Ormazabal erweitert Schaltanlagenprogramm

Die neue cgm.800: eine clevere Alternative zu kostenintensiven Primärschaltanlagen

Ormazabal erweitert Schaltanlagenprogramm

Mit der cgm.800 hat Ormazabal das Schaltanlagen-Programm erweitert. (Bildquelle: Ormazabal GmbH)

Als Spezialist für Energieverteilung bietet Ormazabal seit Jahrzehnten Mittelspannungsschaltanlagen für den Einsatz bei Energieversorgern und Endverbrauchern auf primärer und sekundärer Verteilebene. Neben dem bekannten ga/gae-Sortiment ist auch die Schaltanlage cgm.3 auf dem deutschen Markt verfügbar. Anfang 2018 wurde die bewährte Linie um den neuen Produkttypen cgm.800 erweitert. Dieser eignet sich für Anwendungen, bei denen höhere Nennströme, unter Beibehaltung aller anderen Eigenschaften vollständig gasisolierter Systeme, benötigt werden. Die neue Schaltanlage stellt somit eine wirtschaftliche Alternative zu kostspieligen Primärschaltanlagen dar.

Die gasisolierte Schaltanlage cgm.3 von Ormazabal kam 2008 auf den Markt und wird im spanischen Werk des internationalen Unternehmens hergestellt. Von dort aus wurden bis dato über 215.000 Schaltfelder in mehr als 35 Länder geliefert. Die kompakte und modulare Schaltanlage, die alle spannungsführenden Komponenten in einem hermetisch abgeschlossenen Gastank vereint, findet überwiegend im Bereich der Erneuerbaren Energien Verwendung. Um stetige Innovation bestrebt, hat Ormazabal die bewährte Produktlinie kontinuierlich ausgebaut. Anfang 2018 wurde sie schließlich um den neuen Typen cgm.800 erweitert.

Bewährte Technik, neue Funktionen

Die cgm.800 ist die logische Weiterentwicklung der gasisolierten Systeme für die Energieverteilung. Sie eignet sich überall dort, wo eine Schaltanlage mit einem Nennstrom von bis zu 800 A mit 25 kA 1s Kurzschlussfestigkeit gemäß IEC- und IEEE-Normen (24 und 36 kV) benötigt wird. Sie kann somit als Pendant zu einer kostenintensiven und überdimensionierten Primärschaltanlage, die oftmals erst mit einem Nennstrom von 1250 A beginnen, eingesetzt werden. Dabei verfügt das Produkt über alle bekannten Vorzüge der Vorgängermodelle, ergänzt um nützliche Funktionen wie eine präventive Diagnose von Kabelfehlern oder einen Betrieb der Schaltfelder selbst bei Temperaturen von -30 °C. Das System ist zudem für Smart Grids vorbereitet, ferner besteht die Option zum nachträglichen Einbau eines Motorantriebs ohne Unterbrechung der Energieversorgung. Das Modell ist störlichtbogenklassifiziert mit IAC AFL[R] 25kA 1s.

Gesamtlösung für diverse Anwendungsgebiete

Beispiele für den Einsatz der cgm.800 sind Windparks, Solarparks oder Biogasanlagen. Die Schaltanlage spielt aber auch bei Anwendungen mit hohen Sammelschienenströmen bis 800 A in der Industrie oder im Versorgungsnetz ihre Stärken aus.

Ormazabal komplettiert das Angebot mit den passenden Schutzgeräten der ekorsys Produktfamilie. Die auf die Schaltanlage abgestimmte Sekundärtechnik lässt sich vollkommen in die Schaltanlage integrieren und erlaubt ein flexibles, maßgeschneidertes und kundenorientiertes Konzept.

Die neue Schaltanlage cgm.800 feierte im Juni dieses Jahres bei der Ormazabal Techniktagung Nord-West in Duisburg ihre Deutschlandpremiere. Sie ist ab sofort verfügbar.

Ormazabal ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schaltanlagen, kompletten Transformatorstationen und Verteiltransformatoren für die Mittelspannung. Mehr als 2.000 Mitarbeiter in über 100 Städten auf fünf Kontinenten sorgen mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen für eine sichere Energieverteilung. Ormazabal gehört zu Velatia, familiengeführt und mit Hauptsitz in Zamudio, Spanien. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal mit über 250 Mitarbeitern in Krefeld ist zugleich Headquarter der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Mit lokalem Knowhow und globaler Erfahrung bietet die Ormazabal GmbH hier zukunftsweisende Lösungen rund um die Energieverteilung. Als Projektpartner u. a. für Energieversorger, Planer und Installateure geht der Anbieter flexibel und pragmatisch auf individuelle Kundenwünsche ein und unterstützt Projekte von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Wartung. Die Produkte von Ormazabal kommen z. B. im Bereich Energieversorgungsunternehmen, erneuerbare Energien, in der Kunststoff- und Autoindustrie, an Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern oder auch Fußballstadien zum Einsatz. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ormazabal.com/de

Firmenkontakt
Ormazabal GmbH
Judith von Ameln
Am Neuerhof 31
47804 Krefeld
02151 4541411
02151 4541429
judith.vonameln@ormazabal.de
http://www.ormazabal.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
0231 5326253
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.