Neuer Therapieansatz bei Stargardt-Krankheit

Katairo GmbH erhält Orphan Medicinal Product-Status von der EMA

(Stuttgart/Tübingen) – Die Katairo GmbH aus Kusterdingen bei Tübingen entwickelt einen neuen Therapieansatz zur Behandlung einer seltenen Form der Makuladegeneration. Der Wirkstoff „Remofuscin“ ist in der Lage, das toxische Lipofuszin aus den Zellen zu entfernen und ermöglicht damit erstmals eine Behandlung der Stargardt-Krankheit. Das Unternehmen aus der BioRegion STERN erhält für Remofuscin die Kennzeichnung „Orphan Medicinal Product“. Der Orphan-Drug-Status wurde im November 2013 nach einem aufwändigen Prüfverfahren von der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA erteilt und belegt das therapeutische Potenzial des medizinischen Wirkstoffs.

„Der Orphan-Drug-Status ist für Katairo ein schöner Erfolg und ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Finanzierung“, erklärt Dr. Wolfgang Klein, Geschäftsführer der Katairo GmbH. „Neben den Vergünstigungen für die Entwicklung und Vermarktung ist es schön, auch von Seiten der Zulassungsbehörden eine Bestätigung für den eigenen Ansatz zu erhalten.“ Der Orphan-Drug-Status der Europäischen Arzneimittel-Agentur (European Medicines Agency, EMA) bedeutet für das Unternehmen nicht nur kostenfreie Unterstützung bei der Erstellung des Prüfplans für die weitere Entwicklung, sondern auch die exklusiven Vertriebsrechte für den Wirkstoff in Europa.
Als „Orphan“ – englisch für „Waisenkind“ – werden seltene Krankheiten bezeichnet, für die die pharmazeutische Industrie von sich aus kaum Medikamente entwickelt, da die zu erwartenden Umsätze nach betriebswirtschaftlichen Kriterien den Aufwand für Entwicklung und Zulassung in der Regel nicht rechtfertigen. Damit Patienten mit seltenen Leiden bestmögliche Behandlung erfahren, erhalten Unternehmen, die sich der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln für diese Krankheiten verschreiben, besondere Unterstützung.
Die Stargardt-Krankheit, eine spezielle Form der Makuladegeneration, die bereits bei jungen Menschen zur Erblindung führt, ist eine solche seltene Krankheit. Wie bei der trockenen altersbedingten Makuladegeneration, AMD, häuft sich bei diesem Leiden in der Zellschicht des retinalen Pigmentepithels toxisches Lipofuszin an, das aus Stoffwechselabfällen besteht und von den Zellen nicht ausgeschieden werden kann. In der Folge kommt es zum Absterben von Photorezeptoren auf der Netzhaut. Eine Therapie, die das Absterben der Photorezeptoren aufhalten oder gar ihre Regeneration anregen könnte, gibt es bisher nicht. Allein vergrößernde Sehhilfen können den Betroffenen vorübergehend die Situation erleichtern.
Die Katairo GmbH wurde im Jahr 2011 von Prof. Dr. Ulrich Schraermeyer und einigen Mitstreitern gegründet. Prof. Schraermeyer ist Experte für die Pathologie des Retinalen Pigmentepithels, der Zellschicht des Auges, in der die krankhaften Veränderungen stattfinden. Im vergangenen Jahr wurden seine Behandlungsansätze mit „Remofuscin“ bei trockener altersbedingter Makuladegeneration, AMD, mit dem Innovationspreis 2012 der Bio-Regionen in Deutschland ausgezeichnet.

Über die BioRegio STERN Management GmbH:
In den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen sowie den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH seit 2001 gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher aus der Life-Sciences-Branche. Die BioRegio STERN Management GmbH vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Medien und Verbänden und berät bei Förderanträgen sowie Unternehmensfinanzierungen. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin, die Medizintechnik und die Automatisierung der Biotechnologie. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe sowie Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg.

Kontakt
BioRegio STERN Management GmbH
Diana Schwarz
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711-870 354 0
[email protected]
http://www.bioregio-stern.de

Pressekontakt:
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711 – 60 70 719
[email protected]
http://www.zeeb.info

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.