Nachhaltiges Mobile Computing – Panasonic unterstreicht Bemühungen für langlebige Produkte und mehr Umweltschutz

Panasonic erreicht vierten Platz bei Best Global Green Brands Ranking 2013 und treibt mit Geschäftseinheit Computer Product Solutions (CPS) Trend zu größerer ökologischer Verantwortung bei Hardware-Anschaffungen voran

Nachhaltiges Mobile Computing - Panasonic unterstreicht Bemühungen für langlebige Produkte und mehr Umweltschutz

Instandhaltung einer Solaranlage mit dem TOUGHPAD FZ-G1

Wiesbaden, 17. Oktober 2013

Bei der dritten Erhebung der Markenberatungsagentur Interbrand konnte sich Panasonic im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze verbessern und gehört nun zu den Top 4 der beliebtesten grünen Marken der Welt. Das kürzlich ausgezeichnete Unternehmen überzeugt vor allem durch sein cleveres, innovatives und ökologisches Produktangebot. Die Mobile Computing Lösungen für Unternehmenskunden sind ein gutes Beispiel für das Bestreben von Panasonic, nachhaltige und wertstabile Produkte anzubieten.

Sieger im Segment Technologie/Elektronik
Der vierte Platz im Ranking der beliebtesten grünen Marken der Welt unterstreicht Panasonic“s Nachhaltigkeits-Engagement. Das internationale Beratungsunternehmen Interbrand überprüft jedes Jahr die weltweit hundert wertvollsten Marken auf nachhaltige Unternehmensführung und hat jüngst seine „Best Global Green Brands Studie 2013“ veröffentlicht. Demnach hat sich der japanische Elektronikhersteller im Gesamtranking um zwei Plätze zum Vorjahr verbessert und ist sogar erstmals Branchensieger im Segment Technologie/Elektronik.

Nachhaltiges Mobile Computing
Als global operierender Technologie-Konzern hat sich Panasonic der Entwicklung nachhaltiger Produkte unter umweltfreundlichen Fertigungsverfahren verpflichtet. Zu dieser Verpflichtung gehört das Versprechen, energieeffiziente Produkte herzustellen, CO2-Emissionen an allen Produktionsstandorten zu reduzieren und Umweltaktivitäten weltweit zu unterstützen.

Ebenso wichtig wie die Art der Herstellung sind Haltbarkeit und Reparierfreundlichkeit der Produkte, da mit langlebigen und reparierbaren Geräten unnötige Neuanschaffungen vermieden werden und Elektronikschrott reduziert wird. Insbesondere im Consumer Electronics Bereich wird Mobile Computing Hardware häufig zielgerichtet so konstruiert, dass sie innerhalb kurzer Zeit veraltet, nur durch den Hersteller mit hohem Aufwand wieder instandzusetzen oder gar irreparabel defekt ist und Ersatz beschafft werden muss. Darüber hinaus findet das Thema „Recycling“ bei der Fertigung mit verklebten Bauteilen häufig zu geringe Beachtung. Der umweltfreundlichere und für den betrieblichen Einsatz produktivere Weg sind Laptops und Tablets mit einem längeren Produktlebenszyklus, die wesentlich seltener ausfallen und dank austauschbarer Komponenten einfach instandzuhalten sind.

Gegen den Trend der geplanten Obsoleszenz
„Wenn betrieblich genutzte Mobile Computing Geräte im Rahmen ihrer Lebensdauer nicht repariert oder nur nach Transport zum Hersteller instand gehalten werden können, hat dies schädliche Folgen: Obwohl oft nur ein einzelnes Bauteil – etwa ein Akku – beschädigt ist, das eigentlich repariert oder ausgetauscht werden könnte, müssen defekte oder veraltete Geräte vollständig ersetzt werden“, sagt Marco Rach, Marketing Manager bei Panasonic Computer Product Solutions. „Neben dem Ausfall von Hardware und Mitarbeitern entstehen zusätzliche Kosten für die Neuanschaffung. Und die Geräte selbst landen auf immer größer werdenden Bergen von Elektronikschrott. Geplante Obsoleszenz schädigt also nicht nur die Produktivität und Finanzen vieler Unternehmen, sondern auch die Umwelt.“

