Region Chiemsee-Alpenland ist ausgezeichnete Gesundheitsregion

Bayerisches Siegel erhalten – Kostenlose Thermeneintritte im November

Region Chiemsee-Alpenland ist ausgezeichnete Gesundheitsregion

(NL/1497925918) Die Urlaubs- und Freizeitregion Chiemsee-Alpenland ist eine ausgezeichnete Gesundheitsregion. Im Oktober 2013 verlieh das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit das Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Bayern“ an die oberbayerische Region. Für die Auszeichnung verantwortlich sind unter anderem die zahlreichen Gesundheits- und Präventionsangebote, die auch von Gästen während ihres Aufenthalts in Anspruch genommen werden können. Damit möchten die Anbieter den Besuchern ermöglichen, im Urlaub die Gesundheit gezielt zu unterstützen und Erkrankungen vorzubeugen. Ein Beispiel dafür ist etwa das PROMOVEO Trainings- und Gesundheitszentrum in den Chiemgau Thermen, das für Urlauber spezielle Arrangements vorhält. Sie reichen von Tageskarten für Training und Therme über Wochenpakete bis hin zu Präventionswochen mit sportwissenschaftlicher und medizinischer Betreuung. Im Preis der Präventionswoche, die es ab 194 Euro gibt, sind auch tägliche Eintritte in die Thermenlandschaft der Chiemgau Thermen Bad Endorf enthalten. Alle Informationen stehen im Internet unter www.gesundheitswelt.de.

Wer im November einen Aufenthalt in der Gesundheitsregion Chiemsee-Alpenland bucht, erhält einen vierstündigen Aufenthalt in den Chiemgau Thermen gratis. Die Chiemgau Thermen verfügt über die stärkste Jod-Thermalsolequelle Europas. Jodhaltige Quellen wirken entzündungshemmend, kreislaufanregend, blutdrucksenkend und stimulieren die Schilddrüse. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Aufenthalts in den Thermen das Trainingszentrum Promoveo zu besichtigen. Wer ein kurzes Beratungsgespräch wünscht, wird um Voranmeldung gebeten. Alle weiteren Informationen zum kostenlosen Thermeneintritt stehen im Internet unter www.chiemsee-alpenland.de. Telefonische Auskünfte erteilt das Chiemsee-Alpenland Infocenter unter 08051 965550. Dort kann auch die kostenlose 60-seitige Broschüre „Gesund werden, gesund bleiben“ bestellt werden.

Rund um das oberbayerische Rosenheim kümmern sich insgesamt 32 Kliniken, darunter zahlreiche Kur- und Rehabilitationseinrichtungen, um das Wohl der Patienten. Die beiden Heilbäder Bad Aibling und Bad Feilnbach setzen seit Jahrzehnten auf das Heilmittel Moor, das in der Region reichlich vorkommt. Neben der hohen Klinikdichte flossen auch die Bildungsangebote der Fachhochschule Rosenheim in die Wertung ein. Dort gibt es seit kurzem die Bachelor-Studiengänge „Pyhsiotherapie“ und „Management in der Gesundheitswirtschaft“. Insgesamt verfügen 20 bayerische Regionen über das Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Bayern“.

Die Region Chiemsee-Alpenland liegt im Süden von Deutschland zwischen München und Salzburg. Sie zählt zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen für Aktivurlauber, Familien, Gesundheits- und Wellnessreisende, Kulturliebhaber sowie Kongress- und Tagungsgäste. Die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG ist die offizielle Marketingorganisation des Landkreises und der Stadt Rosenheim in Oberbayern. Sie hat ihren Sitz in Bernau am Chiemsee. Dort betreibt sie auch ein Informations- und Buchungscenter für Individual- und Gruppenanfragen.

Kontakt:
Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG
Claudia Kreier
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee
0049 (0)8051 96555 46
[email protected]
www.chiemsee-alpenland.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.