Schattenlust auf dem Weg zum Erfolg mit dem neuen Album Lebenswahn

Am 29. November erscheint die erste CD der Kerpener Band Schattenlust. In „Lebenswahn“ verarbeiten sie in zehn Songs, die mal sanft, mal elektronisch arrangiert sind, Geschichten aus ihrem Leben.

Schattenlust auf dem Weg zum Erfolg mit dem neuen Album Lebenswahn

Lebenswahn

Im Vordergrund der CD, deren Stil von den beiden Musikern Silvio und Nadine Köhler als „elektronischer Pop mit dunklen Einflüssen“ beschrieben wird, stehen die Texte, die von beiden Machern von Schattenlust geschrieben werden. Auch wenn die CD eher zum Zuhören gedacht ist, finden sich schnelle Stücke und solche, die zum Tanzen animieren. Zum Einspielen des Albums holte sich Schattenlust Unterstützung von Stefan Berninger, der „Lebenswahn“ gemixt und gemastert hat; für das stimmige Cover und Artworks sorgte Martin Berninger, der die Fotos von Anna Clemente gekonnt in Szene setzte.
„In unseren Liedern geht es um all das, was im Leben passiert; um die Schattenseiten, aber auch um das Schöne, mit dem man das Leben verändern und wieder Licht ins Dunkel bringen kann“, beschreibt Sängerin Nadine Köhler die Inhalte. Dabei sollen die Texte zum Nachdenken anregen, aber dennoch dem Zuhörer so viel Freiraum lassen, die Dinge aus allen Blickwinkeln zu betrachten. „Auf den Titel zur CD „Lebenswahn“ sind wir gekommen, weil das ganze Leben doch letztendlich der helle Wahnsinn ist“, erklärt Silvio Köhler. Auch der Name der Band ist mehrdeutig zu verstehen – Schatten steht für das Dunkle an unserer Seite und Lust für die unerfüllten Wünsche und Träume in uns.
Die Band gegründet haben die beiden, die im Übrigen auch privat ein Paar sind, 2012. In einer Karaoke-Bar kam ihnen 2007 die Idee dazu, zunächst nur für sich und zum Spaß. Doch das reichte den beiden Musikern letztlich nicht. Jetzt wollen sie ihre eigenen Kompositionen einem breiten Publikum näherbringen. Dabei ergänzen sich die beiden auch musikalisch sehr gut – Nadine sorgt dafür, dass auch sanfte Töne vertreten sind, Silvio bringt härtere, schnellere Beats in die Songs ein – und für den Chorgesang im Ausklang sind zum Teil ihre Kinder zu hören, die schon erste Einspielungen mit unterstützt haben. Mit der ersten Maxisingle „Er verlangt nur nach Liebe“, die im Sommer dieses Jahres erschienen ist und u. a. Kindesmissbrauch zum Thema hat, war der Anfang getan. Mit ihrem Entschluss, ins Management der Agentur MMM-Artist-Management zu gehen, führen sie ihren Weg zur eigenständigen erfolgreichen Band konsequent fort. Mit ihrer aktuellen CD will Schattenlust nun durchstarten – Schritt für Schritt.

Text-Fabrik – Petra Wagner für AgenturMMM-Artist-Management

Die AgenturMMM-Artist-Management® ist eine Management- und Marketingagentur, die sich auf die Förderung von Newcomerbands, aus den Bereichen „Rock, Pop, Metal, Gothic und Dark“, spezialisiert.

Kontakt
AgenturMMM-Artist-Management
Jochen Ringl
Hellmut Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
4960619671346
[email protected]
http://www.mmm-artist-management.de

Pressekontakt:
AgenturMMM
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str.14
64720 Michelstadt
06061-9671346
[email protected]
http://www.mmm-artist-management.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.