Nexenta Systems führt „Nexenta EcoSystem Alliance Programme“ ein

Zusätzliche Geschäftschancen für Technologiepartner

Nexenta Systems führt

„Unsere Technologiepartner spielen eine sehr wichtige Rolle für unseren Gesamterfolg“, sagt Evan Powell, CEO von Nexenta.

München, 26. November 2012 – Nexenta Systems hat sein neues Nexenta EcoSystem Alliance-Programm (NESA) eingeführt. Das NESA-Programm wurde eingerichtet, um der heutigen Bandbreite der Technologiepartner von Nexenta gerecht zu werden. Es bietet Partnern, die softwaredefinierte Komplettlösungen für Speicher anbieten, technische Unterstützung und Marketing-Ressourcen. Außerdem bietet es den Kunden, die solche Lösungen einsetzen, Orientierungshilfe bei der Auswahl von Produkten und Anbietern im Nexenta-Umfeld. Ziel des neuen Programms ist es, den Vertrieb von OpenStorage-Lösungen mit Funktionen der Enterprise-Klasse zu erleichtern. Nexenta Systems ist Marktführer für softwaredefinierte Speicherlösungen.

Mit NESA adressiert der Hersteller den Bedarf für Co-Marketing, gemeinsamen Vertrieb und Lead-Generierung. Partner können außerdem das Nexenta-Labor für Zertifizierungen, Kundendemos und Proof of Concepts nutzen. NESA formalisiert die Geschäftsbeziehungen mit wichtigen vorhandenen Partnern, und steht auch neuen Partnern zur Verfügung, die am OpenStorage-Markt teilhaben möchten.

„Wir freuen uns sehr, dass Nexenta, ein wichtiger Partner für softwaredefinierten Storage, das NESA-Programm einführt, um weiter zu wachsen“, sagt Brent Blanchard, Senior Director of Worldwide Channel Sales and Marketing, LSI Corporation. „Wir haben von Anfang an eng mit Nexenta zusammengearbeitet und sind überzeugt, dass das NESA-Programm die Einführung zertifizierter OpenStorage-Lösungen mit unseren Host Bus Adapaters, Server Attached Storage Switches und dem Nytro-Portfolio von PCIe-Flashadaptern fördern wird.“

„Die herausragende Speicherleistung mit NexentaStor und den SSDs von STEC zeigt die enge, symbiotische Beziehung zwischen STEC und Nexenta“, sagt Farzin Baz, Director of Channel Sales bei STEC. „Das NESA-Programm bietet STEC die Möglichkeit, mehr Produkte schnell zu zertifizieren und zahlreiche Optionen für gemeinsames Marketing zu nutzen. So können wir das Storage-Fachwissen beider Unternehmen optimal nutzen.“

„Wir bei SuperMicro sehen Nexenta als natürlichen Verbündeten bei der Aufgabe, softwaredefinierte Speicherung mit Intel-basierter Standard-Hardware herzustellen“, sagt Wally Liaw, Vice President of Sales und Mitgründer von SuperMicro. „Wir haben schon immer die Vorteile geschätzt, gemeinsam Lösungen zu testen und zu zertifizieren, damit unsere Kunden und Vertriebskanäle sicher sein können, dass sie genau die Enterprise-Speicherlösungen bekommen, die sie suchen. Wir sehen, dass das NESA-Programm diese Vorgänge vereinfacht. Es bietet uns eine perfekte Möglichkeit, unseren Anteil am Speichermarkt zu vergrößern und zu demonstrieren, welchen Nutzen wir zusammen mit Nexenta bieten.“

Mit NESA will Nexenta sicherstellen, dass sein Partnernetzwerk jedem Kunden eine Lösung bietet, die alle seine Anforderungen erfüllt. Die langjährigen Technologiepartner von Nexenta werden unmittelbar als Gründungsmitglieder in das Programm aufgenommen und können sofort anfangen, dessen Vorteile zu nutzen. Im NESA-Programm haben Partner die Wahl zwischen drei Mitgliedsstufen: Affiliate, Certified und Elite. Nexenta berücksichtigt nicht nur Anbieter von Systemen, Festplatten und SDDs, sondern auch Anbieter in Bereichen, die die Speicherlandschaft für Rechenzentren abrunden. Zwei der neuen NESA-Partner sind CommVault und LakeSide Software.

Das Programm bietet auch Produktzertifizierungen, um die Interoperabilität und schnelle Markteinführung der aktuellen Innovationen bei softwaredefinierten Speicherlösungen sicherzustellen. Dank der engeren Geschäftsbeziehung mit Technologiepartnern sollen Kunden in die Lage versetzt werden, sich ganz auf die Entwicklung ihrer OpenStorage-Infrastruktur zu konzentrieren und die Sicherheit zu haben, dass ihre Technologien interoperabel sind.

„Unsere Technologiepartner spielen eine sehr wichtige Rolle für unseren Gesamterfolg“, sagt Evan Powell, CEO von Nexenta. „Indem wir in Programme wie NESA investieren, können wir unseren vorhandenen Partnern zahlreiche Vorteile bieten und neue Partner dafür interessieren, Komplettlösungen für Speicher zu entwickeln.“ Die Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Technologiepartnern sei eine Grundvoraussetzung um entsprechend der Geschäftsphilosophie von Nexenta „Enterprise-Storage für jedermann“ zu ermöglichen.

Weitere Informationen zur Nexenta EcoSystem Alliance sind verfügbar unter: http://nexenta.com/corp/nexenta-ecosystem-alliance-program-nesa.

Über Nexenta Systems

Nexenta Systems ist Marktführer für softwaredefinierte Speicherlösungen. Nexentas Flaggschiff-Produkt, die Software-Plattform NexentaStor, bietet höchste Performance, ist hochskalierbar und optimiert für Cloud- und Virtualisierungslösungen. Aufbauend auf ZFS-Technologie und einsetzbar auf Standard-Hardware, beseitigt NexentaStor Fesselverträge mit Herstellern und bietet offenes Unified Storage-Management zu einem Bruchteil der Kosten eines Systems etablierter Anbieter.

Mehr Informationen über Nexenta Systems und kostenlose Testversionen des auf ZFS basierten NexentaStor finden sich unter www.nexenta.com. Partner, die Geräte aufbauend auf standardisierter Hardware und NexentaStor anbieten, sind unter www.nexenta.com/partners zu finden.

Kontakt:
Nexenta Systems
Bill Roth
455 El Camino Real
CA 95050 Santa Clara
+49 89 99216402
[email protected]
http://www.nexenta.com

Pressekontakt:
[email protected]
Freddy Staudt
Weavers Yard, 6 West Street
GU9 7D Farnham
+49 89 99216402
[email protected]
http://www.touchdownpr.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.