Sprintis Schenk weiht neue Lagerhalle ein

Sprintis Schenk weiht neue Lagerhalle ein

Innenansicht der neuen Lagerhalle

Wie geplant wurde noch in 2013 die neue Lagerhalle des Würzburger Großhändlers für Druckereibedarf Sprintis eingeweiht. Mit der zweiten Lagererweiterung wurde Platz für das wachsende Produktportfolio geschaffen und eine Tiefgarage für Mitarbeiter und Kunden gebaut.

Mit dem stetig wachsenden Produktportfolio sei die Würzburger Firma Sprintis häufig mit logistischen Herausforderungen konfrontiert, so Geschäftsführer Christian Schenk. Um dem Platzproblem entgegenzuwirken, wurde im April 2013 mit dem Bau einer neuen Lagerhalle mit einer Grundfläche von 1.100 Quadratmetern begonnen. Seit dem 1. November bieten die neuen 1.700 Palettenplätze nun mehr Raum für das breite Angebot an Druckereibedarf.

Auf einer Fläche von insgesamt 2.500 Quadratmetern zählt die Firma Sprintis nun über 4.000 Palettenplätze. Wie bereits bei der letzten Lagerweiterung im Geschäftsjahr 2011 wurde auch heuer wieder auf Umweltaspekte wie Wärmedämmung und aktuelle Umweltstandards, Wert gelegt. Neben dem ökologischen Nutzen versprechen sich die Verantwortlichen Einsparpotenzial bei den Energiekosten. Zudem wurde für Mitarbeiter und Kunden unter der Lagerhalle eine Tiefgarage mit 25 Stellplätzen gebaut. Auch ein neues Lagerbewirtschaftungssystem soll bald einsatzbereit sein. Für den Fall eines erneuten Platzmangels hat Sprintis bereits vorgesorgt. Angrenzend stehen weitere Flächen für eine mögliche Expansion bereit.

Sprintis ist nach eigenen Angaben der führende Großhandel für Konfektionierungsartikel, die per Hand in ein Druckprodukt eingearbeitet werden. Vertrieben wird eine Vielfalt von über 1.500 Artikeln – alles zu finden im Onlineshop unter http://www.sprintis.de.

Sprintis Schenk ist spezialisiert auf Konfektionierungsartikel im Bereich Druckereibedarf und Buchbindereibedarf. Der Würzburger Anbieter hat unter anderem Produkte im Portfolio wie Dreiecktaschen, Visitenkartenhüllen, Buchschrauben, Klebepunkte oder Kugelketten. Seit Gründung durch Klaus Schenk 1989 ist das Unternehmen in Familienhand. Ursprünglich firmierten die Franken unter den Namen „X-SYS“, dann unter „Handelsagentur Schenk“ bis zum Umbenennung in Sprintis Schenk im Jahre 2009. Die Firma wird heute geleitet von den Brüdern Christian und Matthias Schenk.

Kontakt
Sprintis Schenk GmbH & Co. KG
Christian Schenk
Ludwig-Weis-Straße 11
97082 Würzburg
0931-404160
[email protected]
http://www.sprintis.de

Pressekontakt:
Vonderlinden Markenberatung
Udo Vonderlinden
Mergentheimer Str. 33
97232 Giebelstadt
09334-970415
[email protected]
http://www.sprintis.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.