Panasonic entgegnet diesem Trend mit den speziell für den Unternehmenseinsatz konzipierten Notebooks und Convertibles der TOUGHBOOK Reihe und den TOUGHPAD Tablet-PCs. Im berufsbedingt strapazierenden Dauereinsatz überzeugen diese mit deutlich geringeren Ausfallraten als Consumer Electronics Produkte und bieten eine wesentlich längere Lebensdauer. TOUGHBOOK und TOUGHPAD Geräte warten zudem mit langlebigen Akkus auf, die vom Benutzer bzw. dessen IT-Abteilung ausgetauscht werden können, und sind mit Zubehörartikeln der Vorgängermodelle abwärtskompatibel. Die Panasonic Geräte basieren außerdem größtenteils auf austauschbaren Bauteilen, so dass sie im Falle eines Defekts repariert und anschließend wieder in Betrieb genommen werden können – dies ist im Unternehmenseinsatz von besonderer Bedeutung.

Alle TOUGHBOOK Produkte verfügen über die EPEAT-Zertifizierung in Gold und Silber. EPEAT (Electronic Product Environmental Assessment Tool) ist ein System zur Bewertung der Umweltbelastung, mit dem Käufer Desktop-PCs, Laptops sowie Monitore auf Basis ihrer Umweltverträglichkeit vergleichen und beurteilen können. In die Bewertung mit einbezogen werden Faktoren wie der Verzicht auf umweltschädliche Materialien und der Energieverbrauch. Darüber hinaus übertreffen Notebooks von Panasonic die Anforderungen des Energy Star-Programms um etwa 25 % (laut dem im November 2012 veröffentlichten Greenpeace-Ratgeber „Grüne Elektronik“). Das Programm setzt einen internationalen Standard für energieeffiziente Produkte.

Weitere Informationen über Panasonic Computer Product Solutions erhalten Sie unter: http://business.panasonic.de/computerloesungen

Weitere Informationen über die Interbrand Studie erhalten Sie unter: http://www.interbrand.com/de/best-global-brands/Best-Global-Green-Brands/2013/Panasonic

Weitere Presse-Informationen erhalten Sie unter: http://www.hbi.de/kunden/panasonic-computer-product-solutions-europe/

Bildrechte: Panasonic

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
PSCEU ist der europäische Zweig der Panasonic Systems Communications Company, der globalen B2B-Division von Panasonic. PSCEU hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von Business Professionals zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Stimme und Text. Zu den Produkten gehören PBX Telefon-Systeme, Multifunktions-Drucker, professionelle Videotechnik, Projektoren, große Displays und widerstandsfähige Mobile Computing Produkte. Mit rund 500 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU unerreichte Fähigkeiten in seinen Märkten.

Die neue PSCEU besteht aus vier Unternehmenseinheiten:
– Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktions-Drucker, Telefonsysteme und HD-Videokonferenzsysteme.
– Visual System Solutions umfassen Projektoren, interaktive Whiteboards, Präsentationshilfen und Displays. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich Projektoren mit einem Umsatzanteil von 28%.
– Professional Camera Solutions umfassen professionelle audiovisuelle, Sicherheits- und Integrated Machine Vision (IMV) Technologien. Panasonic ist einer der beiden größten Anbieter für professionelle Videotechnik in Europa.
– Computer Product Solutions umfassen die robusten (Ruggedized) Notebooks der TOUGHBOOK Sparte, die widerstandsfähigen TOUGHPAD Tablet PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systeme. Panasonic TOUGHBOOK hatte im Jahr 2012 einen Marktanteil von 63% (VDC, März 2013) im europäischen Markt für „Robuste Notebooks“. Im Markt für robuste Tablets konnte Panasonic mit 29% im Jahr 2012 erstmals den Spitzenplatz erobern.

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2013) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,30 Billionen Yen/68 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Kontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
49 (0)611 235 276 165
[email protected]
http://www.toughbook.de

Pressekontakt:
HBI GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
49 (0)89 99 38 87 30
[email protected]
http://www.hbi.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.