Ruzena Pribylova als beste Dame beim Griesbach-Schach-Open geehrt

Mit 3,5 Punkten aus sieben Runden auf Platz 20 unter 35 Denksportlern/Ehrung durch die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Bubendorfer-Licht

Ruzena Pribylova als beste Dame beim Griesbach-Schach-Open geehrt

Ruzena Pribylova (rechts) war mit 3,5 Punkten aus 7 Partien beste Dame beim 23. Bad Griesbach-Open (Bildquelle: @Foto: Josef König @pressekoenig)

BAD GRIESBACH – Kleine Feierstunde für die beste Dame beim 23. Senioren-Schach-Open (14.-20.11.21) im AktiVital-Hotel in Bad Griesbach: Ruzena Pribylova aus Prag hat als einzige Dame den Kampf mit den 35 männlichen Denksport-Konkurrenten aus sechs Nationen aufgenommen. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto und 3,5 Punkten aus sieben Runden kam sie auf den 20. Rang. Dafür erhielt sie einen Sonderpreis aus den Händen der FDP-Bundestagsabgeordneten Sandra Bubendorfer-Licht (Ampfing).

Zu Beginn der kleinen Feierstunde hatte Hoteldirektor Steffen Wunsch die 35-jährige Geschichte des Spiellokals vor. Insgesamt 380 Betten werden im Hotel- und Klinikbereich des „AktiVital-Hotels“ und der „Fachklinik St. Lukas“ von 240 Mitarbeitern betreut. Der Schirmherr Bürgermeister Jürgen Fundke freute sich, dass die tschechische Schachspielerin zum ersten Mal ihren Mann Josef Pribyl begleitete, der das Turnier schon acht Mal gewonnen hat. Der Schirmherr überreichte ein Handtuch der Stadt sowie einen edlen Tropfen.
Die FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Bubendofer-Licht hatte für die beste Dame einen Sonderpreis ausgelobt, den sie an die denksportbegeisterte Brettstrategin bei einem Besuch in Bad Griesbach persönlich überreichte. Zu Beginn der sechsten Runde wünschte Sandra Bubendorfer-Licht dem ganzen Feld die notwendige Konzentration für die Denksportaufgabe über sechs Stunden am Schachbrett.
Eigentlich war ein starker Damenwettbewerb in Bad Griesbach geplant: 14 Tage vor dem Turnier hatten zunächst fünf Damen gemeldet, einige waren erkrankt oder mussten – nicht geimpft – die Meldung zurückziehen. Letztlicht musste Ruzenka Pribylova alleine gegen die männliche Konkurrenz antreten. Nach fünf Runden hatte sie bereits einen Sieg und zwei Unentschieden gegen meist stärkere Konkurrenz erspielt. In den letzten zwei Runden holte sie noch 1,5 Punkte zum ausgeglichenen Punktekonto.

Die Denksportlerin erweckt seit über 55 Jahren die Schachfiguren mit ihren Ideen zum Leben. Sie ist Fotografin und Redakteurin der Zeitschrift „Československý sach“ (gegründet 1906). Als Vizepräsidentin des tschechischen Hauptstadtklubs Dopravní podnik Praha mit 160 Mitgliedern, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Jugend mit dem Spiel auf den 64 Feldern vertraut zu machen. So trainiert sie rund 100 Grundschüler/innen im Umgang mit Dame, Springer und Bauer.

Über das Senioren-Schach-Open Bad Griesbach
Das 23. Senioren-Schach-Open ist zu einer festen Einrichtung im jährlichen Turnierkalender des Denksports geworden. Das traditionelle Schach-Event im AktiVital-Hotel im niederbayerischen Kurort Bad Griesbach (Lkr. Passau) wurde 1998 zum ersten Mal ausgetragen. Bis auf 2001 (11.9.) und 2020 (Corona) fand das Turnier jährlich statt. Das Turnier ist eine Veranstaltung des Pressebüros König (Pfarrkirchen/Lkr. Rottal-Inn). Der Dank des Turnierorganisators Josef König geht an die Sponsoren der 23. Jungsenioren-Schach-Open Bad Griesbach 2021: Arcobräu Gräfliches Brauhaus (Moos), Wohlfühltherme Bad Griesbach, AktiVital-Hotel,Wunsch-Hotel OHG, VR-Bank Rottal-Inn und Rottaler Raiffeisenbank sowie an den Schirmherrn Jürgen Fundke, erster Bürgermeister der Stadt Bad Griesbach.

Kontakt
Pressebüro König
Josef König
Stadtplatz 26
84347 Pfarrkirchen
08561/910771
info@koenig-online.de
www.koenig-online.de/schach/gri2021/gri2021.html

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.