MEDICA 2013: Extreme Networks macht Krankenhaus-IT mobil

Innovative Mobility- und BYOD-Lösungen im Gesundheitssektor

Frankfurt am Main / San Jose, CA – 15. November 2013 – Enterasys Networks, jetzt Teil von Extreme Networks (NASDAQ: EXTR), stellt auf der diesjährigen MEDICA in Düsseldorf (20.-23. November 2013) innovative und maßgeschneiderte Netzwerkmanagement- und Infrastrukturlösungen vor, die von zahlreichen renommierten Kliniken weltweit eingesetzt werden. Die Themen Mobilität und BYOD gewinnen auch im Healthcare-Bereich immer stärker an Bedeutung. Hierdurch werden die medizinischen Arbeitsprozesse verbessert und die Patientenzufriedenheit erhöht, gleichzeitig entstehen aber auch Sicherheitsrisiken. Die Spezialisten von Extreme Networks zeigen auf ihrem Stand (A20 in Halle 10), wie Technologie der nächsten Generation der Krankenhaus-IT helfen kann, den sicheren Einsatz, die Verwaltung und Beobachtung von mobilen Endgeräten zu gewährleisten.

Die IT-Verantwortlichen eines Krankenhauses stehen vor großen Herausforderungen: Bestehende WLAN-Netze sind oft nicht zuverlässig und skalierbar genug und mobile Geräte bringen Sicherheitsrisiken mit ins Netzwerk. Die Krankenhaus-IT benötigt daher effiziente Netzwerkmanagementlösungen sowie eine unternehmensweite Strategie. Patientendaten müssen geschützt, Quality of Services (QoS) gewährleistet und eine zentrale Verwaltung zur Verfügung gestellt werden. Die Lösungen von Extreme Networks werden in zahlreichen renommierten Kliniken in Deutschland wie auch weltweit eingesetzt. So setzten die Kliniken Südostbayern AG und das Klinikum Darmstadt bei der Modernisierung ihrer IT-Netzwerke auf Extreme Networks: „Die Netzwerklösung sollte besonders hochverfügbar und leistungsfähig sein sowie Produkte und Systeme verschiedener Hersteller unterstützen, die von den einzelnen Kliniken bereits genutzt wurden. Zudem muss sie sich flexibel an die Anforderungen und das Wachstum unserer Klinikgruppe anpassen lassen“, so Stefan Popp, IT-Leiter der Kliniken Südostbayern AG. „Die gleichzeitige Nutzung heterogener mobiler Geräte im Netzwerk stellt die IT vor einige Herausforderungen“, sagt Jörg Stinn, IT-Manager des Klinikums Darmstadt. „Für uns war es wichtig, eine Lösung für den mobilen Zugang zu finden, die hochperformant und flexibel ist sowie den Sicherheitsrichtlinien für Krankenhäusern entspricht. Wir nutzen seit vielen Jahren Enterasys-Produkte und so war es klar, dass wir dieses Know-how für die Modernisierung unserer IT-Landschaft nutzen würden.“

„Die IT-Infrastruktur in Kliniken ist sehr komplex, da sowohl Verwaltung als auch medizinische Datenübertragung, Kommunikation, Multimediaunterhaltung der Patienten und in zunehmendem Maße auch medizinische Geräte ein und dasselbe Netzwerk nutzen“, sagt Markus Nispel, Vice President Solutions Architecture von Extreme Networks. „Ein zuverlässiges, störungsfreies und sicheres Netzwerk ist im Krankenhausbetrieb vor allem hinsichtlich der sensiblen Patientendaten sowie der Versorgung kritischer medizinischer Geräte unerlässlich. Mit unseren bewährten Lösungen können die IT-Verantwortlichen genau dies durch ein einfaches und zentrales Management erreichen.“

Besuchen Sie Enterasys/Extreme Networks auf der MEDICA 2013: 20.-23. November 2013, Halle 10 Stand A20 und lesen Sie die Anwenderberichte von Kliniken Südostbayern und dem Klinikum Darmstadt

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (NASDAQ: EXTR) bietet hochperformante Switching- und Routing-Produkte für Datenzentren und Core-to-Edge-Netzwerke, drahtgebundenen und drahtlosen LAN-Zugang sowie einheitliches Netzwerk-Management und Kontrolle. Die preisgekrönten Lösungen beinhalten Software Defined Networking (SDN), Cloud und High Density Wi-Fi, BYOD und Enterprise Mobility wie auch Netzwerkzugangsmanagement und -sicherheit. Mit der Firmenzentrale in San Jose, Kalifornien, hat das Unternehmen mehr als 12.000 Kunden in über 80 Ländern. Weitere Informationen unter www.extremenetworks.com.
Extreme Networks und Enterasys Networks sind registrierte Markennamen von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern

Kontakt
Enterasys Networks
Marco Mautone
Solmsstraße 83
60486 Frankfurt am Main
+49 172 66 399 58
[email protected]
http://www.enterasys.com

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49 89 5506 7775
[email protected]
http://www.weissenbach-pr.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.