Ramco Aviation Suite 5.6 mit umfassenden Neuerungen

Mobile Interfaces, Aviation Analytics, Workspaces und integriertes APO

Ramco Aviation Suite 5.6 mit umfassenden Neuerungen

Screenshot: Übersicht und Status aktueller Wartungsaufgaben auf dem iPad

Ramco Systems, internationaler IT-Dienstleister und Hersteller Web-basierter Enterprise Software aus der Cloud, erweitert seine M&E-/MRO-Branchensoftware für die Luft- und Raumfahrtindustrie Ramco Aviation Suite Series 5 um zahlreiche neue Funktionen, die Heli-Operators, Airlines und MRO-Dienstleistern mit der neuen Releaseversion 5.6 ab sofort zur Verfügung stehen.

Basel, 20.11.2013 – So bietet die Browser-basierte Komplettsoftware für die Entwicklung, Wartung, Reparatur und Instandhaltung von Flugzeugen und Helikoptern neben überarbeiteten Benutzer-Oberflächen und der Bereitstellung von Rollen-basierten Dashboards („Workspaces“) auch mobile Anwendungen für den Zugriff über iOS, Android und weiterer mobiler Betriebssysteme. Ein integriertes APO-Modul (Advanced Planning & Optimization) für die Triebwerks-, Komponenten- und Flugzeug-Wartung soll zudem eine effektive Planung und Steuerung der MRO-Prozesse sicherstellen. Optionale Module wie „Ramco Reliability“ für die Automatisierung vorgeschriebener Berichte und das BI-Tool „Aviation Analytics“ sorgen darüber hinaus für umfassende, multidimensionale 360°-Analysen und die zuverlässige Erfüllung gesetzlicher Compliance-Anforderungen.

Komplettlösung der nächsten Generation: Ramco Aviation Suite Series 5
Mit der Ramco Aviation Suite Series 5 bietet der Cloud-Spezialist mit Europasitz in Basel modernste M&E- sowie MRO-Branchenlösungen (Maintenance & Engineering / Maintenance, Repair & Overhaul) für Heli-Operators, Airlines und MRO-Dienstleister ( www.ramcoaviation.com ), die sowohl „OnPremise“ vor Ort als auch „OnDemand“ in der Cloud betrieben werden können. Das M&E-Paket für Flottenmaschinenbetreiber deckt sämtliche branchenspezifischen Prozesse von der Konstruktion, der Wartung, Instandhaltung und Planung über die Werkstattplanung und Materialbeschaffung bis hin zum Hangar-Management durchgängig ab. Das MRO-Paket für Wartungsunternehmen, OEM-Hersteller und -lieferanten enthält umfangreiche Funktionen zur Vertriebssteuerung und lässt sich nahtlos in verschiedenste Geschäftsprozesse integrieren. Eine breite Palette von Zusatzmodulen erweitern die Ramco M&E-/MRO-Lösungen zur maßgeschneiderten ERP-Komplettsoftware für Unternehmen der Luftfahrtindustrie. Neben umfangreichen Modulen für das Material-, Supply Chain-, Finanz-, Dokumenten- und Personalmanagement steht u.a. ein hochflexibles und einfach bedienbares Business Intelligence Analysetool zur Verfügung. Ein Electronic Flight Bag (EFB)- Modul stellt außerdem sämtliche relevante Daten wie Kartenmaterial und Flugzeugdaten digital bereit und erleichtert so der Bordbesatzung die Informationsbeschaffung. E-Signaturen, E-Publications und ein integriertes E-Procurement ermöglichen weitgehend papierlose Prozesse und sorgen für effiziente Workflows über alle Geschäftsbereiche. Dank ihrer offenen Web-Architektur lässt sich die Ramco Aviation Suite leicht an bestehende Inhouse- oder OnPremise-Branchensoftware anbinden.

Ramco und Eurocopter entwickeln gemeinsam mobiles Lösungsportfolio
Ramco Systems und der weltweit größte Hubschrauber-Hersteller Eurocopter, eine hundertprozentige Tochter des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, haben 2013 eine strategische Entwicklungspartnerschaft vereinbart und werden künftig gemeinsam eine zukunftsweisende Wartungssoftware für Betreiber und Wartungszentren anbieten. Ziel der Partnerschaft ist die Entwicklung mobiler State-of-the-Art Lösungen mit zusätzlichen Leistungsmerkmalen für die übergreifende Sammlung und effektive Verarbeitung instandhaltungsrelevanter Daten. Dadurch sollen bessere und zugleich kosteneffizientere Flottenmanagement-Dienste ermöglicht werden, die besonders bedienerfreundlich konzipiert und auch für kleinere Betreiber erschwinglich sind.

Bildrechte: Ramco Systems

Ramco Systems ist eine Tochter der Ramco Gruppe und erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Gruppenumsatz von USD 950 Mio. Mit der modell- und webbasierten Business Process Platform VirtualWorks™ in Kombination mit über 30 branchenbezogenen ERP-II-Referenzmodellen unterstützt Ramco mehr als 1.000 Unternehmen in 30 Ländern, ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungskette unternehmensübergreifend zu steuern. Ramco Systems ist börsennotiert und beschäftigt weltweit über 1.800 Mitarbeiter in 14 Niederlassungen in Europa, USA, Kanada, Indien, APAC, Mittlerer Osten und Afrika. Für den europäischen Hauptsitz in Basel arbeiten rund 50 Mitarbeiter für Kunden wie BASF, Maurice Lacroix, Rehau GmbH, Swatch AG, HZN AG, Air Lloyd, ADAC, Triamun AG, Galenica Holding, Aareholz AG, FL Technics, Hero, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft und ETA SA. Mit Offshore-Entwicklungszentren und höchsten Qualitätsstandards nach ISO 9001:2008 sowie SEI CMMi Level 5 ist Ramco in der Lage, prozessorientierte Softwarelösungen auf Basis modernster Technologien zu einem attraktiven Preis-/ Leistungsverhältnis anzubieten.

Kontakt
Ramco Systems Ltd.
Dr. Franz Josef Weiper
Lange Gasse 90
4020 Basel
+41 (0)61 205 25 25
[email protected]
http://www.ramco.com

Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg
+49 (0)40-800 80 99 0-0
[email protected]
http://www.trendlux.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.