MEHRWERK bietet Produktkostenkalkulation für SAP® Anwender

Der SAP® ERP integrierte Produktkostenkalkulator schafft mehr Transparenz in der Angebotserstellung und bildet ein zentrales, abteilungsübergreifendes Kalkulationscockpit. Die Lösung zeichnet sich durch ihre vielfältigen Funktionen und individuellen Anpassungsmöglichkeiten für verschiedene Produkt- und Mengenstrukturen ab.

MEHRWERK bietet Produktkostenkalkulation für SAP® Anwender

Die Lösung für eine verbesserte Produktionsplanung aus dem MEHRWERK Portfolio überzeugt durch ihre einfache Bedienung und vollständige Integrationsmöglichkeiten in bestehende SAP® Systeme. Somit können SAP® Anwender ihre Produkt- und Herstellungskosten in den Griff bekommen, dabei sowohl intern als auch in der Angebotserstellung mehr Transparenz schaffen und sich einen kritischen Wettbewerbsvorteil sichern.

Ein Großteil der Unternehmen verwendet für die Planung ihrer Produktkosten Microsoft Excel oder andere statische Verrechnungsmethoden. Dabei werden Daten lokal gespeichert und die Steuerung der Zugriffsrechte erweist sich als kompliziert. Außerdem weist diese manuelle Verwaltung eine hohe Fehleranfälligkeit auf. Um dies zu vermeiden und ein einheitliches Verfahren zur Berechnung Ihrer Produktkosten einzuführen, bietet MEHRWERK eine SAP®-basierte Lösung an.

Das zentrale Kalkulationsschema erlaubt eine Standardisierung der Berechnungssprozesse und somit können abteilungsübergreifende Vergleiche getätigt werden. Zusätzlich bietet die Software umfassende Funktionen und individuelle Anpassungsmöglichkeiten, zum Beispiel können mehrstufige Produktstrukturen simuliert oder Staffelmengen kalkuliert werden. Daraus entsteht ein hoher Nutzen für die verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens.

Im Controlling beispielsweise bilden präzise und genaue Zahlen die Grundlage für die Planung von Produkten sowie Preis- und Umsatzvorhersagen. Darauf basierend werden strategische Entscheidungen getroffen, zum Beispiel ob sich Fremdproduktionen oder eine Verlegung bestimmer Standorte als sinnvoll erweisen. Auch in der Fertigung und Entwicklung sind genaue Daten notwendig, um Produktneuentwicklungen zu kalkulieren. Vor allem aber in der Vertriebsabteilung werden die Vorteile einer einheitlichen Produktkostenkalkulation deutlich. Die Erstellung von Angeboten ist ein weiterer kritischer Erfolgsfaktor, auch die Transparenz über Inhalte einzelner Kalkulationsprozesse ist erfolgsentscheidend, weshalb eine Verbesserung der obigen Punkte positiv zum Auftragsabschluss beisteuert.

Die oben beschriebenen Kalkulationsversionen können schnell ausgewählt und in SAP® Angebote überführt werden. Außerdem lassen sich sowohl bereits erstellte Rechnungen als auch SAP®-Stammdaten als Vorlage für neue Positionen verwenden beziehungsweise in andere Angebote einfügen. Für eine Wiederholfertigung können Stücklisten und andere Daten auf Basis regelmäßiger Aufträge automatisch generiert werden, zudem bleibt die Erstellung der Angebote auch im Nachhinein nachvollziehbar und übersichtlich.

<a href="www.mehrwerk-ag.de/zboerse/vertrieb/muster-angebotskalkulation.html
„>Erfahren Sie mehr zu den Funktionen des Produktkostenkalkulators aus dem MEHRWERK Portfolio.

Über MEHRWERK:
MEHRWERK, mit Sitz in Karlsruhe und Büros in München, Düsseldorf und Oldenburg, ist ein unabhängiger Lösungsanbieter zur Geschäftsablaufoptimierung für Fertiger, Dienstleister und den Handel. Die Verbesserung und Kostensenkung von SAP-basierten Abläufen bildet das Kerngeschäft der Mehrwerk AG. Die Geschäftsprozess- und Softwarespezialisten bieten erstklassige Zusatzlösungen für alle Bereiche des Unternehmens. Zu den Kunden von MEHRWERK zählen u.a. führende deutsche Unternehmen wie Allweiler, EADS, Hansgrohe, Hauni, Hager, Karl Storz, Metallwarenfabrik Wanzl, Staedtler Mars, Vollmer Werke, Zollner Elektronik, etc.

Kontakt:
Mehrwerk AG
Ralf Feulner
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721/4990019
rf@mehrwerk-ag.de
http://www.mehrwerk-ag.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.