Patente Strategien für den Kundendialog

„Treffpunkt Briefkasten“: Martin Nitsche und Martin Kind gewähren Einblicke

Patente Strategien für den Kundendialog

Die Referenten Martin Nitsche, Martin Kind, Marko Lange (Bildquelle: Martin Nitsche und KIND)

Die Fachtagung „Treffpunkt Briefkasten“ steht dicht bevor. Am 10. September startet in Hannover der hoch angesehene Event für die Haushaltswerbebranche, veranstaltet vom Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e. V. (WVO). Bei der fünften Auflage der Konferenz versammeln sich wieder hochkarätige Referenten und Experten, um über zukünftige Wege im Direktmarketing zu sprechen.

Wie die Digitalisierung die Wirtschaft und die Gesellschaft auf den Kopf stellt, diskutiert Martin Nitsche mit den Teilnehmern. Es geht in seinem Vortrag mit dem Titel “ Der Kundendialog der Zukunft in der Data-Driven-Economy“ darum, welche Trends uns erwarten und welche Rolle Big Data und Künstliche Intelligenz dabei spielen. Der Referent wird konkrete Entwicklungen aus dem Silicon Valley, China und dem Rest der Welt aufgreifen. Was bedeutet die Entwicklungen für Unternehmen und wie werden diese den Kundendialog beeinflussen und ändern?

Nitsche ist als Unternehmer, Berater, Autor und Dozent tätig und zudem Präsident des Deutschen Dialogmarketing Verbands (DDV). Er gilt als einer der führenden CRM- und Marketing-Experten in Deutschland.

Martin Kind, Geschäftsführer der gleichnamigen Gruppe, stellt sein erfolgreiches Unternehmen für Hörakustik und Augenoptik vor. Unterstützt von Marko Lange, Head of Marketing, wird die Marke Kind eingehend beleuchtet. Aktuelle Herausforderungen wie die Markenpositionierung oder die Kommunikation und der Eintritt in den Brillenmarkt sind ebenfalls Thema. Insbesondere wird selbstverständlich die nach wie vor hohe Bedeutung von Haushaltswerbung als sehr wichtiger Teil der Marketing-Maßnahmen bei Kind mit aktuellen Beispielen erklärt.

„Das beliebte Forum wird auch in diesem Jahr wieder gewinnbringende Informationen durch hochkarätige Referenten und kompetente Fachvorträge bieten. Ziel der Konferenz ist es, den Teilnehmern wertvolle Impulse und praktische Tipps für die Direktverteilung zu vermitteln sowie den Austausch in der Branche bundesweit zu fördern“, freut sich WVO-Vorsitzender Martok Zuravka, Geschäftsführer der Verlags- und Werbestudio Busse GmbH (Gießen), auf den 10. September im Novotel in Hannover.

Weitere Informationen zu dieser Konferenz, die alle zwei Jahre stattfindet, sind online zu finden unter www.treffpunktbriefkasten.de

Die drei beigefügten Fotos (Quelle: Martin Nitsche und KIND) zeigen die Referenten Martin Nitsche, Martin Kind und Marko Lange.

Hintergrund:
Der WVO versteht sich als Interessenverband von Unternehmen der Haushaltsdirektwerbung in Deutschland mit den Schwerpunkten Beratung, Networking und Imagetransfer. Pressearbeit, Gemeinschaftswerbung, Messepräsenz, eine eigene Akademie zur Weiterbildung und vieles mehr machen den WVO zu einem aktiven Verband für seine Mitgliedsunternehmen. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltsverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit.

WVO-Ziele:
– Förderung der Zusammenarbeit in der Direktwerbung, Werbemittelverteilung und Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder
– Wirtschaftliche Nutzung vorhandener Synergien im Interesse der Mitglieder und deren Kunden
– Meinungsführerschaft in der Branche
– Zusammenarbeit mit anderen Fach- und Berufsverbänden
– Austausch wirtschaftlicher, technischer und beruflicher Informationen
– Transparenz für den Kunden bei überregionalen Verteilaufträgen

Branchenverband von Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung

Kontakt
WVO Verbund e.V.
Jasmin Poeplau
Marburger Straße 18-20
35390 Gießen
0641/95 203 -241
info@wvo.de
http://www.treffpunkt-briefkasten.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.