Spot On Event München: Wie Business-Maps Prozesse in der Industrie vereinfachen

Tipps & Praxisbeispiele aus den Bereichen Instandhaltung, Maschinenbau und Automotive

Spot On Event München: Wie Business-Maps Prozesse in der Industrie vereinfachen

Mindjet Spot On Events

Alzenau, 26. November 2013 – Der letzte Spot On Event des Jahres findet am 12. Dezember in München statt und befasst sich mit der Prozessoptimierung im Maschinebau, der Automobilbranche sowie der Instandhaltung. Experten von Mindjet und aus den Branchen zeigen gemeinsam, wie mit Hilfe einer visuellen Dokumentation und dynamischen Aufgabenverteilung, Maschinenstillstände minimiert und Wartungen leichter durchgeführt werden können.

Dort, wo die Erfahrung von Technikern der Garant für minimale Maschinenstillstände und rasche Wartungen ist gilt es, dieses Wissen zeitsparend und leicht verständlich zu dokumentieren. Mindjet zeigt auf der Spot On Veranstaltung in München anhand von Praxisbeispielen, wie Informationen und Daten in Business-Maps festgehalten werden können. Gemeinsam mit Anwendern wird veranschaulicht, wie daraus in einem nächsten Schritt die erforderlichen Maßnahmen abgeleitet und entsprechende Aufgaben nachvollziehbar abgearbeitet und dokumentiert werden können.

Jutta Isopp, Geschäftsführende Gesellschafterin der Messfeld GmbH, und Andreas Lercher, Geschäftsführer von Lerchertrain, berichten gemeinsam über „Die Stolpersteine auf dem Weg zu einem effizienten Condition Monitoring – Instandhaltung mit Maps am Kundenbeispiel“. Zwei Wissenschaftler der Automatisierungstechnik von der Hochschule Graz wiederum beleuchten die „Risikoabschätzung einer Mühle“. Darüber hinaus ergänzt Dr. Steven Bashford, Director Technical Services von Mindjet, die Praxisbeispiele durch die Präsentation der neusten Funktionserweiterungen der MindManager Software.

Zu diesem Spot On Event lädt Mindjet in erster Linie Projektleiter, Teamleiter und Führungskräfte ein, die direkt oder indirekt für eine reibungslose Produktion und die Instandhaltung ihrer Maschinen verantwortlich sind. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur von den praxisnahen Vorträgen, sondern auch von der Tatsache, dass sie im Rahmen der Veranstaltung ihre Fragen direkt an die Referenten richten können; wie immer findet auch diese Spot On Veranstaltung in außergewöhnlichem Ambiente – dem SP Campus – und mit bester Verpflegung statt.

Termin: Donnerstag, 12. Dezember 2013
Uhrzeit: 14:00 – ca. 18:00 Uhr
Thema: Spot On: Instandhaltung, Maschinenbau und Automobil
Anmeldung und Informationen: http://learn.mindjet.com/dach-spot-on-muenchen-anmeldung

Die Mindjet Software vereinfacht die Zusammenarbeit im Projektteam, indem Sie die Idee in den Mittelpunkt stellt. Sie können auf virtuellen Whiteboards Ideen sammeln und planen, Pläne gemeinsam simultan bearbeiten, Dateien austauschen und alle auf dem Laufenden halten, indem Sie Aufgaben- und Projektmanagement in Echtzeit überblicken. Mindjet ist bei 83% der Fortune-100™-Unternehmen im Einsatz und mit gängiger IT-Technologie sowie praktisch allen webfähigen Geräten kompatibel. In die Software lassen sich alle gebräuchlichen Unternehmensanwendungen integrieren, Microsoft Office und Project, SharePoint®, Yammer und Box inbegriffen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter http://www.mindjet.de.

Kontakt:
Mindjet GmbH
Annette Großer
Siemensstrasse 30
63755 Alzenau
06023 / 96450
[email protected]
http://www.mindjet.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.