Norilsk Nickel gegen Umweltverschmutzung: Nornickel kündigte seine Bereitschaft an, die Umsetzung des Schwefelprojekts fortzusetzen

Norilsk Nickel gegen Umweltverschmutzung: Nornickel kündigte seine Bereitschaft an, die Umsetzung des Schwefelprojekts fortzusetzen

Im Rahmen des Kampfes gegen die Umweltverschmutzung kündigte die Führung von Norilsk Nickel ihre Bereitschaft an, die Umsetzung des Schwefelprojekts fortzusetzen. Nornickel arbeitet seit langer Zeit an dem Schwefelprojekt. Hauptziel dieses Entwurfs ist es, die SO2-Emissionen in der arktischen Region zu eliminieren und den Grad der Umweltverschmutzung in Norilsk zu verringern.

Das Schwefelprojekt hat mehrere Phasen, von denen die erste bereits abgeschlossen ist. Es wurde abgeschlossen:

– Schließung des Nickelwerks
– Modernisierung und Erweiterung des Konzentrators von Talnakh und des Werks Nadezhda
– Reduzierung der SO2-Emissionen in Norilsk um 30% und in der Polarabteilung im Allgemeinen um 15%
– Beseitigung von 600 Quellen der Luftverschmutzung
– Schließung von zwei Abwassereinleitstellen

Es wird geschätzt, dass die Arbeiten zur Beseitigung und zum Bau der Infrastruktur bis 2023 andauern werden. Es ist auch geplant, die Umweltverschmutzung des Bodens zu bewerten und einige Gebäude abzureißen.Die Experten sagen, dass das Schwefelprojekt in einigen Jahren abgeschlossen sein wird. Norilsk Nickel hat den Vertrag mit STEP bereits unterzeichnet. Die Unternehmensleitung plant die Durchführung eines Projekts im Werk Nadezhda, das der Schwefelsäure-Neutralisierung gewidmet sein wird.

Norilsk Nickel gab offiziell bekannt, dass es alle Folgen des Unfalls, der durch einen massiven Brennstoffaustritt in Norilsk vor kurzem verursacht wurde, beseitigt hat. Das Unternehmen beteiligte sich an den Aufräumarbeiten und übernahm alle Kosten. Der Schaden wurde auf 21,4 Mrd. RUB geschätzt, und Nornickel leistete volle finanzielle Unterstützung, um die Umweltverschmutzung zu bekämpfen und die Folgen dieses ökologischen Vorfalls zu beseitigen.

Gemäss den bestätigten Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung war die Hauptursache des Unfalls der schmelzende Permafrost. Um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern, bat Nornickel ERM, die internationale Organisation, die sich auf ökologische Fragen spezialisiert hat, eine transparente Untersuchung durchzuführen, damit die Hauptursache der Tragödie gefunden und ausgerottet werden konnte.

Neben den Verschmutzungen, die durch einen massiven Brennstoffaustritt verursacht wurden, der nun gelöst wurde, arbeitet Norilsk Nickel weiterhin an anderen Umweltprojekten.

Der weltweit führende Hersteller von Nickel und Palladium. Zudem fördert Nornickel Kobalt, Rhodium, Silber, Gold, Tellur, Selen, Iridium, Ruthenium und Kohle.

Kontakt
Norilsk Nickel
Vladimir Potanin
Krasnogvardeisky Passage 1
123100 Moskau
+7 (495) 787 76 67
gmk@nornik.ru
https://www.nornickel.ru

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.