Spannende Ferienlektüre von Gloria Frost: „Die Heidehexe“

Ab 18. Juli zum Download für Kindle und PC – am 19. und 20. Juli kostenlos

Spannende Ferienlektüre von Gloria Frost:

Cover Die Heidehexe von Gloria Frost unter Verwendung eines Bildes von John William Waterhouse

Mitten im Chaos, das der Dreißigjährige Krieg gebiert, wächst die Kräuterheilerin Isabella zu einer Schönheit heran. Von ihren Verfolgern als „Heidehexe“ gebrandmarkt, fürchtet sie weder Tod noch Teufel. Wenn es um ihre Familie oder die Religionsfreiheit geht, kämpft sie leidenschaftlich Seite an Seite neben dem Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel. Bis heute wird dieser im Volksmund „Der tolle Christian“ genannt.

Leidenschaft in dunklen Zeiten

Leidenschaft ist das zentrale Motiv in diesem Werk von Gloria Frost . Isabella gibt sich der Liebe zum Grafensohn Victor von Grimmshagen hin. Sie kennt keine Tabus und durchbricht die Schranken der kirchlichen Scheinheiligkeit. Für Isabella zählt nur das Hier und Heute – das gilt ebenso für die anderen Protagonisten des Romans. Denn ob es ein weiteres Morgen gibt, steht in den Sternen.

Die Welt gerät aus den Fugen

Das 17. Jahrhundert ist ein dunkles Zeitalter, geprägt von Mythen, Magie, Bigotterie und Hexenverfolgungen. Hungersnöte, Seuchen und Aberglaube jagen den Menschen Angst ein. Und dann bricht der Krieg aus – jener verheerende Krieg, in dem ein Menschenleben weniger gilt als ein Grashalm auf grüner Wiese. Nichts ist mehr so, wie es war.
Als Auslöser des Kriegs gilt der „Prager Fenstersturz“ am 23. Mai 1618. Protestantische böhmische Adlige stürmen die Prager Burg. Sie werfen die beiden Statthalter des katholischen Königs Ferdinand II. samt Sekretär aus einem Fenster – die Saat für den Dreißigjährigen Krieg ist gelegt.

Historische Figur: „Der tolle Christian“

Zwei Tage bevor Ferdinand II. 1619 die Kaiserwürde erhält, wird Friedrich V. von der Pfalz zum König von Böhmen gekürt. Doch er regiert nur ein Jahr und wird deshalb „Winterkönig“ genannt. Verheiratet ist er mit Elisabeth Stuart, einer Prinzessin von England und Schottland. Als zentrale historische Figur wählte Gloria Frost den jungen Christian, geboren 1959, jüngster Sohn des Herzogs Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel. Er verliebt sich in die böhmische Ex-Königin Elisabeth, die seine Cousine ist. Bei seinem Leben schwört er, den Königsthron für sie zurückzuerobern. „Der tolle Christian“ – so ist er auch heute noch bekannt – zählt zu den schillerndsten und unbeugsamsten Feldherren im Krieg gegen das Haus Habsburg.

Erotische Elemente

In dieser trostlosen Epoche wuchern Prostitution und enthemmte Liebe. Schließlich kann jeder Tag der letzte sein. Und so werden hinter vordergründiger Frömmigkeit Türe und Tore weit geöffnet für Laster und Sittenlosigkeit. Mitten in diesen Wirren geht Isabella ihren Weg. Wie Christian für Elisabeth, kämpft Isabella für ihre Liebe und das Leben – klug und leidenschaftlich, treu und aufrecht. Gloria Frost setzt stark auf Erotik – sie bildet das Gegengewicht zu den düsteren Verwirrungen jener Zeit. So entwirft die Autorin ein lebendiges und spannendes Sittengemälde des Dreißigjährigen Krieges – mit all seinen menschlichen Facetten.

Der Roman erscheint am 18. Juli bei Amazon. Dort kann man ihn als E-Book herunterladen (lesbar auf Kindle und PC). Ein Tipp für alle, die schnell sind: Vom 19. bis 20. Juli ist der Download kostenlos.

Die Autorin freut sich über Rezensionen auf Amazon.

Bildrechte: Copyright gemeinfrei

Gloria Frost lebt in Ilsede bei Hannover, ist zum zweiten Mal verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Von Kindesbeinen an schreibt sie Geschichten, Gedichte und Erzählungen. Später kamen Kriminalromane dazu. Mit „Die Heidehexe“ erfüllt sie sich ihren Lebenstraum von einem spannenden, erotischen Historienthriller aus ihrer Feder.

Kontakt
Gloria Frost
Gloria Frost
Karlstraße 4
31241 Ilsede
05172.944192
[email protected]
http://www.gloriafrost.de/, http://gloriafrost.blogspot.com/

Pressekontakt:
[email protected]
Florine Calleen
Kleine Spitzengasse 2–4
50676 Köln
0221.5502392
[email protected]
http://www.text-at-plan.de

(Visited 19 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.