Personalisierte Geschenkartikel werden in Deutschland in den nächsten 12 Monaten 2,7 Milliarden Euro erreichen

Gemäß einer Befragung von mehr als 5000 Verbrauchern, die Roland DG durchführen ließ, ist zu erwarten, dass der deutsche Markt für personalisierte Geschenkartikel in den nächsten zwölf Monaten die 2,7-Milliarden-Euro-Grenze erreicht.

Wie in einer Befragung von mehr als 5000 Verbrauchern festgestellt wurde, die Roland DG durchführen ließ, ist zu erwarten, dass der deutsche Markt für personalisierte Geschenkartikel in den nächsten zwölf Monaten die 2,7-Milliarden-Euro-Grenze erreicht.

Bei der Umfrage ergab sich außerdem, dass die deutschen Käufer allein für die kommenden Festtage mehr als 2,2 Milliarden Euro für Geschenke mit einem persönlichen Touch ausgeben wollen; dabei wird von einem Einzelpreis für personalisierte Geschenke von voraussichtlich knapp 67 Euro ausgegangen.

Aus den Daten ergibt sich, dass die deutschen Verbraucher bereit sind, durchschnittlich 13 % mehr auszugeben, wenn ein Geschenk eine Personalisierung trägt, wobei es sich zum Beispiel um einen Namenszug, ein persönliches Motto oder ein Bild handeln kann. Die beliebtesten Produktkategorien für personalisierte Geschenke sind Modeschmuck und Accessoires (40 %), Fotoalben und Rahmen (29 %) sowie Bücher (25 %).

Als Grund für diese Einkäufe nennen die Käufer vor allem die Einzigartigkeit und die Tatsache, dass solche Geschenke nicht von der Stange sind (von 40 % der Befragten genannt). Knapp danach kommt als zweite Begründung, dass man als Schenkender so den Eindruck erwecken kann, mehr Mühe auf die Auswahl verwendet zu haben (28 %).

Erworben werden solche personalisierten Geschenke insbesondere bei lokalen Händlern, welche Personalisierung als Zusatzleistung anbieten (19 % der Befragten), sowie Geschäfte in der Innenstadt. Da seit Beginn der Pandemie immer mehr Menschen online kaufen, sind aber auch E-Commerce-Anbieter für den Kauf personalisierter Geschenke beliebt (von 15 % der Befragten genannt).

Stephen Davis, EMEA Marketing Director bei Roland DG, sagt dazu: „Auch wenn die Zeiten turbulent sind, so lässt sich die Käuferschaft in Deutschland von der Pandemie nicht die Lust an personalisierten Geschenken nehmen. Vielleicht liegen die prognostizierten hohen Zahlen auch daran, dass wir uns in diesen schwierigen Zeiten besonders verwöhnen wollen. Doch man sollte sich davon nicht täuschen lassen – der Markt ist auf jeden Fall riesig und wird weiterhin wachsen. Schließlich wird es immer einfacher, Geschenke mit einer persönlichen Note ausstatten zu lassen. Das stellt für Hersteller und Einzelhandel eine lukrative Umsatzmöglichkeit dar.“

„Wer in seinem Geschäft eine Möglichkeit zur Individualisierung der Produkte anbietet, erweitert die bisherigen Möglichkeiten. Und wer dieses Angebot außerdem in den Webshop integriert, wie es Tools wie PersBiz möglich machen, hat wirklich einmalige Chancen. Das Gute daran ist, dass es einfach und auch kostengünstig ist, Möglichkeiten der Personalisierung anzubieten, wobei es keine Rolle spielt, ob es um einfache oder um hochkomplexe Ausstattungsmerkmale geht. Denn es gibt für jedes Budget Optionen, mit denen sich an diesem wachsenden Geschäft teilhaben lässt“, fügt Stephen Davis hinzu.

Weitere Informationen zur Erweiterung Ihres Geschäftes um Personalisierungstechnik mit Roland DG finden Sie hier:
Anwendungen
PersBiz

Methodik
Onlineumfrage mit 5014 Verbrauchern über 18 Jahren auf folgenden Märkten: Großbritannien (1000 Antwortgeber), Spanien (1002), Italien (1002), Deutschland (1008) und Frankreich (1002). Umfrage wurde durchgeführt von Censuswide vom 18. bis zum 23. November 2020. Alle Angaben basieren auf den Antworten der 1008 Teilnehmer in Deutschland. Alle Extrapolationen basieren auf einer Bevölkerung von 69.501.848 Personen über 18 Jahren gemäß der UN-Bevölkerungsschätzung 2019.

Über Roland DG

Roland DG ist der weltweit führende Anbieter für digitale Drucklösungen. Die Tintenstrahldrucker, Drucker/Schneideplotter und Schneideplotter werden zur Produktion einer Vielzahl von Werbeartikeln wie Banner, Schilder, Fahrzeuggrafiken, Aufkleber und Etiketten eingesetzt und ermöglichen auch Individualisierungsdienstleistungen für Bekleidung und persönliche Gegenstände wie Smartphone-Hüllen. Kürzlich hat Roland DG damit begonnen, sich einen vielversprechenden neuen Absatzmarkt im Einzelhandel zu erschließen, der sich auf den zunehmenden Trend zu selbst gestalteten und personalisierten Artikeln stützt. Der Geschäftsbereich COTO des Unternehmens hat eine urheberrechtlich geschützte Softwarelösung für die Abwicklung von Design und Druck entwickelt, die es Kunden ermöglicht, ihre eigenen Geschenkartikel, Kleidungsstücke und Erinnerungsstücke zu entwerfen und dabei ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte rolanddg.eu.

Im Auftrag von Roland DG.
Abdruck frei – Beleg erbeten.

Kontakt
PR-Berater
Holm Landrock
Wilhelm-Busch-Str. 30
01217 Dresden
0174/3243258
holm@holmlandrock.de
http://www.holmlandrock.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.