So spart man richtig „Kohle“: Preisgünstig heizen mit Kaminbriketts

So spart man richtig

Trend zu mehr Gemütlichkeit – In jedem dritten Haushalt flackert ein Kaminfeuer

Ofenbesitzer sind klar im Vorteil – Braunkohlenbriketts sind rund 40 Prozent günstiger als Heizöl

Köln. – Heizkosten sparen, ohne dabei die Heizung zu drosseln und frieren zu müssen – wer will das nicht? Möglichkeiten gibt es viele: Das Dach isolieren, Wände dämmen, Fenster abdichten. Oder aber gleich einen Kaminofen anschaffen – und preisgünstige heimische Brennstoffe nutzen.

Die Rede ist von Holz und Braunkohlenbriketts. Mit ihnen lässt sich beinahe im Handumdrehen eine Menge „Kohle“ sparen. Dazu ein Beispiel aus Köln. Volker (42) und seine Frau Jasmin (41) haben sich im vergangenen Herbst einen Kaminofen angeschafft, den sie zum Beheizen des Wohnzimmers ihrer 90-Quadratmeter-Wohnung nutzen. Prompt fiel die Heizkostenabrechnung für die Zentralheizung um rund 400 Euro niedriger aus als im Jahr zuvor. Gezahlt hatten sie für die Briketts aber nur 150 Euro, sodass unterm Strich 250 Euro mehr in der Haushaltskasse geblieben sind.

Der Volksmund hat recht: Eigener Herd ist Goldes wert

Jeder, der ähnlich handelt, kann ebenfalls seine Heizkosten senken – und sich nebenbei am flackernden Kaminfeuer erfreuen; verbunden mit einer einzigartigen Stimmung, die eine Zentralheizung so nicht bieten kann. Als Faustregel gilt: Beim aktuellen Ölpreis dürfte ein 10 kg-Bündel Kaminbriketts gut fünf Euro kosten. Tatsächlich sind aber die Preise im Baumarkt oder beim Brennstoffhändler rund 40 Prozent niedriger. Und somit hat der heimische Energieträger im direkten Vergleich mit Öl oder Gas – bezogen auf den jeweiligen Heizwert – klar die Nase vorn.

Wer bald in den Genuss dieses Preisvorteils kommen möchte, sollte nicht zögern. Denn der nächste Winter kommt bestimmt. Und die nächste Heizkostenabrechnung fällt sehr wahrscheinlich wieder höher aus – es sei denn, man hat vorgesorgt. Denn wo er recht hat, hat er recht, der Volksmund, wenn er sagt: Eigener Herd ist Goldes wert.

Braunkohlenbriketts der Marke „Heizprofi“ sind im Brennstoffhandel sowie in Bau- und Supermärkten erhältlich. Weitere Informationen auch unter www.heizprofi.com.

Die RV Rheinbraun Handel- und Dienstleistungen GmbH ist eine 100%ige Tochter der RWE Power AG. Unter dem Dach der Holding bildet die Rheinbraun Brennstoff GmbH die Vertriebsgesellschaft für Kohlenstoffe jeder Art. Basis sind Braunkohle aus eigener Förderung bei RWE Power AG sowie Steinkohle der RAG Verkauf GmbH.

Unsere Kunden sind Betreiber von Prozessfeuerungsanlagen im Bereich Steine und Erden, Energieversorgungsunternehmen, kommunale wie industrielle Energieerzeuger und -verwender für Sonderkohlenstoffe in Chemie, Metallurgie und Umweltschutz.

Den Privathaushalt beliefern wir ganzjährig mit einem Festbrennstoffsortiment, bestehend aus Briketts, Koks, Kohle, Holzprodukten, Grillkohle sowie verschiedenen Steine- und Erden-Produkten.

Kontakt:
Rheinbraun Brennstoff GmbH
Dr. Volker Schulz
Ludwigstrasse
50226 Frechen
02 21 – 42 58 12
[email protected]
http://www.braunkohlenenergie.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenratherstraße 190
50937 Köln
02 21 – 42 58 12
[email protected]
http://www.dr-schulz-pr.info

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.