Sterntaler und Barts…

Wenn man über sogenannte Trends spricht, dann bedeutet das in der Regel, dass eine große Menge Menschen eine bestimmte Sache für einen gewissen Zeitraum als überdurchschnittlich interessant bewertet. Bei den diesjährigen Trends unter den Mützen muss man die Worte jedoch weise wählen. Denn Mütze ist nicht gleich Mütze, das wissen auch die diesjährigen Trendsetter von Barts und Sterntaler.

Sterntaler und Barts...

Barts hat auf dem Weg zu einem der kreativsten und innovativsten Hersteller für Mützen und Handschuhe eine Erfolgsstory geschrieben, die es wahrlich in sich hat. Es begann in den späten 80er Jahren an den Küsten Südfrankreichs mit dem Verkauf von selbstgemachten Surfshorts: Ein Leben am Strand bei den Reichen und Schönen und gleichzeitig das eigene Unternehmen wachsen sehen, das waren die Ursprünge von Barts, gegründet vom Niederländer Bart Koene. Heute liegt der Fokus des Labels aus der schönen Modehauptstadt Amsterdam allerdings auf Kopfbedeckungen, insbesondere Mützen für den Winter. Hier weht der Wind der Kreativität freilich eher als Böe denn als Lüftchen. Das Ergebnis: Kollektionen von hippen Fellmützen und begeisternden Strickmützen, die dem Trend die Richtung weisen.
Sterntaler dagegen besticht durch Leidenschaft und Hingabe. Gerade wenn es um Mützen für Kinder und Babys geht, darf man das Wort Kompromiss wohl eher als Fremdwort ansehen. Man wird keine Mutter und auch keinen Vater finden, der bei der Wahl der Mütze für den eigenen Sprössling nicht peinlichst genau sowohl auf Qualität der Rohstoffe als auch auf die Verarbeitung derselben achtet. Und das ist auch gut so, denn mit dieser Philosophie geht Sterntaler in die Welt hinaus. Die Kollektionen für diesen Winter sind, wie man es gewohnt ist, zeitgemäß und funktional, ohne dabei einfallslos oder monoton zu wirken. Man merkt deutlich, dass etwas praktisch sein kann und dabei dennoch wundervoll aussehen kann. Wenn ein familiengeführtes Unternehmen seit fast 50 Jahren am Markt besteht und in allen großen Kaufhausketten mit seinen Produkten zu finden ist, so verwundert es nicht, dass neben Spielsachen, Puppen, Decken und Accessoires auch die Linie der Mützen von Sterntaler so erfolgreich ist. Im Sortiment zeigt sich eine enorme Vielfalt: Hier ist jede Mütze etwas anders, so dass das Stöbern niemals langweilig wird.
Alles in allem kann man erkennen, dass zwei der Trendsetter für die Wintersaison 2012 und 2013 mehr als nur ihre Hausaufgaben gemacht haben. Leidenschaft, Kreativität, Spontanität und Kompromisslosigkeit sind nur eine Handvoll Begriffe, die wir in der Produktpalette von Barts und Sterntaler wiederfinden. Jetzt soll der Kunde selbst entscheiden, wem er welche der genannten Attribute zuspricht und welche Mütze den Weg in seinen Schrank bzw. auf seinen Kopf findet.

Hutshopping.de – Einfach Hut einkaufen. Wer uns noch nicht kennt, der hat etwas verpasst.
Hutshopping.de bietet moderne zugleich auch klassische Hüte, Mützen und Caps der führenden Marken wie zum Beispiel Stetson, Kangol, Seeberger, Mayser, New Era, Nike und Eisbär.
Hutshopping.de hat immer die aktuellsten Kollektionen für Damen, Herren, so wie auch Kinder.
Als größter Internetversandhandel für Kopfbedeckungen bieten wir unseren Kunden eine umfangreiche Auswahl an Hüten, Mützen, Baseballkappen, Flatcaps, Bandanas und vieles mehr.

Vor allem hat Hutshopping.de ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass ein jeder hier seinen passenden Deckel findet!

Neben dem Online-Verkauf und dem internetgestützten Kundenservice bieten wir auf unserer Homepage zudem viele hilfreiche Pflegetipps und interessante Hintergrundinformationen rund um den Hut an. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und lassen Sie sich von unserer großen Auswahl begeistern!

Kontakt:
ANTHEC GmbH & Co. KG
Ralph Höfting
Willy-Brandt-Weg 36
48155 Münster
49(0)251-322654-0
[email protected]
http://www.Hutshopping.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.