionspaket „Virtual Workspace Compliance“ unterstreicht den Anspruch von Matrix42, seinen Kunden ein ganzheitliches Management des modernen Arbeitsplatzes anzubieten – unabhängig davon, ob es physisch, virtuell oder mobil ist. Die Funktionserweiterung kann von der Matrix42 Supportseite kostenlos heruntergeladen werden.

Virtualisierte Anwendungen sind lizenzrechtlich eine große Herausforderung für Unternehmen, weil die technischen Möglichkeiten den Lizenzbedingungen oft nicht entsprechen. Das Funktionspaket Virtual Workspace Compliance unterstützt die Unternehmen dabei, die lizenzrechtlichen Konsequenzen einer virtualisierten Bereitstellung von Anwendungen über Microsoft und Citrix Technologien zu erfassen und diese automatisch in der Lizenzbilanz abzubilden. Diese Informationen versetzen Matrix42-Kunden in die Lage, bei Nachkäufen, Vertragsabschlüssen sowie Audits besser zu argumentieren und damit nachhaltig die Lizenzkosten reduzieren zu können.

„Mit unserer Compliance-Lösung unterstützen wir das ganzheitliche Management des modernen Arbeitsplatzes. Bei uns steht der Anwender im Mittelpunkt und die Technik, die er für seine tägliche Arbeit benötigt, wird von Matrix42 im Hintergrund automatisch und unauffällig gesteuert“, sagt Torsten Boch, verantwortlicher Senior Product Manager Matrix42. „Da das Lizenzmanagement bei fast allen IT-Prozessen eine Rolle spielt und die Anzahl virtueller Anwendungen exponentiell ansteigt, wollen wir auch hier eine weitreichende Lösung anbieten.“

Die im Matrix42-Funktionspaket enthaltenen Features unterstützen die Administratoren dabei, die tatsächliche Nutzung der im Unternehmen virtualisierten Anwendungen auf Basis von Microsoft Remote Desktop Services („Terminal Server“) sowie Citrix XenApp und XenDesktop zu erfassen. Gleichzeitig sorgt die Matrix42 Compliance nicht nur dafür, dass diese Nutzungsdaten in der Lizenzbilanz aufgeführt werden, sondern gewährleistet auch eine nachvollziehbare Aufbereitung der zugrundeliegenden Aufzeichnungen. Dabei berücksichtigt die Lösung auch die enorme Heterogenität der Lizenzbedingungen der verschiedenen Hersteller.

Technische Voraussetzungen
Das Funktionspaket für das Matrix42 Workspace Management (Service Store) unterstützt die Produktversionen 5.33 sowie 2013. Kunden, die Matrix42 License Management einsetzen, können es sich im Support Portal ( support.matrix42.de ) kostenlos herunterladen. In zukünftigen Versionen werden diese Features im Standardprodukt enthalten sein.

Matrix42
Matrix42 ist führender Anbieter für Workplace Management Lösungen. Matrix42 Workplace Management ermöglicht das nahtlose Management von physi-schen, virtuellen und mobilen Umgebungen. Es verbindet Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualisierung, Mobile Device Management und Service Management zu einer ganzheitlichen Lösung, mit der Anwender transparenten Zugang zu ihren Daten und Services haben – unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. An-wender können Services in einem zentralen Marktplatz auswählen und bestellen. Entsprechend der jeweiligen Unternehmensrichtlinien können ihnen dann nach Bedarf die benötigten Dienste bereitgestellt und auch verrechnet werden. Mit dieser Lösung sind einerseits die Anwender autonom, andererseits hat die IT-Abteilung nach wie vor die Kontrolle und die Möglichkeit der Automatisierung. Matrix42 Workplace Management erhöht die Produktivität der Anwender, steigert die Effizienz der IT und ermöglicht die Nutzung neuer Technologien wie Cloud Computing und Virtualisierung. Gegründet 1992, ist Matrix42 seit über 20 Jahren im dynamischen IT-Markt aktiv. Matrix42 Lösungen werden bei über 2.500 Kunden weltweit eingesetzt. Marktführende Unternehmen wie Infineon, Magna und Puma sowie Integratoren wie T-Systems, Raiffeisen IT, IBM, msg systems und Bechtle vertrauen auf Matrix42. Seit Anfang 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe. Mit über 14.000 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1 Mrd. Euro zählt Asseco zu den größten europäischen Software-Konzernen. Weitere Informationen unter www.matrix42.de

Kontakt
Matrix42 AG
Janine Ege
Dornhofstrasse 44-46
D-63263 Neu-Isenburg
+49 (0) 6102 8160
[email protected]
http://www.matrix42.de

Pressekontakt:
Matrix42
Janine Ege
Dornhofstraße 44-46
63263 Neu-Isenburg
+49 6102 816 237
[email protected]
http://www.matrix42.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.